InnoCan Pharma:
Auf dem EPIDIOLEX®-Pfad zum Milliarden-Unternehmen.
Anzeige

Umkehrformation

Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity

Welches Signal ergibt sich aus einer Umkehrformation?

Eine Umkehrformation bezeichnet in der Chartanalyse eine Kursformation, die eine Trendwende signalisiert. Damit wird der aktuelle Trend beendet und es erfolgt eine Umkehrung des Kursverlaufes in die Gegenrichtung. Es gibt 2 Arten der Umkehrformation, die obere und die untere, je nachdem, ob ein Auf- oder ein Abwärtstrend beendet wird. Am Ende von Abwärtstrends steht die sogenannte Bodenbildung, diese kann durch verschiedene Arten der Umkehrformation signalisiert werden. Die bedeutendsten sind die Unterasse, die umgekehrte Schulter Kopf Schulter Formation, das Zweifachtief, die V-Formation und das Dreieck. Wichtige Formen der oberen Umkehrformation sind die Kopf Schulter Formation, das Zweifachhoch und das Dreieck, seltener sind die umgekehrte Untertasse oder der Diamant. Ein häufiges Merkmal einer jeden Umkehrformation ist außerdem ein überdurchschnittlich hoher Handelsumsatz während ihrer Ausbildung, damit lässt sich eine Umkehrformation meist schon vorab von einer Trendbestätigungsformation unterscheiden.