Internationale Dividendenaktien gesucht? Viele deutsche Investoren lieben deutsche Aktien. Das ist kein Geheimnis, sondern lässt sich auch in den Depots deutscher Anleger nachvollziehen.

In der Wissenschaft spricht man hier von einem Home Bias. Es handelt sich um eine Heimatmarktneigung, die sich auch damit begründen lässt, dass die regionalen Unternehmen in den Finanzmedien eine stärkere Präsenz haben.

Aus Sicht der Diversifikation handelt es sich jedoch um eine Schwachstelle des Portfolio-Managements. Schließlich lässt sich durch eine Beimischung ausländischer Aktien eine höhere Rendite bei geringerem Risiko erreichen – so zumindest die Theorie.

Blickt man auf das europäische Ausland, so lassen sich mit ASML (WKN: A1J4U4) und LVMH (WKN: 853292) zwei starke Wachstumsunternehmen aufspüren, die das eigene Portfolio bereichern könnten. Gehen wir mal ins Detail.

ASML-Aktie: Monopolist bei Lithografie-Maschinen

ASML ist ein niederländisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von Lithografie-Geräten für die Halbleiterindustrie spezialisiert hat. Diese Geräte werden von Halbleiterherstellern auf der ganzen Welt benötigt, um Chips herzustellen.

ASML konnte dabei in den vergangenen Jahren eine unglaublich starke Marktposition aufbauen. Fast alle Halbleiterhersteller werden von den Niederländern bedient, deren Technologie führend ist.

Das erste Quartal 2023 überzeugte durch ein starkes Umsatzwachstum von 91 % auf 6,8 Mrd. Euro. Das Nettoergebnis lag bei 1,9 Mrd. Euro nach 655 Mio. Euro im Vorjahresvergleichszeitraum.

Im Vergleich zum vierten Quartal 2022 konnte jedoch nur ein leichtes Wachstum ausgewiesen werden. Hier lag das Umsatzplus bei knapp 5 %.

Spannend sieht der Ausblick auf 2023 aus, der ein Umsatzwachstum von mindestens 25 % im Vergleich zu 2022 vorsieht. Trotz schwächelnder Halbleiterindustrie scheint sich der Equipment-Hersteller aus den Niederlanden somit deutlich besser zu entwickeln.

LVMH: Ungeschlagener Marktführer im Bereich Luxuskonsumgüter

LVMH ist ein französisches Unternehmen, das Luxusgüter wie Mode, Schmuck, Parfüm und Kosmetik produziert und verkauft. Das Unternehmen besitzt eine Reihe von bekannten Marken wie Louis Vuitton, Dior und Bulgari. Größtes Standbein ist jedoch der Bereich Fashion & Leather Goods, der für rund die Hälfte der Umsätze steht.

Blickt man auf die letzten Quartalszahlen von LVMH (Q1/2023), so überzeugte auch hier ein starkes organisches Wachstum von 17 %. Europa und Japan profitierten dabei von starkem Wachstumsmomentum aufgrund einer robusten Nachfrage von lokalen Kunden und internationalen Reisenden. Die USA zeigten eine stabile Entwicklung bei anhaltendem Wachstum. Nach der Aufhebung von COVID-19-Beschränkungen verzeichnete Asien einen signifikanten Aufschwung.

Was kennzeichnend ist bei den Dividendenaktien

Beide Unternehmen haben einzigartige Geschäftsmodelle, die ihnen helfen, sich in ihren Branchen zu differenzieren. ASML ist in einem technologieorientierten Bereich tätig und hat eine starke Position aufgrund seiner Fähigkeit, innovative Technologien zu entwickeln und Kunden maßgeschneiderte Lösungen anzubieten. LVMH ist dominierend im Luxussegment und hat starke Marken, die für hohe Preise und eine loyale Kundenbeziehung stehen.

Trotz Unterschieden im Geschäft zeichnen sich beide Unternehmen durch ihre Marktführerschaft und starken Burggräben aus.

Dividende und Aktienrückkäufe

Beide Unternehmen verfügen über solide Bilanzen und starke Cashflows. Auch zahlen sie gute Dividenden aus. Ihre aktuellen Dividendenrenditen fallen dabei – auch aufgrund der hohen Bewertung der Aktien – relativ gering aus.

ASML kauft zudem seit Jahren im verstärkten Ausmaß eigene Aktien zurück. Das kumulierte Gesamtvolumen belief sich mittlerweile auf 21,8 Mrd. Euro. Bei LVMH wurde ein Auftrag zum Rückkauf eigener Aktien bei Investmentfirmen im Wert von 1,5 Mrd. Euro bis Mitte Juli 2023 ausgegeben.

Fazit

Insgesamt können die beiden Dividendenaktien ASML und LVMH Investoren Chancen und Risiken bieten. Sie lassen sich mit dem geschärften Profil der beiden Marktführer beschreiben.

Auch ihr überdurchschnittliches Wachstum im Verhältnis anderer Unternehmen überzeugt. Weniger überzeugend dürften jedoch die aktuellen Bewertungen sein, die Investoren für diese Geschäftsmodelle bezahlen müssen. Hier handelt es sich um einen Aufschlag für die Qualität des Wachstums und die vorhandenen Unternehmenswerte.

Der Artikel Dividendenaktien international: 2 Qualitätsaktien, die gute Chancen bieten! ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Rentenlücke ade! 10 Topsecret-Aktientipps, um den Ruhestand zu retten (für Jung und Alt!)

Nur 1.000 Euro im Monat trotz jahrzehntelanger Arbeit – das ist alles, was die gesetzliche Rente vielen von uns bieten kann.
Die gute Nachricht ist: Diese böse Ruhestands-Überraschung kannst du vermeiden! In unserem kostenlosen Sonderbericht beschreibt Aktienwelt360-Analyst Vincent Uhr ausführlich die zehn Grundpfeiler einer gelungenen Altersvorsorge für Jung und Alt. Sichere dir jetzt den Report und lerne, was du jetzt tun kannst, um deutlich mehr für deinen Ruhestand herauszuholen!

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Frank Seehawer besitzt Aktien von LVMH. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von ASML.

Aktienwelt360 2023

Autor: Frank Seehawer, Investmentanalyst


Jetzt den vollständigen Artikel lesen