NASD

Wie hieß die Aufsichtsbehörde der NASDAQ aus der die jetzige FINRA hervorging?

Das Akronym NASD steht für National Association of Securities Dealers. Dabei handelte es sich um eine nichtstaatliche und selbst regulierende Organisation, welche die Personen und Unternehmen, die in der Wertpapierbranche arbeiten, beaufsichtigen sollte. Dabei achtete sie darauf, dass bestimmte ethnische Grundsätze eingehalten wurden. Außerdem besaß die NASD das Recht, gegen Firmen, die sich nicht an diese Richtlinien hielten, Geldbußen oder andere Disziplinarstrafen zu verhängen. Dadurch versuchte die NASD das Vertrauen der Bürger für Wertpapiergeschäfte aufrecht zu erhalten. 2008 schlossen sich die NASD und die Aufsichtsbehörden der NYSE zur FINRA, der Financial Industry Regulatory Authority, zusammen. Diese nimmt jetzt die Aufgaben der Überwachung wahr und verhängt, gegebenenfalls, Geldbußen gegen Unternehmen, welche nicht die vorgegebenen Standards einhalten.