ProSiebenSat.1 Media WKN: PSM777 ISIN: DE000PSM7770 Kürzel: PSM Branche: Broadcasting (TV und Radio)

Kurs zur ProSiebenSat.1 Media Aktie
13,27 EUR
-0,71 %-0,10
27. Nov, 12:55:16 Uhr, Lang & Schwarz
Werbung
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UH0XPD, UH4NUP, UH3ZBX, UH4DJJ, UH3402. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.
Anzeige
Alles ab 0 Euro pro Order. Dauerhaft.
Smartbroker
Kommentare 19.779
l
lamigus vom 27.11.21 15:44 Uhr
...absolut, kaufen, halten wo und wie immer es geht 👍💪
R
Redditkröte vom 27.11.21 08:53 Uhr
Ein absolutes Schnäppchen zu dem Kurs. Hoffentlich wehren sie jeglichen Übernahmeversuch durch die Italiener ab! Alleine ist Pro7 besser gestellt. Spätestens zum IPO werden wir uns der 20€ Marke wieder nähern. Vorher ist alles nur Spielerei. Die Belohnung gibts zum IPO!
B
BuyA vom 26.11.21 21:37 Uhr
Heute haben wir hier wieder den Zonk. Nachdem wir sowieso schon diese Woche schlecht aussahen... Kann wer erklären, wieso wir hier wieder mal überdurchschnittlich auf die Mütze bekommen haben? Ist das ätzend, wie der Kurs gedrückt wird. Das Werbegeschäft ist nicht eingestellt worden und auch die anderen Geschäftsbereiche werden jawohl nicht so stark getroffen durch die Variante. Wäre auch mal schön, nen Update zum IPO zu bekommen. Warum dauert das eigentlich so lange? In den USA oder Asien wäre der schon lange platziert.
K
Knalldrossel vom 26.11.21 21:25 Uhr
Jörg Dräger ist wieder da! ZONK!!! Ich find das toll Was soll’s, ich bin alt-das wird zwei Euro bringen. Ist flach,weiß ich! Ich hoffe trotzdem! Grüße an alle die Geduld haben.
D
Dondondonato88 vom 26.11.21 17:10 Uhr
Prinzip Hoffnung 🥳
GemüsePuffer
GemüsePuffer vom 26.11.21 17:09 Uhr
Bei 12 nachlegen und hoffen das der Abwärtstrend irgendwann durchbrochen wird...
O
Oskar2020 vom 26.11.21 12:15 Uhr
Eine Aktie die outperformen will und in den Tagen zuvor schon so schlecht gelaufen ist, könnte auch mal besser dastehen als der Markt. Finde das absolut mies heute, auch wenn es sich ein wenig erholt.
O
Oskar2020 vom 26.11.21 12:02 Uhr
Eine Aktie die outperformen will, sollte an so einem Tag besser da stehen und nicht so extrem einknicken. Finde die Performance gruselig.
O
Oskar2020 vom 26.11.21 12:01 Uhr
Wie definierst du relativ gut?
TWXIV
TWXIV vom 26.11.21 09:43 Uhr
Steht noch relativ gut da.
Kommentare
1 PROSIEBENSAT1 MEDIA Hauptdiskussion
Werbung
Weiter abwärts ?
Short Hebel 5 handeln
Kursdetails
Geld (bid) 13,20 (374)
Brief (ask/offer) 13,34 (374)
Spread 1,01
Geh. Stück 250
Eröffnung 13,36
Vortag 13,36
Tageshoch 13,38
Tagestief 13,27
52W Hoch 19,00
52W Tief 12,12
Tagesvolumen
in EUR gehandelt 1,2 Mio. Stk
in USD gehandelt 0 Stk
in CHF gehandelt 500 Stk
Gesamt 1,2 Mio. Stk
Werbung
In PSM investieren
Hebel 7-fach steigend
0,16 EUR
Faktor 7 x Long UH0XPD
Hebel 11-fach steigend
0,10 EUR
Faktor 11 x Long UH4NUP
Hebel 18-fach steigend
0,07 EUR
Faktor 18 x Long UH3ZBX
Hebel 7-fach fallend
0,20 EUR
Faktor 7 x Short UH4DJJ
Hebel 9-fach fallend
0,16 EUR
Faktor 9 x Short UH3402
Smartbroker
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UH0XPD, UH4NUP, UH3ZBX, UH4DJJ, UH3402. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Geld/Brief Kurse
Börse Geld Brief Zeit Volumen Kurs
Xetra 13,24 13,25 1637944163 26. Nov 974.876 Stk 13,25 EUR
Frankfurt 13,26 13,28 1637941966 26. Nov 3.018 Stk 13,35 EUR
Berlin 13,26 13,29 1637916984 26. Nov 1.350 Stk 13,63 EUR
Düsseldorf 13,26 13,28 1637946030 26. Nov 13,29 EUR
Hamburg 13,26 13,28 1637913932 26. Nov 550 Stk 13,72 EUR
München 13,26 13,29 1637914127 26. Nov 200 Stk 13,52 EUR
Hannover 13,26 13,28 1637910625 26. Nov 13,95 EUR
Stuttgart 13,29 13,41 1637958821 26. Nov 8.265 Stk 13,34 EUR
Nasdaq OTC 1636147200 5. Nov 16,93 USD
Tradegate 13,27 13,40 1637961997 26. Nov 165.397 Stk 13,35 EUR
Lang & Schwarz 13,20 13,34 1638014116 27. Nov 250 Stk 13,27 EUR
Eurex 1637862606 25. Nov 14,14 EUR
BX Swiss 13,90 13,93 1636995600 15. Nov 500 Stk 16,00 CHF
Gettex 13,26 13,40 1637960123 26. Nov 10.703 Stk 13,40 EUR
Wien 13,19 13,33 1637920960 26. Nov 2.967 Stk 13,65 EUR
Baader Bank 13,28 13,42 1637960134 26. Nov 13,33 EUR
TTMzero RT 1637960397 26. Nov 13,35 EUR
ges. 1.168.076 Stk
Realtime / Verzögert
Börsennotierung
Marktkapitalisierung in EUR
3,1 Mrd.
Anzahl der Aktien
233,0 Mio.
Termine
03/22 Veröffentlichung Geschäftsbericht
03/22 Bilanzpressekonferenz
05/22 Hauptversammlung
05/22 Ergebnis 1.Quartal
08/22 Ergebnis Halbjahr
Aktionärsstruktur %
Freefloat 73,54
Mediaset S.p.A. 17,83
BlackRock, Inc. 3,00
eigene Aktien 2,91
Morgan Stanley 2,72
Grundlegende Daten zur ProSiebenSat.1 Media Aktie
Finanzdaten 2017 2018 2019 2020 2021e 2022e 2023e
KUV - - - - 0,69 0,66 0,63
Ergebnis je Aktie (bereinigt) 2,06 1,09 1,83 1,18 - - -
Cashflow 1,6 Mrd. 1,5 Mrd. 1,6 Mrd. 1,5 Mrd. - - -
Eigenkapitalquote 19,06 % 16,54 % 19,46 % 23,82 % - - -
Verschuldungsgrad 424,68 504,49 413,82 319,74 - - -
Eigenkapitalrendite - - - - - - -
Gesamtkapitalrendite - - - - - - -
EBITDA - - - - - - -
EBIT 820,0 Mio. 348,0 Mio. 578,0 Mio. 553,0 Mio. - - -
Fundamentaldaten 2017 2018 2019 2020 2021e 2022e 2023e
KCV 4,13 2,48 2,02 2,12 2,53 2,38 2,27
Dividendenrendite 6,72 % 7,65 % - 3,56 % 4,69 % 5,09 % 5,15 %
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) 13,90 14,30 7,60 11,70 9,70 8,60 8,20
Dividende je Aktie 1,93 1,19 - 0,49 1,36 1,54 1,62
Bilanzdaten 2017 2018 2019 2020 2021e 2022e 2023e
Netto-Provisionsüberschuss - - - - - - -
Umsatzerlöse 4,1 Mrd. 4,0 Mrd. 4,1 Mrd. 4,0 Mrd. - - -
Ergebnis vor Steuern 646,0 Mio. 344,0 Mio. 572,0 Mio. 370,0 Mio. - - -
Steuern 165,0 Mio. 94,0 Mio. 160,0 Mio. 118,0 Mio. - - -
Ausschüttungssumme 442,0 Mio. 269,0 Mio. - 110,9 Mio. - - -
Nettoverzinsung - - - - - - -
Zinsertrag - - - - - - -
Gesamtertrag 4,1 Mrd. 4,0 Mrd. 4,1 Mrd. 4,0 Mrd. - - -
Info

ProSiebenSat.1 Media Unternehmensprofil

Die ProSiebenSat.1 Media SE ist einer der führenden europäischen Medienkonzerne. Das Kerngeschäft besteht aus werbefinanziertem Free-TV, welches in 45 Millionen Haushalten in Deutschland, Österreich und der Schweiz empfangen wird. Die verschiedenen Programmen der Sender SAT.1, ProSieben, sixx, kabel eins, SAT.1 Gold und ProSieben MAXX zielen darauf ab, alle kommerziell relevanten Zielgruppen im deutschsprachigen Raum zu erreichen. Die Produktion von TV-Programmen übernimmt dabei Red Arrow Entertainment. Die produzierten Formate werden dann auch an andere Fernsehsender weltweit verkauft. Über das klassische Fernsehgeschäft hinaus betreibt die Gruppe zudem mit maxdome Deutschlands größte Online-Videothek und bietet über die Plattform MyVideo Online-Spiele an. Im Juni 2013 hat das Unternehmen die Musikplattform Ampya gestartet, die als Streaming-Dienst Musik, Videos, Radio sowie News bietet. Hinter ProSiebenSat.1 stehen rund 7.000 Mitarbeiter, die mit großer Leidenschaft unsere Zuschauer und Kunden jeden Tag aufs Neue unterhalten und begeistern.

Formate

Erfolgreiche Formate wie „The Masked Singer“, „Germany’s next Topmodel“ und „Joko & Klaas gegen ProSieben“ sowie Superstars wie Heidi Klum oder Dwayne Johnson gehören zu unserer Familie. Sendungen wie „Bosch“, „Love is Blind“, „Hochzeit auf den ersten Blick“ oder „Queen of Drags“ sind Eigenproduktionen unseres Produktions- und Vertriebsnetzwerks Red Arrow Studios. Unser weltweites Video-Channel-Network Studio71 erreicht monatlich über 9,9 Milliarden Video Views und betreibt über 1.400 Kanäle.

Vision und Strategie

ProSiebenSat.1 ist schon längst kein reines TV-Unternehmen mehr, sondern digitalisiert und diversifiziert konsequent sein Geschäft. Sie nutzen die Millionen-Reichweite ihrer TV-Sender für ihre digitalen Geschäftsfelder. Auf diese Weise haben sie ihr Unternehmen in den letzten Jahren kontinuierlich diversifiziert und zusätzliche Erlösquellen geschaffen.

Heute basiert ihr Wachstum auf vier Segmenten: einem reichweitenstarken Entertainment-Angebot aus führenden TV- und Digital-Marken, unserer internationalen Programmproduktions- und Vertriebstochter, einem großen Commerce-Portfolio und einer Online-Dating-Sparte.

Das sind ihre strategischen Prioritäten: Sie wollen sich auf lokale Inhalte fokussieren, ihre unsere digitale Reichweite ausbauen, die Monetarisierung ihrer Reichweite durch intelligente Werbeprodukte verbessern und die Synergien mit dem Commerce- und Online-Dating-Geschäft für den Erfolg von ProSiebenSat.1 nutzen.

Kennzahlen

Die ProSiebenSat.1 Group hat das Geschäftsjahr 2019 weitgehend im Rahmen ihrer Erwartungen abgeschlossen: Trotz der herausfordernden Entwicklung im TV-Werbegeschäft steigerte der Konzern seinen Umsatz um 3 Prozent auf 4.135 Mio Euro (Vorjahr: 4.009 Mio Euro), organisch lag der Anstieg bei 2 Prozent.

Das adjusted EBITDA der Gruppe ging im Gesamtjahr erwartungsgemäß zurück und verringerte sich um 14 Prozent auf 872 Mio Euro (Vorjahr: 1.013 Mio Euro). Dies reflektiert die Entscheidung des Konzerns, wie angekündigt weiter in die Zukunft des Entertainment-Geschäfts und in das Wachstum der NuCom Group zu investieren. Darüber hinaus wirkten sich niedrigere gesamte TV-Werbeerlöse auf das adjusted EBITDA aus. Das adjusted net income (bereinigter Konzernüberschuss) spiegelt im Wesentlichen die Entwicklung des adjusted EBITDA sowie das Investment in Joyn wider und ist erwartungsgemäß um 28 Prozent bzw. 154 Mio Euro auf 387 Mio Euro gesunken (Vorjahr: 541 Mio Euro). Das EBITDA des Konzerns ist hingegen um 47 Prozent auf 838 Mio Euro (Vorjahr: 570 Mio Euro) und das Konzernergebnis um 65 Prozent auf 412 Mio Euro (Vorjahr: 250 Mio Euro) gestiegen. Gründe hierfür waren insbesondere geringere Sondereffekte als im Vorjahr. Der Free Cashflow vor M&A verbesserte sich zudem um 39 Prozent auf 339 Mio Euro (Vorjahr: 244 Mio Euro).

Die ProSiebenSat.1 Group hat sich zum Ziel gesetzt, ihren Umsatz weiter zu diversifizieren. So soll der Umsatzanteil des digitalen und smarten Werbegeschäfts am Entertainment-Umsatz mittelfristig bei 25 Prozent liegen (2019: 9%) und der Anteil des Digitalgeschäfts am Konzernumsatz (vor Portfolioveränderungen) auf über 50 Prozent steigen (2019: 34%).

Aktie

Factsheet

Die ProSiebenSat.1 Group hat das Geschäftsjahr 2019 weitgehend im Rahmen ihrer Erwartungen abgeschlossen: Trotz der herausfordernden Entwicklung im TV-Werbegeschäft steigerte der Konzern seinen Umsatz um 3 Prozent auf 4.135 Mio Euro (Vorjahr: 4.009 Mio Euro), organisch lag der Anstieg bei 2 Prozent.

Das adjusted EBITDA der Gruppe ging im Gesamtjahr erwartungsgemäß zurück und verringerte sich um 14 Prozent auf 872 Mio Euro (Vorjahr: 1.013 Mio Euro). Dies reflektiert die Entscheidung des Konzerns, wie angekündigt weiter in die Zukunft des Entertainment-Geschäfts und in das Wachstum der NuCom Group zu investieren. Darüber hinaus wirkten sich niedrigere gesamte TV-Werbeerlöse auf das adjusted EBITDA aus. Das adjusted net income (bereinigter Konzernüberschuss) spiegelt im Wesentlichen die Entwicklung des adjusted EBITDA sowie das Investment in Joyn wider und ist erwartungsgemäß um 28 Prozent bzw. 154 Mio Euro auf 387 Mio Euro gesunken (Vorjahr: 541 Mio Euro). Das EBITDA des Konzerns ist hingegen um 47 Prozent auf 838 Mio Euro (Vorjahr: 570 Mio Euro) und das Konzernergebnis um 65 Prozent auf 412 Mio Euro (Vorjahr: 250 Mio Euro) gestiegen. Gründe hierfür waren insbesondere geringere Sondereffekte als im Vorjahr. Der Free Cashflow vor M&A verbesserte sich zudem um 39 Prozent auf 339 Mio Euro (Vorjahr: 244 Mio Euro).

Die ProSiebenSat.1 Group hat sich zum Ziel gesetzt, ihren Umsatz weiter zu diversifizieren. So soll der Umsatzanteil des digitalen und smarten Werbegeschäfts am Entertainment-Umsatz mittelfristig bei 25 Prozent liegen (2019: 9%) und der Anteil des Digitalgeschäfts am Konzernumsatz (vor Portfolioveränderungen) auf über 50 Prozent steigen (2019: 34%).

Aktionärsstruktur

Die ProSiebenSat.1-Aktien werden überwiegend von institutionellen Investoren aus den USA, Großbritannien und Deutschland gehalten. 78,3 Prozent der Aktien befinden sich im Streubesitz (Free Float). Die ProSiebenSat.1 Media SE selbst hält derzeit 2.9 Prozent der Aktien. Eigene Aktien sind weder stimm- noch dividendenberechtigt (Stand eigener Aktien am 30. Juni 2020: 6.859.180 Stück).