Market Order

Was beinhaltet der Auftrag Market Order?

Die Market Order ist ein Begriff aus dem Amerikanischen. Er bezeichnet einen Auftrag, nach dem eine Aktie von einem Broker zum besten aktuellen Marktpreis gekauft oder verkauft werden soll. Da der Anleger dabei allerdings kein Preislimit vorgibt, wird sie auch als unlimitierte Order bezeichnet. Jeder Kunde, der bei einer Bank oder einem anderen Wertpapierdienstleistungsgeschäft Wertpapiere besitzt, kann bestimmte Orders ausführen. Das heißt, er gibt seinem Broker bestimmte Kauf- oder Verkaufsaufträge. Die Market Order ist dabei nur eine von vielen Verschiedenen. So gibt es beispielsweise noch die Limit Order oder die Stop Loss Order.