Maklertagebuch

Was enthält das Maklertagebuch?

Als Maklertagebuch wird das Buch bezeichnet, in welches der Skontroführer sämtliche Kauf- und Verkaufsorders, sowie die vermittelten Aufträge, festhält. Das Maklertagebuch kann demnach als Handlungsbuch gesehen werden, in dem alle Geschäftsvorfälle übersichtlich festgehalten werden. Die Makler sind verpflichtet, die durch sie vermittelten Aufträge und die, durch ihre Vermittlung zustande gekommenen Geschäfte, sowie die jeweils erzielten Preise, einzutragen. Der Computer hat allerdings mittlerweile die klassische Buchform abgelöst.