DEUTSCHE EUROSHOP AG

WKN: 748020 ISIN: DE0007480204 Kürzel: DEQ Mehr zu "DEUTSCHE EUROSHOP"

Börse
Xetra

25,04 EUR

-1,88 % -0,48

Stand: 16.07.2019 - 16:50:10 Uhr

Geld (Stk.) 25,000 ( 650)
Brief (Stk.) 25,040 ( 966)
Spread 0,160
Vortag 25,520
Eröffnung 25,500
Geh. Stück 64.372 Stk

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

Geld/Brief Kurse

Börse Geld Brief Zeit Volumen Kurs
Xetra 25,000 25,040 1563288610 16:50 64.372 25,04 EUR
Frankfurt 25,020 25,040 1563284567 15:42 120 25,00 EUR
Berlin 24,980 25,060 1563287914 16:38 0 25,00 EUR
Düsseldorf 25,000 25,040 1563289224 17:00 0 25,00 EUR
Hamburg 25,000 25,040 1563257365 08:09 0 25,32 EUR
München 25,000 25,040 1563285257 15:54 596 25,00 EUR
Hannover 25,000 25,040 1563257426 08:10 0 25,32 EUR
Stuttgart 25,020 25,020 1563289228 17:00 498 25,02 EUR
Tradegate 24,980 25,020 1563289877 17:11 12.523 25,00 EUR
Lang & Schwarz 24,980 25,000 1563290182 17:16 841 24,99 EUR
Eurex 0,000 0,000 1563207781 15.07.19 0 25,52 EUR
BX Swiss 27,680 27,701 1537804800 24.09.18 0 32,18 CHF
Gettex 24,980 25,000 1563284580 15:43 0 25,02 EUR
Wien 0,000 0,000 1563205505 15.07.19 0 25,42 EUR
Baader Bank 24,960 25,000 1563290129 17:15 400 24,98 EUR
SmartTrade 0,000 0,000 1563289879 17:11 0 25,00 EUR

Realtime / Verzögert

Diskussion zu diesem Wert

Aktualisieren Kommentare ( 1254)
13:56 Uhr 08.07.19
D
Dr._K Hier ist keine "Konsolidierung überfällig", die einen Rückgang begründen könnte. Sonst wäre hier eine Konsolidierung der Abwärtsbewegung von 47 Euro auf 24 Euro erst recht überfällig. Meines Erachtens werden immer gleich viele Aktien gekauft wie verkauft, sowas wie "überkauft" oder "überverkauft" gibt es so gesehen nicht, höchstens aus Sicht der Kurssetzer bzw. Skontroführer und die sind vollkommen egal.
17:35 Uhr 05.07.19 DrMartin3 Ja, Konsolidierung überfällig...ob's nachhaltig kurzfristig zu neuen Tiefs geht!?! Seh die Chance höher das es weiter aufwärts geht nach Konsolidierung. Kurzfristig gesehen
16:11 Uhr 05.07.19
b
blitzi1277 Fällt schon wieder ohne News
12:11 Uhr 05.07.19 DrMartin3 Charttechnisch hat sich die Lage kurzfristig aufgehellt...nach einer Konsolidierung wäre es möglich das der Kurs bis um die 27 geht
13:39 Uhr 04.07.19 DrMartin3 LV Marshall Wace hat minimal reduziert von 0,92% auf 0,89 gesterm 3.7. Aber seine LV-Position seit Jahresanfang (Kurs 26) stetig ausgebaut von 0,6% auf aktuell die 0,89%.
13:32 Uhr 04.07.19 DrMartin3 Hat nichts mit Angst zu tun...wenn ich aber der Einschätzung bin, dass die Chance das es nochmal deutlich weiter abwärts geht höher ist als andersrum, dann kaufe ich in der Regel nicht. Wie gesagt jeder hat seine Strategie. Was hat dich zum Kauf bewegt? Nur fundamentale Daten?! Dividende!? unverändert....es geht trotzdem stetig abwärts bisher seit Jahren
13:25 Uhr 04.07.19 DrMartin3 Ich schlafe sehr gut...keine Sorge 😌. Jeder hat seine Strategie....
12:17 Uhr 04.07.19 Waterboy Jung ... wovor hast du Angst .... du wirst bei 22 nicht kaufen ( Panik es geht noch 1 Euro runter ) und bei 40 nicht kaufen ( Panik es geht 10 Euro runter ) Nimm BAL oder Schätzchen ... da bekommst 0 Rendite kannst aber vielleicht besser schlafen
09:47 Uhr 04.07.19 DrMartin3 Waterboy: Unterschätze nicht Charttechnik und die LVs: Und das sind wirklich EINIGE. Die Chance, das wir im unteren 20er Bereich landen, schätze ich aktuell deutlich höher als andersrum. Aber ganz klar Euroshop ist schon vieles eingepreist und deutlich unterbewertet das sehe ich auch so
09:38 Uhr 04.07.19 Waterboy Fairer Wert 40-45 € ... mindestens... und die jetzt noch auf diesen Winzniveau !! billiger rein wollen wissen das auch 😎
08:00 Uhr 04.07.19 DrMartin3 Nächster Termin in etwas mehr als 1 Monat am 15.8. Halbjahresbericht. Überraschungen sind jedoch nicht zu erwarten....
07:55 Uhr 04.07.19 DrMartin3 Die LVs reduzieren seit langem nicht mal etwas stärker, ganz im Gegenteil
07:54 Uhr 04.07.19 DrMartin3 Genau! Euroshop wird wieder kommen! Davon bin ich überzeugt schon lange. Nur den guten Einstieg zu finden, darum geht es 😉. Beim letzten Mal wo die CURA ihre PUT-Optionen verkauft hat, ging es in eine stärkere Gegenbewegung...mich halten hier eigentlich nur der starke Abwärtstrend (Charttechnik) und die doch deutlichen LV-Positionen (selbst bei 25,xx wurde stärker aufgestockt) ab.
21:38 Uhr 03.07.19
N
Nebel1 Die Dividendenrendite reizt mich schon. Mit Lagarde (wenn es so kommen sollte) an der Spitze der EZB sehen wir die nächsten 5 Jahre keine gravierende Zinssteigerungen.
14:51 Uhr 03.07.19 DrMartin3 Ja, kannst du blitzi....nur Geduld...dieses Jahr noch 😉
14:25 Uhr 03.07.19
b
blitzi1277 Da kann ich ja mit meiner nächsten Kauforder noch ein wenig warten...
14:18 Uhr 03.07.19 DrMartin3 Alles wie gehabt...sind in der Gegenbewegung 😉. Nicht enttäuscht sein...einfach abwarten..., wir werden noch um einiges fallen. Das Tief haben wir noch nicht gesehen
13:11 Uhr 03.07.19
b
blitzi1277 Warum steigt es denn plötzlich?🙄
13:04 Uhr 02.07.19
D
Dr._K Genau, und der Gutachter ist verpflichtet, hier den fairen Wert zu schätzen. Eine Wertberichtigung ist also überhaupt nicht von Nöten. Wäre aber sicherlich nicht verkehrt, bei der ein oder anderen Wachstumsbude den Börsenwert mal auf den Buchwert oder - wie hier - auf die Hälfte des Buchwerts zurückzusetzen. Das ist das Eigenkapital, das was die an Geld auf dem Konto haben und was die Gebäude wert sind. Beachtet Buchwerte! Hier bekommt man ohne Ende Substanz geschenkt. Vll. würdest Du aber auch nen gekauften Neuwagen oder ein gekauftes Haus direkt für die Hälfte des Wertes wieder verkaufen?
18:36 Uhr 01.07.19
N
Nebel1 Vergesst Buchwerte. Das sind Wertschätzungen durch Gutachter. Die stehen auch nur in den Büchern drin, da nicht realisiert. Wenn Wertberichtigungen vorgenommenen werden, dann sinkt auch der Buchwert. Das muss differenziert betrachtet werden.
16:43 Uhr 01.07.19 Waterboy Vergessen: Buchwert 42 Euro Fast die ganze Immopeer notiert über Buchwert bzw knapp drunter ...
11:45 Uhr 01.07.19 Waterboy Hab um 24 gekauft ... 2/3 steuerfrei bei 7,XX % Rendite in einer Negativzinsumgebung .sind ein Traum ... Fairen Wert sehe ich zwischen 35-45 € Umsatz/EBIT/FFQ/ EPS sind im Q1 weiter gestiegen ... DIV wird weiter erhöht 99 % Vollvermietung 450 Mill Kredite stehen mit 4,5 % Zinsen in den Büchern und werden demnächst BILLIGER umfinanziert ... damit mehr Gewinn in den nächsten Jahren Servus Zinstief 😎
09:58 Uhr 27.06.19
D
Dr._K Heute sehen wir glaube ich den 20sten Tag in Folge ein neues Allzeittief. Nicht schlecht. Gut dass Börse keine Gegenbewegungen mehr kennt und die ganzen Computer falsch programmiert sind. Ich würde hier zwar die Aktie bis ca. 45 Euro kaufen, viele andere sicherlich auch, aber wenn sie mir für unter 10 Euro geschenkt wird, nehme ich sie auch. Und die werden kommen, weil hier niemand verkauft und sich die LVs nie mehr eindecken können. Man versucht offenbar ein paar ängstliche mit SL abzufischen. Denkt dran, wenn es in 3-4 Jahren soweit ist und wir 10-20% Dividendenrendite am Markt sehen ;) Es glaubt ja auch niemand, dass Value Aktien überbewertet und Bitcoins unterbewertet sind, deshalb wird nachgekauft und unter Buchwert nicht verkauft, auch damit es brav weiter Tag für Tag fällt, weil die Börsianer versuchen, die Kurse entgegen der Anleger-Marktordern zu setzen. Mittlerweile 10,4% Rendite auf Vollvermietung.
09:36 Uhr 27.06.19
D
Dr._K Übrigens hat der Kursverfall hier nichts mit Onlinehandel zu tun. Onlinehandel gab es die letzten 20 Jahre schon und insbesondere vor 4 Jahren schon (März 2015), als die DES noch ein ATH markierte. Seitdem ist nicht viel passiert, außer dass FFO und Dividende moderat gewachsen sind. Am Gewinnwachstum kann es auch nicht liegen. Gewinn wuchs wegen höherem Bewertungsergebnis um 30% im letzten Quartal. Liegt einfach daran, dass BlackRock sich noch günstiger eindecken möchte mit diesem Dividendenaristokraten. ;)
09:28 Uhr 27.06.19
D
Dr._K Ich denke, da wir es hier mit einem Unternehmen zu tun hat, was Geschäftsräume vermietet, bei dem wir von Vollvermietung sprechen und einem gut diversifiziertem Immobilienportfolio, ist das Risiko, dass statt Vollvermietung mal nur 98% vermietet sind, mit 60% Abschlag von den Barreserven und Immobilienwerten die man hält und mit über 10% Rendite ein klitzekleines Stück weit schon eingepreist. Nur meine Meinung. Wert der Aktie bleibt bei weit über 40 Euro; Preis sollte bald die 10 Euro anlaufen, wegen der kommenden Gewinne (die ja ausgeschüttet und in dem moment aus dem Kurs ausgepreist werden, aber nicht wieder eingepreist). Bei Medion sehr schön zu sehen. Aktie unterliegt keinen Schwankungen schüttet immer die gleiche Dividende aus und der Kurs fällt quasi sprungfix um immer diesen Dividendenabschlag, so dass das Unternehmen immer billiger bepreist wird.
06:20 Uhr 27.06.19
N
Nebel1 Ntv: Heute in den 20-30 Min. Nachrichten. Stationären Einzelhandel und Onlineshopping. Preisfrage, aber die Kunden gehen weiterhin gerne shopen (Pers. Anmerkung: und kaufen dann online?). Die Studie wäre interessant für mich / uns.
14:59 Uhr 26.06.19
D
Dr._K Deine "Bollinger Bänder", was immer das sein soll, lagen letztens noch irgendwo bei 30. Die sind also schonmal gerissen und wie gesagt: Was wird nicht alles durch die 17,75 Euro reißen, die hier in den nächsten 10 Jahren ausgepreist werden wollen.
14:58 Uhr 26.06.19
D
Dr._K Wieso, passt doch! Warum sollte es nicht nochmal 20 Euro fallen? Das ist Charttechnik. Das einzige was dagegen spräche wären fundamentale Daten, aber die Zählen hier nichts, sonst müsste die Aktie auf Allzeithoch stehen.
14:57 Uhr 26.06.19
D
Dr._K Aktuell übrigens deutlich über 10% Rendite auf langweilige Vollvermietung. Gut, dass Gewinne an der Börse nichts zählen, sondern nur Verluste. Überlege halt ob ich hier nochmal nachkaufe oder bei den zahlreichen anderen Unternehmen, die momentan sogar um die 10% Dividende ausschütten.
14:48 Uhr 26.06.19 DrMartin3 🤣 top charttechnische Analysen...Dr. K . Musste echt lachen
14:44 Uhr 26.06.19
D
Dr._K So jetzt grade erstmal ein neues Allzeittief bei der DES. Wahrer Wert bleibt bei 43 Euro. Preis fällt mit 1000%iger Sicherheit noch auf 10% Dividendenrendite. Anschließend dann wieder auf 40 oder 50 Euro hoch? Gibt da ja auch noch verschiedene Kurslücken zu schließen.
14:40 Uhr 26.06.19
D
Dr._K Bitcoin hätte man haben sollen, die steigen heute um über 7%, wie für wertloses Zeug üblich. ;)
14:39 Uhr 26.06.19
D
Dr._K Naja, es ist komplett grundlos innerhalb der letzten 3 Jahre um über 20 Euro gefallen. Da kann es nochmal grundlos um über 20 Euro fallen. Beachte, dass 17,75 Euro schon alleine der Dividendenabschlag der nächsten ca. 10 Jahre ist. (1,55+1,6+1,65+1,7+1,75+1,8+1,85+1,9+1,95+2).
22:00 Uhr 25.06.19
N
Nebel1 Also irgendwann sollte sich der Boden bilden. Aber bitte nicht bei unter 20 Euro..
19:18 Uhr 25.06.19
D
Dr._K Für den Kurs eigentlich vollkommen egal, für das Unternehmen sowieso. Ich überlege bei 10 Euro nochmal nachzukaufen. Dann hätte ich nen Einstandswert von ca. 20 Euro, was ich sehr ok fände. Der Kurs muss dafür nur noch 14 Euro fallen, also ca. noch 2 Jahre, dann ist es soweit. (gut 3 Euro machen ja alleine schon die nächsten beiden Dividenden aus). Denke langfristig sehen wir am Markt Dividendenrenditen von 10-20%. Gibt ja heutzutage schon 9-13,x% auf Banken (pbb letztes Jahr zu 8,23 Euro zu haben bei ner Dividende von 1 Euro), 6-7% auf Vollvermietung und die Leute kaufen zu stark, als dass der Kurs von den Kurssetzern wieder nach oben gesetzt werden dürfte. Insbesondere bei Nicht-Wachstums Unternehmen sehe ich wie die letzten Jahre auch nach wie vor schwarz.
17:38 Uhr 25.06.19
N
Nebel1 Jo, hatte ich auch schon gesehen. Grds. Kein gutes Zeichen.
16:25 Uhr 25.06.19 DrMartin3 BlackRock hat Anteile ordentlich reduziert am 20.6. (Kurs 24,5): https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-06/47030784-dgap-stimmrechte-deutsche-euroshop-ag-deutsch-016.htm
11:19 Uhr 25.06.19
N
Nebel1 Danke für deine Einschätzungen. Mal sehen ob ich nachkaufe. Irgendwie gefällt mir mir der Gesamtmarkt nicht.
11:01 Uhr 25.06.19 DrMartin3 Hier findet man einen Überblick über Insiderkäufe/verkäufe der letzten Jahre: https://www.finanzen.net/insidertrades/deutsche_euroshop
10:56 Uhr 25.06.19 DrMartin3 Ich bin dabei mir hier eine langfristige Position aufzubauen 😉...
10:55 Uhr 25.06.19 DrMartin3 @Nebel: Keine Ahnung was mit Nr. 3 meinst 🐵. Meine kurzfristige Einschätzung: 24,1x - knapp unter 24 sollten erstmal halten...dort liegen die allerletzten Bollinger nach unten hin. Aus langfristiger Sicht zeigt der Chart ein mögliches deutliches weiteres Abwärtspotential: Nächstes Ziel wäre dann wohl um 22 dann unter 20! Nach oben hin gibt es offene Gaps, LVs machen keine Anstalten auch nur etwas zu reduzieren, die massiven Käufe von CURA können ignoriert werden: Sieht man ja die decken sich auch ordentlich mit PUTs ein, CURA hat damals bei 37-38 auch schon massiv gekauft. Für Nicht-Investierte, die an Euroshop glauben (entgegen den charttechnischen Trend): Einstieg bei 24 und knapp drunter und dann immer deutlicher aufstocken. Bei 24 haben wir nächstes Jahr ne Dividende von 6,5%
10:16 Uhr 25.06.19
N
Nebel1 Die Divi - Zahlung hat der Chartverlauf seit Jan. 2019 nicht gut getan. Ich hoffte, der Boden sei gefunden. @ Dr Martin jetzt schon Nr. 3😁: gibt es von Ihnen eine Prognose? Sind Sie investiert?
17:30 Uhr 24.06.19
D
Dr._K Man muss sich das mal vorstellen, bei der Metro wurde heute z.B. kommuniziert, dass 16 Euro pro Aktie von einem ausländischen Aktionär geboten werden und der Kurs geht auf 15,90 runter. Wer verkauft eigentlich für 15,90, wenn er ein Verkaufsangebot zu 16 bekommt??? So schlau sind einfach nur die Händler an der Börse.
17:27 Uhr 24.06.19
D
Dr._K Keine Sorge, ich lege es hier auch nur auf die Dividende an. Kurssteigerungen aufgrund von Unterbewertungen hat man an der deutschen Börse noch nicht gesehen, das wäre ja was völlig Neues, auf solche unrealistischen Phantastereien lasse ich mich gar nicht ein. Nichtsdestotrotz verstehe ich aber auch nicht, warum man unterhalb des Eigenkapitals ein gut laufendes Unternehmen verkaufen sollte. Ich hab bei anderen Unternehmen übrigens auch Aktien die (verglichen mit meinem Einstandswert) "im Plus" sind, die ich aber einfach nicht verkaufen kann, weil die Unterbewertung so gruselig hoch ist.
16:59 Uhr 24.06.19
N
Nebel1 @ Dr. _K: Ich respektiere deine Ansichten, befürchte aber, dass du langfristig nur von einer steigende Divi. profitierst. Deutlich höher Kurse nahe des NAV von über 40 Euro werde ich nicht erwarten. Da muss nur der/die Gutachter in der jährlichen Bewertung anderer Meinung sein und schon hagelt es evtl. Wertberichtigungen. Gestern habe ich die IR-Abt. angemailt mit mehreren Fragen, u. a. auch, wie hoch der Anteil der Textilbranche an der Gesamtvermietung ausmacht. Mal schauen, ob die auch antworten.
15:51 Uhr 24.06.19
D
Dr._K Der Kursverlauf zeigt uns übrigens nicht die Auswirkungen des zunehmenden Onlinehandels auf, denn im zunehmenden Onlinehandel verdient die DES trotzdem mehr und erhöht die Dividende weiter. Der Kurs zeigt auf, dass es hier Leerverkäufer gibt, nicht mehr und nicht weniger. Mit Geschäftsentwicklung oder Perspektiven hat der Kurs nichts zu tun. Man vermietet Räumlichkeiten, zur Not an Restaurants und Lebensmittelhändler. Oder wollen die Leute jetzt auch online essen gehen? Die Beeinträchtigung durch den Onlinehandel ist - wie wir die vergangenen 10 Jahre Onlinehandelwachstum gesehen haben - Null. Die Gewinne und Dividenden haben sich hier ordentlich erhöht.
14:36 Uhr 24.06.19 Psycho2 Schaut Mal in die News, Put Optionen für 5 Mio
13:07 Uhr 24.06.19 DrMartin3 Leute, freut euch doch das Euroshop noch so billig...zu haben sein wird 🙂
12:33 Uhr 24.06.19
D
Dr._K haha, der Markt lügt immer, nicht nie. Sonst müsste er sich nicht im Sekundentakt korrigieren. Also das offline Kauf-Erlebnis lassen sich gerade viele junge Menschen nicht nehmen, schön im Einkaufscenter shoppen zu gehen (mit den Freundinnen). Vor dem Rechner lässt sich schlecht sagen, ob der Freundin das neue Kleid auch gefällt. Aber ja, muss jeder selbst wissen, ob eine Beyond Meat 2500 mal mehr wert ist als der Gewinn und eine Euroshop 10 mal mehr wert oder hier ein leichter Bewertungsunterschied nebst Fehlbewertung vorliegt. Egal, ich kann die Summe, die ich in Aktien reinspare kontinuierlich reduzieren, bei mittlerweile 8% statt 4 % Dividendenrendite am Markt muss ich nur noch die Hälfte des Börsensparplan-Geldes anlegen und kann mir mit der anderen Hälfte n schönen Tag beim Offline Shoppen machen und bekomme trotzdem noch die gleiche Dividendenhöhe pro Jahr. Je billiger die Aktien sind, desto besser für uns.
13:06 Uhr 23.06.19
N
Nebel1 Ich habe mir heute das Video von der Hauptversammlung und die Präsentation angeschaut. Der Kursverlauf zeigt uns die Auswirkungen des zunehmenden Onlinehandels auf. Hinweis von mir: Ein Großteil der vermieteten Fläche betrifft "Textil". Und da wird schon unterschwellig und langfristig mit Mietausfällen, geringeren Miet-Einnahmen und Leerständen gerechnet. Auf die Gefahr wird m. E. latent hingewiesen. Aber das ist ganz normales unternehmerisches Risiko für uns.

Aktuelles zu:

DEUTSCHE EUROSHOP

16.07.2019, 12:47 Uhr

ANALYSE: Sicherheit mit Dividende - LBBW filtert Dividendenchampions aus

FRANKFURT (dpa-AFX) - Im Niedrigzinsumfeld sind Dividendenausschüttungen ein gewichtiges Kriterium. Trotz der Kursgewinne im ersten Halbjahr liegen "Aktien nach wie vor markant über den aktuellen Negativ-Renditen von Bundesanleihen, aber auch klar oberhalb der Rendite anderer Euro-Staatsanl…

25.06.2019, 13:15 Uhr

DGAP-Stimmrechte: Deutsche EuroShop AG (deutsch)

Deutsche EuroShop AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: Deutsche EuroShop AG Deutsche EuroShop AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1…

24.06.2019, 14:03 Uhr

DGAP-DD: Deutsche EuroShop AG (deutsch)

DGAP-DD: Deutsche EuroShop AG deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 24.06.2019 / 14:01 Fü…

24.05.2019, 14:53 Uhr

DGAP-DD: Deutsche EuroShop AG (deutsch)

DGAP-DD: Deutsche EuroShop AG deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 24.05.2019 / 14:52 Fü…

17.05.2019, 13:19 Uhr

DGAP-Stimmrechte: Deutsche EuroShop AG (deutsch)

Deutsche EuroShop AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: Deutsche EuroShop AG Deutsche EuroShop AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1…

17.05.2019, 09:41 Uhr

DGAP-Stimmrechte: Deutsche EuroShop AG (deutsch)

Deutsche EuroShop AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: Deutsche EuroShop AG Deutsche EuroShop AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1…

16.05.2019, 18:06 Uhr

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Risikofreude der Anleger steigt wieder

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die zuletzt milderen Töne bei den globalen Handelsstreitigkeiten haben die Dax <DE0008469008>-Anleger am Donnerstag bei Laune gehalten. Der deutsche Leitindex knüpfte mit einem Aufsch…

16.05.2019, 15:20 Uhr

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 16.05.2019 - 15.15 Uhr

ROUNDUP 2: USA gehen gegen Chinas Telekom-Riesen Huawei vor WASHINGTON/PEKING - Mitten in ihrem Handelskonflikt mit Peking wollen die USA mit weitreichenden Maßnahmen gegen den chinesischen Telekom-Riesen Huawei…

16.05.2019, 14:54 Uhr

Aktien Frankfurt: Hoffnung beim Thema Autozölle treibt Dax an

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die zuletzt milderen Töne von US-Präsident Donald Trump gegenüber dem europäischen Autosektor haben die Dax-Anleger <DE0008469008> am Donnerstag bei Laune gehalten. Der deutsche Leiti…

16.05.2019, 11:44 Uhr

Aktien Frankfurt: Dax dämmt Verluste ein

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> hat am Donnerstag seine Vormittagsverluste merklich eingedämmt. Zuletzt stand der deutsche Leitindex nur noch mit 0,16 Prozent im Minus auf 12 079,74 Punkten. D…

16.05.2019, 11:19 Uhr

AKTIE IM FOKUS: Deutsche Euroshop bleiben im übergeordneten Seitwärtstrend

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Papiere der Deutschen Euroshop <DE0007480204> haben am Donnerstag auf die am Vorabend nach Börsenschluss vorgelegten Zahlen mit Kursgewinnen reagiert. Zuletzt rückten die A…

16.05.2019, 09:35 Uhr

DGAP-Stimmrechte: Deutsche EuroShop AG (deutsch)

Deutsche EuroShop AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: Deutsche EuroShop AG Deutsche EuroShop AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1…

16.05.2019, 08:20 Uhr

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax gibt Teil der Vortagesgewinne ab

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax wird am Donnerstag nach seinem Vortagessprung bis auf fast 12 100 Punkte wieder etwas schwächer erwartet. Gut eine Stunde vor der Eröffnung signalisierte der X-Dax <DE0008469008&…

15.05.2019, 18:21 Uhr

Deutsche Euroshop mit stagnierendem Umsatz - Dividende soll steigen

HAMBURG (dpa-AFX) - Der auf Einkaufszentren spezialisierte Immobilieninvestor Deutsche Euroshop <DE0007480204> hat im ersten Quartal nur ein geringes Umsatzwachstum verzeichnet. Mit 56,2 Millionen Euro lag…

15.05.2019, 17:45 Uhr

DGAP-News: Deutsche EuroShop: Operatives Wachstum und einmaliger Steuereffekt führen zu deutlich gesteigerten Geschäftsergebnissen im 1. Quartal 2019 (deutsch)

Deutsche EuroShop: Operatives Wachstum und einmaliger Steuereffekt führen zu deutlich gesteigerten Geschäftsergebnissen im 1. Quartal 2019 ^ DGAP-News: Deutsche EuroShop AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Zwis…

15.05.2019, 09:25 Uhr

DGAP-Stimmrechte: Deutsche EuroShop AG (deutsch)

Deutsche EuroShop AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: Deutsche EuroShop AG Deutsche EuroShop AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1…

29.04.2019, 14:30 Uhr

DGAP-News: Deutsche EuroShop: Vorlage des Geschäftsberichts 2018 / Ergebnis- und Dividendenprognose für 2019 und 2020 (deutsch)

Deutsche EuroShop: Vorlage des Geschäftsberichts 2018 / Ergebnis- und Dividendenprognose für 2019 und 2020 ^ DGAP-News: Deutsche EuroShop AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Prognose Deutsche EuroShop: Vorlage des Geschäftsberichts 2018 / Ergebnis- und Dividendenprognose für 2019 und 2020 29.…

26.04.2019, 15:17 Uhr

DGAP-Stimmrechte: Deutsche EuroShop AG (deutsch)

Deutsche EuroShop AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: Deutsche EuroShop AG Deutsche EuroShop AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 26.04.2019 / 15:17 Veröffentlichu…

24.04.2019, 14:12 Uhr

DGAP-Stimmrechte: Deutsche EuroShop AG (deutsch)

Deutsche EuroShop AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: Deutsche EuroShop AG Deutsche EuroShop AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 24.04.2019 / 14:12 Veröffentlichu…

Grundlegende Daten zur DEUTSCHE EUROSHOP Aktie

Finanzdaten 2015 2016 2017 2018 2019 2020
Ergebnis je Aktie (bereinigt) 5,73 4,11 2,31 1,29 - -
Cashflow 133,80 Mio 141,00 Mio 156,00 Mio 159,20 Mio - -
Eigenkapitalquote 45,90 % 46,57 % 48,36 % - - -
Verschuldungsgrad 118 115 107 - - -
Eigenkapitalrendite - - - - - -
Gesamtkapitalrendite - - - - - -
EBITDA - - - - - -
EBIT 176,30 Mio 178,60 Mio 192,40 Mio 199,10 Mio - -
Fundamentaldaten 2015 2016 2017 2018 2019 2020
Dividendenrendite 3,34 % 3,62 % 4,27 % - - -
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) 7,10 9,40 14,70 - - -
Dividende je Aktie 1,35 1,40 1,45 1,50 - -
Bilanzdaten 2015 2016 2017 2018 2019 2020
Netto-Provisionsüberschuss - - - - - -
Umsatzerlöse 202,90 Mio 205,10 Mio 218,50 Mio 225,00 Mio - -
Ergebnis vor Steuern 394,70 Mio 281,50 Mio 165,80 Mio 102,10 Mio - -
Steuern 85,40 Mio 59,70 Mio 31,50 Mio 22,70 Mio - -
Ausschüttungssumme 72,83 Mio 81,77 Mio 89,59 Mio 92,68 Mio - -
Nettoverzinsung - - - - - -
Zinsertrag - - - - - -
Gesamtertrag - - - - - -

DEUTSCHE EUROSHOP AG

Die Deutsche EuroShop AG ist eine Investmentgesellschaft, die sich ausschließlich auf ertragsstarke Shoppingcenter konzentriert. Sie erschließt sich über ihre Beteiligungen ein Immobilienportfolio bestehend aus zahlreichen Shoppingcentern in Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien und Ungarn, wobei der Schwerpunkt auf Investitionen in Deutschland liegt. Derzeit ist die Deutsche EuroShop an 20 Centern beteiligt. Diese befinden sich an Standorten inmitten kaufkräftiger Einzugsgebiete mit mindestens 300.000 Einwohnern und einer Mindestfläche von 15.000 qm. Eigentümer der Einkaufscenterimmobilien sind in Deutschland vermögensverwaltende bzw. gewerblich geprägte Personengesellschaften und im Ausland Besitzgesellschaften nach dem jeweiligen Landesrecht.

Termine

15.08 Ergebnis Halbjahr
13.11 Ergebnis 3.Quartal
alle Termine