Bellevue Asset Management AG / Schlagwort(e): Marktbericht
Neue Blockbustermärkte im Medizintechniksektor

05.07.2024 / 07:00 CET/CEST


Marktkommentar vom 5. Juli 2024

Neue Blockbustermärkte im Medizintechniksektor

Die derzeitige Innovationswelle im Medizintechniksektor führt zur Entstehung neuer Blockbustermärkte und steigert nachhaltig das Umsatz- und Gewinnwachstum der Branche. Zu den attraktivsten Bereichen gehören Operationsrobotik, Diabeteslösungen und minimalinvasive Verfahren für strukturelle Herzerkrankungen.

Kommentar von Stefan Blum und Marcel Fritsch, Portfoliomanager des Bellevue Medtech & Services Fonds bei Bellevue Asset Management


Neuer Operationsroboter als Plattform für zukünftige KI-Anwendungen

Die neueste Generation des Operationsroboters da Vinci 5 (dV5) von Intuitive Surgical bietet eine 10.000-fach stärkere Rechenleistung als sein Vorgänger, was neue KI-basierte Anwendungen ermöglicht. Diese könnten die roboter-assistierte Chirurgie bald zum Standard machen. Neu entwickelte Sensoren erlauben dem dV5, haptisches Feedback zu simulieren, was die Sicherheit und Effizienz erhöht. Während der Operation werden Daten  gesammelt, um objektives Feedback und individuelle Trainingseinheiten zu bieten. Langfristig sollen diese Daten komplexe KI-Anwendungen wie Gewebeerkennung und Handlungsvorschläge ermöglichen. Hardware-Upgrades umfassen eine AR-Brille zur Bildübertragung und die Integration eines Insufflators. Diese Verbesserungen ermöglichen präzisere und schnellere Operationen.

Das Vorgängersystem da Vinci Xi wird weiterhin vermarktet, was es Intuitive Surgical ermöglicht, unterschiedliche Preissegmente für Operationsroboter im Markt zu etablieren. Der dV5 wurde im 1. Quartal 2024 in den USA eingeführt, mit einer internationalen Markteinführung im Jahr 2025. Dank flexiblen Leasingverträgen können Kunden später zum dV5 wechseln, ohne dass kurzfristige Wachstumsdellen bei Intuitive Surgical verursacht werden. Rückgeführte Xi-Systeme können in preissensitiveren Märkten platziert werden, was die installierte Roboterbasis und das Hauptgeschäft von Intuitive Surgical, den Verkauf von Operationsinstrumenten, weiter stärkt. Der dV5 verspricht beschleunigtes Wachstum, höhere Verkaufspreise und bessere Ertragsmargen. Zudem baut Intuitive Surgical mit seinem neuesten Produkt seinen Vorsprung gegenüber Konkurrenten wie Medtronic und Johnson & Johnson weiter aus. Das Marktpotenzial ist riesig: Allein in den USA werden jährlich 3.8 Mio. allgemeinchirurgische, 3.3 Mio. kardiothorakale und 2.5 Mio. urologische und gynäkologische Operationen durchgeführt. Wir schätzen, dass sich der Markt für robotergestützte Weichteilchirurgie von USD 7.5 Mrd. im Jahr 2024 auf rund USD 15 Mrd. im Jahr 2028 verdoppeln wird.

Blutzucker-Messsensoren: USD-20-Milliardenmarkt dank Produktneuheiten von Abbot und Dexcom

Ganz neue Kundenzielgruppen im Bereich Diabetes erschliessen sich.  So hat Dexcom mit Stelo, das im März die FDA-Zulassung erhalten hat, einen neuen Sensor auf den Markt gebracht. Der Sensor soll Diabetiker, die kein Insulin benötigen, dabei unterstützen, den Einfluss von Bewegung und Ernährung auf ihren Blutzuckerspiegel besser beurteilen zu können. Im Juni zog Abbott nach und erhielt die US-Zulassung für Lingo mit der gleichen Indikation. Beide Sensoren können ohne ärztliche Verschreibung direkt in der Apotheke gekauft werden. Wir erwarten, dass der globale Markt für Blutzucker-Messsensoren im Jahr 2028 die USD-20-Milliardengrenze (2023: USD 10 Mrd.) deutlich überschreitet und Abbott und Dexcom gemeinsam einen Marktanteil um die 90% halten werden. Die Insulinpumpenhersteller, wie z. B. Insulet könnten ebenfalls vom starken Blutzuckersensorwachstum profitieren. Denn in Zukunft werden die meisten Typ-1-Diabetiker bereits einen Sensor tragen. Dann ist der Schritt zu einem vollintegriertem Insulinabgabesystem mit weniger Hürden, respektive mit weniger Erklärungs- und Schulungsaufwand verbunden.

Neues Verfahren bei Herzrhythmusstörungen mit hohem Marktwachstum

Ein weiterer Wachstumsfaktor im Medizintechnikmarkt sind die strukturellen Herzerkrankungen mit Fokus auf der eingeschränkten Funktionalität der Herzklappen. Minimalinvasive Operationsverfahren haben sich bei der Aortenherzklappe bereits durchgesetzt. Der globale Markt für Transkatheteraortenklappen dürfte bis 2028 bereits die USD-10-Milliardengrenze erreichen. Die kürzliche US-Zulassung der weltweit ersten Transkatheterherzklappe Evoque für den Ersatz der Trikuspidalklappe von Edwards Lifesciences eröffnet einen komplett neuen Markt. Das langfristige Marktpotenzial ist dem der Aortenklappen gleichzusetzen. Auch bei der Mitralherzklappe, wo Reparaturverfahren wie der MitraClip von Abbott oder Pascal Precision von Edwards Lifesciences marktbestimmend sind, könnte bald eine Mitralklappenersatzalternative die Marktzulassung erhalten. Vom Transkathetermitralklappenprogramm M3 von Edwards Lifesciences werden zu Beginn des nächsten Jahres vielversprechende Studiendaten erwartet.

Die Behandlung von Herzrhythmusstörungen, insbesondere Vorhofflimmern, profitiert von der neuen, nicht thermalen Pulsed-Field-Ablation (PFA). Diese dürfte die bisherigen Verfahren Kryoablation (Kälte) und Radiofrequenzablation (Hitze) verdrängen, da sie sicherer und schneller ist. Der Markt könnte dank PFA bis 2028 von USD 0 auf 6 Mrd. wachsen. Boston Scientific und Medtronic vermarkten bereits Produkte mit ausgezeichneten klinischen Daten. Mit neuen Produkten von Johnson & Johnson und Abbott werden bald zwei weitere Branchenschwergewichte im Markt mitmischen.

Rückenwind für Investoren

In der Summe verfügt der Medizintechnikmarkt über eine Fülle von eindrucksvollen Innovationen, die vielversprechende Investmentopportunitäten bieten. Der Bellevue Medtech & Services Fonds (ISIN B-EUR LU0415391431) berücksichtigt genau diese Wachstumsfelder. Das Portfolio besteht aus 40 bis 60 Positionen, wobei das Large-Cap-Exposure von 90% für eine hohe Stabilität sorgt. 

 

Kontakt
Bellevue Asset Management AG, Seestrasse 16, 8700 Küsnacht/Zürich,
Tanja Chicherio, Tel. +41 44 267 67 07, tch@bellevue.ch, www.bellevue.ch
 

Bellevue – Excellence in Specialty Investments

Bellevue ist ein spezialisierter Asset Manager mit den Kernkompetenzen Healthcare-Strategien, alternative und traditionelle Anlagestrategien, der an der SIX Swiss Exchange notiert ist. Gegründet 1993, generiert Bellevue als Haus der Anlageideen mit rund 100 Mitarbeitenden attraktive Anlageperformances und somit Mehrwert für Kunden sowie Aktionäre. Per 31. Dezember 2023 verwaltete Bellevue Kundenvermögen in Höhe von CHF 6.9 Mrd.

 

Disclaimer
Dieses Marketing Dokument ist nicht für die Verteilung an oder die Verwendung durch Personen oder Einheiten bestimmt, die die Staatsangehörigkeit oder den Wohn- oder Geschäftssitz an einem Ort, Staat, Land oder Gerichtskreis haben, in denen eine solche Verteilung, Veröffentlichung, Bereitstellung oder Verwendung gegen Gesetze oder andere Bestimmungen verstösst. Die im vorliegenden Dokument enthaltenen Informationen und Daten stellen in keinem Fall ein Kauf- oder Verkaufsangebot oder eine Aufforderung zur Zeichnung von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die im vorliegenden Dokument enthaltenen Informationen, Meinungen und Einschätzungen geben eine Beurteilung zum Zeitpunkt der Ausgabe wieder und können jederzeit ohne entsprechende Mitteilung geändert werden. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhaltes wird keine Haftung übernommen. Diese Informationen berücksichtigen weder die spezifischen noch künftigen Anlageziele noch die finanzielle oder steuerrechtliche Lage oder die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Empfängers. Dieses Dokument kann nicht als Ersatz einer unabhängigen Beurteilung dienen. Interessierten Investoren wird empfohlen, sich vor jeder Anlageentscheidung professionell beraten zu lassen. Die Angaben in diesem Dokument werden ohne jegliche Garantie oder Zusicherung zur Verfügung gestellt, dienen ausschliesslich zu Informationszwecken und sind lediglich zum persönlichen Gebrauch des Empfängers bestimmt. Mit jeder Anlage sind Risiken, insbesondere diejenigen von Wert- und Ertragsschwankungen, verbunden. Bei Fremdwährungen besteht zusätzlich das Risiko, dass die Fremdwährung gegenüber der Referenzwährung des Anlegers an Wert verliert. In diesem Dokument werden nicht alle möglichen Risikofaktoren im Zusammenhang mit einer Anlage in die erwähnten Wertpapiere oder Finanzinstrumente wiedergegeben. Historische Wertentwicklungen und Finanzmarktszenarien sind keine Garantie oder Indikator für laufende und zukünftige Ergebnisse. Die bei Zeichnung oder Rücknahme anfallenden Kommissionen und Gebühren sind nicht in den Performancewerten enthalten. Kommissionen und Kosten wirken sich nachteilig auf die Performance aus. Finanztransaktionen sollten nur nach gründlichem Studium des jeweils gültigen Prospektes erfolgen und sind nur auf Basis des jeweils zuletzt veröffentlichten Prospektes und vorliegenden Jahres- bzw. Halbjahresberichtes gültig. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist in der Schweiz zum öffentlichen Anbieten und Vertreiben zugelassen. Vertreter in der Schweiz: Waystone Fund Services (Switzerland) SA, Avenue Villamont 17, CH-1005 Lausanne. Zahlstelle in der Schweiz: DZ PRIVATBANK (Schweiz) AG, Münsterhof 12, Postfach, CH-8022 Zürich. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist in Österreich zum öffentlichen Vertrieb berechtigt. Zahl- und Informationsstelle: Zeidler Legal Process Outsourcing Limited., 19-22 Lower Baggot Street, Dublin 2, D02 X658, Ireland. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist in Deutschland zum öffentlichen Vertrieb berechtigt. Informationsstelle: Zeidler Legal Process Outsourcing Ltd., SouthPoint, Herbert House, Harmony Row, Grand Canal Dock, Dublin 2, Ireland. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist im Register der CNMV für ausländische, in Spanien vertriebene Kollektivanlagen, unter der Registrierungsnummer 938, eingetragen. Vertretung: atl Capital, Calle de Montalbán 9, ES-28014 Madrid. Prospekt, Key Investor Information Document (PRIIP-KIID), Statuten sowie Jahres- und Halbjahresberichte der Bellevue Fonds luxemburgischen Rechts können kostenlos beim oben genannten Vertreter sowie bei den genannten Zahl- und Informationsstellen oder bei Bellevue Asset Management AG, Seestrasse 16, CH-8700 Küsnacht angefordert werden. Mit Bezug auf die in oder von der Schweiz aus vertriebenen Fondsanteile sind Erfüllungsort und Gerichtsstand am Sitz des Vertreters begründet.



Ende der Medienmitteilungen


1940031  05.07.2024 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1940031&application_name=news&site_id=boersennews_de~~~d41e2cc8-bdcb-47ba-bb51-c77a04513666