Managementstil

Welche Managementstile gibt es im Fondgeschäft?

Als Managementstil wird im Fondgeschäft die Richtlinie bezeichnet, nach welcher ein Investmentfonds gemanagt wird. Dabei wird zwischen einem aktiven und passiven Managementstil unterschieden. Bei der aktiven Herangehensweise versucht der Fondsmanager absichtlich von der Benchmark (z.B. dem DAX) abzuweichen. Dadurch soll eine bessere Performance erzielt werden. Bei einem passiv gemanagten Fonds wird die Zusammensetzung ständig an die Benchmark angepasst. Dadurch soll die gleiche Wertsteigerung erzielt werden. Der Managementstil sollte, während der Verwaltung des Fonds, ständig gleich bleiben. Welcher Stil angewandt wird, geht aus den Fondbeschreibungen hervor.