Eine Dividendenaktie, die zuletzt 45 % Kursplus gezeigt hat? Möglicherweise gibt es da so einige. Ich habe für heute jedoch die Auswahl verfeinert. Nämlich dahingehend, dass Insider zuletzt zugeschlagen haben müssen.

Bereit für ein paar spannende Einblicke? Dann lass uns das Geheimnis rund um die Dividendenaktie lüften. Und schauen, warum Insider zuletzt weiter gekauft haben.

Die Dividendenaktie, die selbst nach 45 % Kursplus noch gekauft wird

Um die Katze direkt aus dem Sack zu lassen: Die Münchener Rück (WKN: 843002) ist die Dividendenaktie, bei der Insider zuletzt immer mal wieder gekauft haben. Übrigens auch zum Ende der letzten Woche: Mit Dr. Achim Kassow hat das Vorstandsmitglied, das für die Geschäftsbereiche Asia Pacific und Africa verantwortlich ist, 150 weitere Anteilsscheine an dem DAX-Rückversicherer gekauft. Mit einem Gesamtvolumen von über 52.000 Euro ist der Zukauf definitiv erwähnenswert.

Kassow hat davor im Mai 160 Aktien zu einem Aktienkurs von ca. 321 Euro gekauft. Sowie ein weiteres Mal im Februar dieses Jahres. Neben ihm haben fünf weitere Insider Aktien der Dividendenaktie gekauft. Das Spitzenvolumen lag im März bei 320.000 Euro bei einer einzelnen Transaktion. Lediglich einen faktischen Verkauf hat es von Seiten eines Insiders im Januar dieses Jahres gegeben.

Bei der Dividendenaktie der Münchener Rück greifen Insider offensichtlich gerne zu. Gerechtfertigt oder nicht? Sehen wir uns die jüngsten Fakten an, die derzeit eine mögliche Investitionsthese prägen können.

Münchener Rück: Mögliche Gründe für den Kauf

Generell wäre ich jedenfalls bei der Münchener Rück eher auf der Käuferseite. Selbst auf einem Aktienkurs von 347 Euro sehe ich ein grundsätzliches Value-Potenzial. Die Dividendenaktie hat es zuletzt geschafft, 2,4 Mrd. Euro Gewinn im ersten Halbjahr zu generieren. Mit diesem Wert ist das Management auf einem guten Weg, um das Jahresziel von 4 Mrd. Euro zu erreichen. Sowie auf ein 2023er Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 12 zu kommen.

Das kann gleichsam die Basis für ein solides Dividendenwachstum sein. Derzeit bietet die Dividendenaktie mit der Mindestdividende von 11,60 Euro eine Dividendenrendite von ca. 3,3 %. Gäbe es ein Ausschüttungswachstum in Höhe des voraussichtlichen Gewinnwachstums, so könnte der Wert im Jahr 2024 hypothetisch bei 4 % liegen. Das unterstreicht womöglich auch, wie wachstumsstark der DAX-Rückversicherer derzeit ist.

Aktienrückkäufe führen außerdem dazu, dass das Gewinnwachstum je Aktie weiter an Fahrt aufnehmen kann. Ausgehend von 4 Mrd. Euro Gewinn wäre auch im kommenden Jahr genügend Spielraum vorhanden, um weitere Kapitalrückführungen in einer solchen Höhe zu tätigen. Offenbar sind auch Insider diesbezüglich sehr optimistisch.

Bei der Münchener Rück besteht außerdem die Perspektive auf weiteres, operatives Wachstum. Die gestiegenen Zinsen dürften mittelfristig weiteres Wachstum, insbesondere im Bereich des Asset Managements bringen. Geht diese Investitionsthese auf, so könnte grundsätzlich noch immer ein Value-Profil vorhanden sein.

Gute Gründe für die Dividendenaktie…?!

Im Endeffekt muss jeder Investor selbst entscheiden, ob man die Dividendenaktie der Münchener Rück noch für attraktiv hält. Sie ist jedenfalls heute um 45 % teurer, als noch vor einem Jahr. Oder anders gesagt: Um diesen Wert ist der DAX-Rückversicherer gestiegen. Die Dividende ist jedoch seit dem Jahre 1969 stets auf dem Niveau des jeweiligen Vorjahres gehalten worden. Zudem besteht eine solide Wachstumsperspektive und mittelfristig könnte sie sich fortsetzen. Die Bewertung ist mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 12 für das Jahr 2023 vergleichsweise moderat. Alles in allem kann ich verstehen, warum Insider noch zugreifen. Aber entscheide lieber selbst.

Der Artikel Selbst nach 45 % Kursplus schlagen Insider bei dieser Dividendenaktie weiter zu! ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Rentenlücke ade! 10 Topsecret-Aktientipps, um den Ruhestand zu retten (für Jung und Alt!)

Nur 1.000 Euro im Monat trotz jahrzehntelanger Arbeit – das ist alles, was die gesetzliche Rente vielen von uns bieten kann.
Die gute Nachricht ist: Diese böse Ruhestands-Überraschung kannst du vermeiden! In unserem kostenlosen Sonderbericht beschreibt Aktienwelt360-Analyst Vincent Uhr ausführlich die zehn Grundpfeiler einer gelungenen Altersvorsorge für Jung und Alt. Sichere dir jetzt den Report und lerne, was du jetzt tun kannst, um deutlich mehr für deinen Ruhestand herauszuholen!

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. Aktienwelt360 empfiehlt keine der erwähnten Aktien.

Aktienwelt360 2023

Autor: Vincent Uhr, Investmentanalyst


Jetzt den vollständigen Artikel lesen