EQS-News: HIVE Digital Technologies Ltd. / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Jahresbericht
HIVE erzielt einen Jahresumsatz von 114,5 Millionen Dollar, ein bereinigtes EBITDA von 37,5 Millionen Dollar, 2.287 Bitcoin in der Bilanz und produzierte 3.123 Bitcoin im letzten Geschäftsjahr

25.06.2024 / 21:35 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Vancouver, British Columbia. Juni 24, 2024 - HIVE Digital Technologies Ltd. (TSXV: HIVE) (NASDAQ: HIVE) (FWB: YO0) (das „Unternehmen“ oder „HIVE“) gibt seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr zum 31. März 2024 bekannt (alle Beträge in US-Dollar, sofern nicht anders angegeben).

 

Die Einnahmen aus dem Mining digitaler Währungen beliefen sich in diesem Geschäftsjahr auf 111,0 Millionen US-Dollar, zusätzlich zu den HPC-Aktivitäten des Unternehmens, was zu einer Bruttobetriebsmarge1 von 40,3 Millionen US-Dollar oder einer operativen Marge von 36 % führte. Die Allgemein- und Verwaltungskosten des Unternehmens für das am 31. März 2024 endende Geschäftsjahr betrugen 13,2 Millionen Dollar. Auf Cash-Basis war die Unternehmensmarge1 für das Geschäftsjahr mit 23,7 Mio. Dollar daher positiv. HIVE erzielte im Geschäftsjahr ein bereinigtes EBITDA1 von 37,5 Mio. Dollar.

 

Das Unternehmen steigerte seine Bitcoin-Mining-ASIC-Hashrate in diesem Geschäftsjahr um 57 %, von 3,0 Exahash im März 2023 auf 4,7 Exahash im März 2024. In diesem Geschäftsjahr hat das Unternehmen 3.123 Bitcoin produziert, einschließlich der von GPUs produzierten digitalen Assets. HIVE hat diesen Zeitraum mit 2.287 Bitcoin in der Bilanz zum 31. März 2024 im Wert von 161,3 Millionen Dollar abgeschlossen. Das Unternehmen weist darauf hin, dass diese Bitcoins unbelastet sind, nicht gehebelt wurden und alle durch die auf grüne Energie ausgerichteten Aktivitäten von HIVE geschürft wurden.

 

Das Unternehmen erwirtschaftete ein Gesamtergebnis (Comprehensive Income) von 25,0 Mio. Dollar, das den Gewinn aus der Neubewertung digitaler Währungen enthält. Das Unternehmen wies einen Nettoverlust von 51,2 Mio. Dollar aus, der 66,4 Mio. Dollar an Abschreibungen und 6,8 Mio. Dollar an Rückstellungen für Umsatzsteuerforderungen enthält und den Gewinn aus der Neubewertung digitaler Währungen nicht einschließt. Im Vorjahr hatte das Unternehmen erhebliche nicht zahlungswirksame Aufwendungen wie eine Wertminderung in Höhe von 70,4 Mio. Dollar für Geräte und eine Wertminderung in Höhe von 27,3 Mio. Dollar für Einlagen. Im Geschäftsjahr 2024 verzeichnete das Unternehmen einen Gewinn aus der Neubewertung seines Bitcoin-Kassenbestandes in Höhe von 77,3 Mio. Dollar, der aufgrund der IFRS-Reporting-Standards nicht im ausgewiesenen Nettoverlust enthalten ist, während das Unternehmen im Geschäftsjahr 2023 einen Verlust aus der Neubewertung seines Bitcoin-Kassenbestandes in Höhe von 55,8 Mio. Dollar im ausgewiesenen Nettoverlust auswies. Der unverwässerte Verlust pro Aktie betrug 0,57 Dollar, während der unverwässerte Verlust pro Aktie im letzten Jahr 2,85 Dollar betrug. Unter Verwendung des Gesamtergebnisses von 25,0 Mio. Dollar betrug das EPS 0,28 Dollar. Die Bruttobetriebsmarge1 schrumpfte auf 40,4 Mio. Dollar von 50,9 Mio. Dollar im Vorjahr.

 

Frank Holmes, Executive Chairman von HIVE, betonte die sich entwickelnde Landschaft der Bitcoin-Mining-Aktien und bemerkte: „Investoren sollten erkennen, dass die Branche heute auf über 20 börsennotierte Bitcoin-Mining-Aktien angewachsen ist, verglichen mit etwa fünf bei der letzten Halbierung.“ Herr Holmes wies außerdem auf den Unterschied zwischen den Rechnungslegungsstandards US GAAP und IFRS hin und erklärte: „In den USA ansässige Unternehmen halten sich an die US GAAP, die für ihren regelbasierten Ansatz bekannt sind, der Konsistenz gewährleistet, aber manchmal auf Kosten der Flexibilität geht.“ Umgekehrt wies er darauf hin, dass „HIVE nach IFRS berichtet, einem prinzipienbasierten System, das in Kanada verwendet wird und umfassendere Richtlinien bietet, die die Flexibilität fördern, aber zu unterschiedlichen Auslegungen führen können.“ Abschließend betonte Holmes die Bedeutung von Transparenz, insbesondere in den Webcasts, in denen ein klarer Vergleich der Finanzergebnisse im Rahmen der US GAAP angestrebt wird, so dass HIVE mit seinen Branchenkollegen verglichen werden kann.

 

Aydin Kilic, President & CEO, erklärte: „Wir sind in der Branche führend, weil wir mit die niedrigsten Allgemein- und Verwaltungskosten und die geringste Aktienverwässerung haben, während wir den Cashflow aus dem operativen Geschäft nutzen, um unsere Flotte von Bitcoin-Mining-ASICs strategisch und sorgfältig aufzurüsten und zu erweitern, um die Cashflow-Rendite auf das investierte Kapital zu optimieren. Dies ist möglich, weil wir uns der Aufrechterhaltung einer hohen Betriebszeit, einem effizienten Betrieb und der Suche nach Effizienz in allen Aspekten unseres Betriebs verschrieben haben, sei es durch den Einsatz von Firmware zur Steigerung der Energieeffizienz oder von Software, um die beste Betriebszeit anzustreben. Darüber hinaus setzt HIVE seine innovativen Praktiken der Nachfragereduzierung in Schweden fort und analysiert sorgfältig die Wirtschaftlichkeit des Bitcoin-Mining, um sicherzustellen, dass nur unsere effizientesten und profitabelsten Maschinen in Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs in Betrieb sind, was durch unsere hervorragende Rentabilität im Mining (positive Bruttomarge und Unternehmensmarge) in den letzten drei Jahren belegt wird.

 

Highlights des Geschäftsjahres 2024

 

  • Erwirtschaftung von Einnahmen aus dem Mining digitaler Währungen in Höhe von 111,0 Mio. Dollar und von HPC-Einnahmen in Höhe von 3,4 Mio. Dollar, mit einer Bruttobetriebsmarge2 von 40,3 Mio. Dollar.
  • Wir beenden das Jahr mit 7,2 Mio. Dollar an annualisierten Run-Rate-Einnahmen aus unserem HPC-Geschäft.
  • Mining von 3.123 Bitcoin während des Jahres bis zum 31. März 2024.
  • Bereinigter EBITDA2-Gewinn von 37,5 Mio. Dollar für das Jahr.
  • Erwirtschaftung eines Gesamtergebnisses von 25,0 Mio. Dollar für das Jahr, das den Gewinn von 77,3 Mio. Dollar aus der Neubewertung digitaler Währungen enthält.
  • Bericht eines Nettoverlusts von 51,2 Mio. Dollar für das Jahr, der größtenteils auf nicht zahlungswirksame Aufwendungen für die Abschreibung von ASIC-Geräten und eine Rückstellung für Umsatzsteuerforderungen zurückzuführen ist und nicht den Gewinn von 77,3 Mio. Dollar aus der Neubewertung digitaler Währungen enthält.
  • Das Betriebskapital stieg im Geschäftsjahr zum 31. März 2024 um 98,5 Mio. Dollar, da die Bitcoin-Preise in diesem Geschäftsjahr deutlich höher waren.
  • Assets an digitalen Währungen in Höhe von 161,6 Mio. Dollar zum 31. März 2024.

 

Die konsolidierten Finanzberichte des Unternehmens und der dazugehörige Lagebericht (Management's Discussion and Analysis, MD&A) für die drei Monate und das Jahr zum 31. März 2024 werden auf SEDAR unter www.sedar.com im Profil von HIVE und auf der Website des Unternehmens unter www.HIVEdigitaltechnologies.com zugänglich sein.

 

Finanzieller Rückblick auf das Geschäftsjahr 2024

 

Für das Geschäftsjahr, das am 31. März 2024 endete, belief sich der Umsatz auf 114,5 Mio. Dollar, was einem Anstieg von etwa 8 % gegenüber dem Vorjahr entspricht und 3,4 Mio. Dollar Umsatz aus unserem HPC-Geschäftssegment enthält.

 

Die Bruttobetriebsmarge1 betrug in diesem Jahr 40,4 Mio. Dollar oder 35 % des Umsatzes, verglichen mit 50,9 Mio. Dollar oder 48 % des Umsatzes im Geschäftsjahr 2023. Die Bruttobetriebsmarge wird direkt von den Preisen für digitale Währungen und Netzwerkschwierigkeiten beeinflusst, da sich dies auf die Einnahmen aus dem Mining-Geschäft auswirkt. Der Rückgang ist hauptsächlich auf einen Anstieg der Bitcoin-Netzwerkschwierigkeiten im Vergleich zum Vorjahr zurückzuführen, der durch den Anstieg des Bitcoin-Preises in Verbindung mit dem Verzicht des Unternehmens auf das Mining von Ether seit dem Zusammenschluss am 15. September 2022 und die Abschaffung einer reduzierten Energiesteuer für Rechenzentren in Schweden ab dem 1. Juli 2023 ausgeglichen wurde, was zu höheren Betriebskosten für den Energieverbrauch in Schweden und damit zu höheren Betriebs- und Wartungskosten führte.

 

Der Nettoverlust im Geschäftsjahr 2024 belief sich auf 51,2 Mio. Dollar bzw. 0,57 Dollar Verlust je Aktie, verglichen mit einem Nettoverlust von 236,4 Mio. Dollar bzw. 2,85 Dollar Verlust je Aktie im Geschäftsjahr 2023.


Um eine erweiterte Version dieser Grafik zu sehen, besuchen Sie bitte:

https://images.newsfilecorp.com/files/5335/214263_table.jpg

 

(1) Nicht-IFRS-Kennzahl. Eine Abstimmung mit den nächstgelegenen IFRS-Kennzahlen finden Sie unter „Abstimmung von Nicht-IFRS-Kennzahlen“ im Lagebericht des Unternehmens.

 

(2) Die Neubewertung wird als Wertveränderung (Gewinn oder Verlust) des Coin-Bestandes berechnet. Wenn Coins verkauft werden, wird die Nettodifferenz zwischen dem Erlös und dem Buchwert der digitalen Währung (einschließlich der Neubewertung) als Gewinn (Verlust) aus dem Verkauf von digitalen Währungen verbucht.

 

Finanzberichte und Lagebericht

 

Die konsolidierten Finanzberichte des Unternehmens und der dazugehörige Lagebericht (Management's Discussion and Analysis, MD&A) für das Jahr bis zum 31. März 2024 werden auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca im Profil von HIVE und auf der Website des Unternehmens unter www.HIVEdigitaltechnologies.com zugänglich sein.

 

At-the-Market-Angebot

 

Am 10. Mai 2023 schloss das Unternehmen einen Aktienvertriebsvertrag („Aktienvertriebsvertrag Mai 2023“) mit Stifel GMP und Canaccord Genuity Corp. Im Rahmen des Aktienvertriebsvertrags Mai 2023 kann das Unternehmen von Zeit zu Zeit Stammaktien des Unternehmens im Wert von bis zu 100 Mio. Dollar verkaufen (das „Mai 2023 ATM Equity Program“). Der Aktienvertriebsvertrag Mai 2023 wurde zum 16. August 2023 gekündigt, um mit dem Aktienvertriebsvertrag vom August 2023 (wie unten definiert) fortfahren zu können.

 

Am 17. August 2023 schloss das Unternehmen einen Aktienvertriebsvertrag („Aktienvertriebsvertrag August 2023“) mit Stifel GMP und Canaccord Genuity Corp. Im Rahmen des Aktienvertriebsvertrags August 2023 kann das Unternehmen von Zeit zu Zeit Stammaktien des Unternehmens im Wert von bis zu 90 Mio. Dollar verkaufen (das „August 2023 ATM Equity Program“).

 

Im Dreimonatszeitraum bis zum 31. März 2024 gab das Unternehmen 7.436.884 Stammaktien (die „August 2023 ATM-Aktien“) gemäß dem August 2023 ATM Equity Program für einen Bruttoerlös von 38,1 Mio. CAD (28,2 Mio. USD) aus. Die August 2023 ATM-Aktien wurden zu den vorherrschenden Marktpreisen zu einem Durchschnittspreis pro August 2023 ATM-Aktie von 5,12 CAD verkauft. Gemäß dem Aktienvertriebsvertrag August 2023 wurde eine Barprovision in Höhe von 0,8 Mio. Dollar auf den gesamten Bruttoerlös an den Makler in Verbindung mit seinen Dienstleistungen im Rahmen des Aktienvertriebsvertrags August 2023 gezahlt. Darüber hinaus fielen für das Unternehmen 69.239 Dollar an Gebühren im Zusammenhang mit dem August 2023 ATM Equity Program an.

 

Das Unternehmen verwendet den Nettoerlös aus dem Aktienvertriebsvertrag Mai 2023 und dem Aktienvertriebsvertrag August 2023 für den Kauf von Rechenzentrumsausrüstung, strategische Investitionen einschließlich des Aufbaus von BTC-Aktiva in unserer Bilanz und allgemeines Betriebskapital.

 

Über HIVE Digital Technologies Ltd.

 

HIVE Digital Technologies Ltd. ging 2017 an die Börse und ist das erste Kryptowährungs-Mining-Unternehmen mit Fokus auf nachhaltige grüne Energie, das an der TSX Venture Exchange notiert ist.

 

HIVE ist ein wachstumsorientierter Technologietitel in der aufstrebenden Blockchain-Branche. Als Unternehmen, dessen Aktien an einer großen Börse gehandelt werden, schlagen wir eine Brücke zwischen dem digitalen Währungs- und Blockchain-Sektor und den traditionellen Kapitalmärkten. HIVE besitzt und betreibt hochmoderne, mit grüner Energie betriebene Rechenzentren in Kanada, Schweden und Island, wo wir uns bemühen, grüne Energie zu beziehen, um digitale Vermögenswerte wie Bitcoin in der Cloud zu schürfen. Seit Anfang 2021 bewart HIVE den größten Teil seines BTC-Vermögens, das aus Mining-Rewards stammt, in einem sicheren Depot auf. Unsere Aktien bieten Anlegern eine Beteiligung an den operativen Margen des Mining digitaler Währungen sowie ein Portfolio von Bitcoin. Da HIVE auch Sachwerte wie Rechenzentren und fortschrittliche Mehrzweckserver besitzt, sind wir der Meinung, dass unsere Aktien Anlegern eine attraktive Möglichkeit bieten, sich im Bereich der Kryptowährungen zu engagieren.

 

Ökologische Nachhaltigkeit:

 

  • Grüne Energie: Durch die Beschaffung von grüner, erneuerbarer Energie engagiert sich HIVE für die Umwelt und positioniert sich als führendes Unternehmen im Bereich des nachhaltigen Kryptowährungs-Minings.

 

  • Wettbewerbsvorteil: Wir glauben, dass dieser umweltbewusste Ansatz HIVE von seinen Konkurrenten abhebt und mit den sich entwickelnden Anlegerpräferenzen übereinstimmt.

 

Expansion in die KI-Strategie:

 

  • Diversifizierung: HIVEs Diversifizierung in den HPC-Bereich ermöglicht es uns, künstliche Intelligenz (KI) mit Hilfe von Nvidia-GPU-Chips zu unterstützen und so unsere Anpassungsfähigkeit und Innovationskraft über das traditionelle Bitcoin-Mining hinaus zu demonstrieren.

 

  • Einnahmequellen: Dieser strategische Schritt in den HPC-Bereich erweitert die Einnahmequellen von HIVE und bringt das Unternehmen an die Spitze des technologischen Fortschritts in den Kryptowährungs- und KI-Branchen.

 

Das einzigartige Leistungsversprechen von HIVE umfasst einen effizienten Betrieb, ein bewährtes, agiles Managementteam, finanzielle Stärke, ökologische Nachhaltigkeit und innovative Expansionsstrategien. Über das Bitcoin-Mining hinaus ist HIVE ein fester Bestandteil des weltweiten Booms bei der Infrastruktur von Rechenzentren und bezieht hauptsächlich grüne, erneuerbare Energie.

 

Mit mehr als 2.480 Bitcoins in der Bilanz und wachsenden Umsätzen aus seiner Suite von Nvidia-GPU-Chips, die Datendienste für die KI-Revolution antreiben, bietet HIVE eine einzigartige Wachstumschance.

 

Wir empfehlen Ihnen, den YouTube-Kanal von HIVE hier zu besuchen, um mehr über HIVE zu erfahren.

 

Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich für die Mailingliste von HIVE zu registrieren, finden Sie unter www.HIVEdigitaltechnologies.com. Folgen Sie @HIVEDigitalTech auf Twitter und abonnieren Sie den YouTube-Kanal von HIVE.

 

Im Namen von HIVE Digital Technologies Ltd.

 

"Frank Holmes"

Executive Chairman

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Frank Holmes

Tel.: (604) 664-1078

 

Im deutschsprachigen Raum

 

AXINO Media GmbH

Eugenie-von-Soden-Straße 24/1

73728 Esslingen am Neckar

 

Tel.:     +49-711-82 09 72 11

Mail:    office@axino.com

Web:   www.axino.com

Portal: www.axinocapital.de

 

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

 

Vorausschauende Informationen

 

Abgesehen von den Aussagen zu historischen Fakten enthält diese Pressemitteilung „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze und -vorschriften, die auf Erwartungen, Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung beruhen. Zu den „zukunftsgerichteten Informationen“ in dieser Pressemitteilung gehören unter anderem: die Geschäftsziele und -vorgaben des Unternehmens, die Betriebsergebnisse für die drei Monate und das Geschäftsjahr mit Ende 31. März 2024, der Erwerb, der Einsatz und die Optimierung der Mining-Flotte und -Ausrüstung, die fortgesetzte Rentabilität der bestehenden Bitcoin-Mining-Aktivitäten sowie andere zukunftsgerichtete Informationen über die Absichten, Pläne und künftigen Maßnahmen der Parteien der hier beschriebenen Transaktionen und deren Bedingungen.

 

Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen beschriebenen abweichen, gehören unter anderem die Volatilität des Marktes für digitale Währungen, die Fähigkeit des Unternehmens, erfolgreich digitale Währungen zu generieren, die Tatsache, dass das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage ist, seinen aktuellen Bestand an digitalen Währungen wie erforderlich oder überhaupt gewinnbringend zu liquidieren, sowie ein erheblicher Rückgang der Preise für digitale Währungen, der sich erheblich negativ auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens auswirken könnte; das regulatorische Umfeld für Kryptowährungen in Kanada, den Vereinigten Staaten und den Ländern, in denen sich unsere Mining-Einrichtungen befinden; die wirtschaftliche Abhängigkeit von regulierten Geschäftsbedingungen und Stromtarifen; der spekulative und wettbewerbsorientierte Charakter des Technologiesektors; die Abhängigkeit von einem anhaltenden Wachstum der Nutzung von Blockchain und Kryptowährungen; Rechtsstreitigkeiten und andere rechtliche Verfahren und Herausforderungen; staatliche Vorschriften; das globale Wirtschaftsklima; Verwässerung; der künftige Kapitalbedarf und die Ungewissheit zusätzlicher Finanzierungen, einschließlich der Fähigkeit des Unternehmens, das At-the-Market-Equity-Offering-Programm des Unternehmens (das „ATM-Programm“) und die Preise, zu denen das Unternehmen Stammaktien im Rahmen des ATM-Programms verkaufen kann, zu nutzen, sowie die Bedingungen auf dem Kapitalmarkt im Allgemeinen; Risiken im Zusammenhang mit der Strategie der Aufrechterhaltung und Erhöhung der Bitcoin-Bestände und die Auswirkungen des Wertverlusts der Bitcoin-Preise auf das Betriebskapital; der Wettbewerbscharakter der Branche; Wechselkursrisiken; die Notwendigkeit für das Unternehmen, sein geplantes Wachstum und seine Expansion zu steuern; die Auswirkungen der Produktentwicklung und die Notwendigkeit eines kontinuierlichen technologischen Wandels; die Fähigkeit, verlässliche und wirtschaftliche Energiequellen für den Betrieb seiner Kryptowährungs-Mining-Anlagen zu erhalten; die Auswirkungen von Energiebeschränkungen oder regulatorischen Änderungen der Energieregime in den Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist; der Schutz von Eigentumsrechten; die Auswirkungen staatlicher Regulierung und Compliance auf das Unternehmen und die Branche; Netzwerksicherheitsrisiken; die Fähigkeit des Unternehmens, ordnungsgemäß funktionierende Systeme aufrechtzuerhalten; die Abhängigkeit von Schlüsselpersonal; eine Verschlechterung der Weltwirtschaft und der Finanzmärkte, die den Zugang zu Kapital erschwert oder die Kapitalkosten erhöht; eine Verwässerung der Aktien durch das ATM-Programm und andere Aktienemissionen; der Bau und Betrieb von Anlagen könnte nicht wie derzeit geplant oder überhaupt nicht stattfinden; die Expansion könnte nicht wie derzeit erwartet oder überhaupt nicht stattfinden; der Markt für digitale Währungen; die Fähigkeit, digitale Währungen erfolgreich abzubauen; die Einnahmen könnten nicht wie derzeit erwartet oder überhaupt nicht steigen; es könnte nicht möglich sein, den aktuellen Bestand an digitalen Währungen gewinnbringend zu liquidieren, oder überhaupt nicht; ein Rückgang der Preise für digitale Währungen kann erhebliche negative Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit haben; ein Anstieg der Netzwerkschwierigkeiten kann erhebliche negative Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit haben; die Volatilität der Preise für digitale Währungen; das erwartete Wachstum und die Nachhaltigkeit der Elektrizität für das Mining von Kryptowährungen in den jeweiligen Rechtsordnungen; die Unfähigkeit, zuverlässige und wirtschaftliche Energiequellen für das Unternehmen zu erhalten, um die Anlagen zum Mining von Kryptowährungen zu betreiben; die Risiken eines Anstiegs der Stromkosten des Unternehmens, der Kosten für Erdgas, Änderungen der Wechselkurse, Energiebeschränkungen oder regulatorische Änderungen der Energieregime in den Rechtsordnungen, in denen das Unternehmen tätig ist, und die negativen Auswirkungen auf die Rentabilität des Unternehmens; die Fähigkeit, aktuelle und zukünftige Finanzierungen abzuschließen, Vorschriften oder Gesetze, die das Unternehmen an der Ausübung seiner Geschäftstätigkeit hindern; historische Preise von digitalen Währungen und die Fähigkeit, digitale Währungen zu schürfen, die mit den historischen Preisen übereinstimmen werden; die Unfähigkeit, die Auswirkungen von COVID-19 auf das Geschäft des Unternehmens vorherzusagen und ihnen entgegenzuwirken, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Auswirkungen von COVID-19 auf den Preis digitaler Währungen, die Bedingungen auf dem Kapitalmarkt, die Beschränkung der Arbeit und des internationalen Reiseverkehrs und der Lieferketten; und die Verabschiedung oder Ausweitung von Vorschriften oder Gesetzen, die das Unternehmen daran hindern, sein Geschäft zu betreiben, oder es kostspieliger machen, dies zu tun; und andere damit verbundene Risiken, wie sie in den Offenlegungsdokumenten des Unternehmens unter den Einreichungen des Unternehmens unter www.sec.gov/EDGAR und www.sedarplus.ca.

 

Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung spiegeln die aktuellen Erwartungen, Annahmen und/oder Überzeugungen des Unternehmens wider, die auf den dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehenden Informationen basieren. Im Zusammenhang mit den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen hat das Unternehmen Annahmen über die Zielsetzungen, Ziele oder Zukunftspläne des Unternehmens, den Zeitplan dafür und damit zusammenhängende Angelegenheiten getroffen. Das Unternehmen ist auch davon ausgegangen, dass keine wesentlichen Ereignisse außerhalb des normalen Geschäftsverlaufs des Unternehmens eintreten. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Annahmen, die den zukunftsgerichteten Informationen zugrunde liegen, vernünftig sind, sind zukunftsgerichtete Informationen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und dementsprechend sollte man sich aufgrund der ihnen innewohnenden Ungewissheit nicht auf solche Informationen verlassen. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

 

Diese Pressemitteilung ist eine „ausgewiesene Pressemitteilung“ im Sinne des geänderten und neu gestalteten Prospektnachtrags des Unternehmens vom 17. August 2023 zur Kurzform des Emissionsprospekts vom 1. Mai 2023.



25.06.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: HIVE Digital Technologies Ltd.
Suite 855 - 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Deutschland
E-Mail: info@hivedigitaltech.com
Internet: https://hivedigitaltechnologies.com/
ISIN: CA4339211035
WKN: A3EH8Z
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Toronto Stock Exchange Venture
EQS News ID: 1933029

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1933029  25.06.2024 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1933029&application_name=news&site_id=boersennews_de~~~d41e2cc8-bdcb-47ba-bb51-c77a04513666