Technische Wertpapieranalyse Womit beschäftigt sich die technische Wertpapieranalyse?

Die technische Wertpapieranalyse beschäftigt sich mit der Vorhersage der zukünftigen Kursentwicklung von Wertpapieren aufgrund von diversen Kennzahlen und dem bisherigen Kursverlauf. Dabei besteht die technische Wertpapieranalyse aus der charttechnischen Analyse und der markttechnischen Analyse. In der Charttechnik wird der Kursverlauf in der Vergangenheit analysiert, was durch die Betrachtung des Kurscharts geschieht. Dabei wird dieser auf Trends und Chartformationen untersucht und es werden verschiedene Indikatoren genutzt, um den richtigen Zeitpunk für einen Einstieg, oder den Verkauf einer Position zu bestimmen. Die markttechnische Analyse zielt ergänzend dazu darauf ab, auch psychologische Aspekte des Anlegerverhaltens zu berücksichtigen, weswegen die Markttechnik zum Beispiel auch Stimmungsbarometer umfasst. Insgesamt bildet die technische Wertpapieranalyse damit einen Gegensatz zur fundamentalen Wertpapieranalyse, welche hauptsächlich die aktuelle Geschäftsentwicklung eines Unternehmens und das Branchenumfeld betrachtet und dabei vor allem auf aktuelle Unternehmensnachrichten angewiesen ist.