Brokervergleich:
Jetzt den Smartbroker bewerten und mit etwas Glück ein Samsung-Tablet gewinnen
Anzeige

MTN Group Aktie WKN: 897024 ISIN: ZAE000042164 Kürzel: LL6

Börse
Lang & Schwarz

Kurs zur MTN GROUP Aktie

3,50 EUR

-0,16 % -0,01 EUR

Login

Kursdaten

Geld (Stk.) 3,435 (570)
Brief (Stk.) 3,566 (570)
Spread 3,674
Geh. Stück 0 Stk
Eröffnung 3,506
Vortag 3,506
52 Wochen Hoch 5,546
52 Wochen Tief 1,394

Stand: 19.01.2021 - 22:31:44 Uhr

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

Anzeige
Alles ab 0 Euro pro Order. Dauerhaft.
Smartbroker

Community-Beiträge (47)

Neu laden

Alle Kommentare Neu laden

ultrAslan1905
ultrAslan1905 vom 30.12.20 19:42 Uhr

https://www.news24.com/fin24/companies/ict/vodacom-cell-c-and-mtn-among-applicants-for-high-demand-spectrum-20201230

ultrAslan1905
ultrAslan1905 vom 17.12.20 10:22 Uhr

📌

Masch78
Masch78 vom 11.12.20 23:33 Uhr

Na bum, was ist denn heute los?

Olli2111
Olli2111 vom 02.11.20 14:53 Uhr

Die MTN Group veröffentlicht ein Handelsupdate für das dritte Quartal: Der Serviceumsatz steigt, da die Subs 273,4 Mio. erreichen 30. Oktober 2020    Der aufstrebende Mobilfunkbetreiber MTN Group hat seine vierteljährliche Aktualisierung für den Zeitraum zum 30. September 2020 veröffentlicht. Dabei wird hervorgehoben, dass die Gesamtzahl der Abonnenten in seinen 21 operativen Märkten zu diesem Zeitpunkt 273,4 Millionen betrug, was einer Nettozunahme von zwölf Millionen entspricht, da die Serviceerlöse gestiegen sind auf Jahresbasis um 11,4%. Die in Südafrika ansässige regionale Fluggesellschaft stellte ebenfalls fest, dass die Kunden ihres MTN Mobile Money (MoMo) -Dienstes netto um 3,5 Millionen auf 41,8 Millionen gestiegen sind, während die Zahl der aktiven Datenabonnenten um 5,3 Millionen auf 107,2 Millionen gestiegen ist. Der Präsident und CEO Ralph Mupita kommentierte die Leistung der Gruppe wie folgt: „Da die COVID-19- Pandemie weiterhin Auswirkungen auf Leben und Lebensunterhalt in unseren Märkten hat, hat die Gruppe im Berichtszeitraum eine starke operative Ausführung und Widerstandsfähigkeit bewiesen. Obwohl die Handelsbedingungen weiterhin herausfordernd sind, haben wir im dritten Quartal 2020 eine solide Leistung erbracht. Während dieser Zeit hat sich die positive Dynamik der wichtigsten Verkehrs- und Umsatztrends gegen Ende des ersten Halbjahres 2020 fortgesetzt. Die Konzernergebnisse wurden durch die starke Leistung unserer größeren Geschäftsbereiche gestützt. MTN South Africa setzte seinen Turnaround fort und beschleunigte im dritten Quartal seine Kerngeschäftsbereiche Verbraucher und Unternehmen. MTNNigeria verzeichnete ein solides Ergebnis mit einer gewissen Erholung des Umsatzwachstums unter schwierigen Betriebsbedingungen, und die anhaltend starke operative Ausführung von MTN Ghana führte zu einer weiteren guten Leistung.

Olli2111
Olli2111 vom 28.08.20 13:38 Uhr

Das Fazit Die MTN Group sieht zwar unterbewertet aus, vielleicht sogar sinnvoll, aber auch zu Jahresbeginn unterbewertet. Angesichts der unter starkem Druck stehenden Volkswirtschaften Südafrikas, Nigerias und Irans gibt es eine Grenze dafür, wie positiv Sie sich über die Aktie fühlen können, obwohl ich davon ausgehe, dass "wie viel schlimmer sie werden kann". Argument kann gültig sein (obwohl der Markt dazu neigt, diese Frage mit "es kann viel schlimmer werden" zu beantworten ). Ich glaube, das Management kann sich durch diesen währungsbedingten Liquiditätsengpass zurechtfinden, aber hier werden immer Makrorisiken vorhanden sein, und ich würde gerne mehr über eine Strategie zur Verjüngung des südafrikanischen Geschäfts erfahren, bevor ich offen bullischer werde

Olli2111
Olli2111 vom 28.08.20 13:37 Uhr

MTN Group kämpft mit einigen Makro- und Währungsproblemen 24. August 2020 16:01 ET MTN Group Limited ( MTNOY ) VDMCY 1 Kommentar 1 Gefällt mir Zusammenfassung Die MTN Group hat einen neuen CEO ernannt, aber es bleibt abzuwarten, ob das Unternehmen seine größten Herausforderungen bewältigen kann - Südafrika und Nigeria. Die Währungsschwäche führt zu einigen Hebelproblemen, da das Unternehmen gegenüber auf US-Dollar lautenden Schuldtiteln überbelichtet ist und versucht, die Hebelwirkung durch Verkäufe von Vermögenswerten und Reduzierung der Investitionen zu verringern. Die MTN Group scheint aufgrund relativ bescheidener Wachstumsannahmen unterbewertet zu sein, aber die Umsetzung in Südafrika und der regulatorische Frieden in Nigeria haben sich in den letzten Jahren als schwer fassbar erwiesen

Olli2111
Olli2111 vom 19.08.20 23:08 Uhr

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN 17. AUGUST 2020 / 21:08 UHR / VOR 2 TAGEN Der CEO von MTN Ivory Coast sieht für 2020 einen Umsatzanstieg von bis zu 10% 1 MIN. LESEN ABIDJAN (Reuters) - Der Elfenbeinküste-Zweig der MTN Group, Afrikas führendem Telekommunikationsbetreiber, erwartet für 2020 einen Umsatzanstieg von 5 bis 10% gegenüber den 300 Milliarden CFA-Franken (545 Millionen US-Dollar) des Vorjahres, sagte der Vorstandsvorsitzende der Tochtergesellschaft am Montag gegenüber Reuters. Das Unternehmen verzeichnete aufgrund der Coronavirus-Pandemie einen Anstieg des Internetverkehrs in der westafrikanischen Nation um 35%, sagte CEO Djibril Ouattara. "Wir konnten uns an die Fernarbeit anpassen, wir konnten uns an COVID-19 anpassen", sagte er. Das Unternehmen plant, in diesem Jahr und in den kommenden Jahren 40 Milliarden CFA-Franken zu investieren, um die Reichweite und Stärke seiner Netzwerke zu erhöhen, nachdem die hohe Nachfrage nach schnellen Datendiensten in den letzten Monaten zu einer Verlangsamung des Internets im Handelszentrum Abidjan geführt hat. Das südafrikanische Unternehmen ist hinter Frankreichs Orange der zweitgrößte Betreiber in der Elfenbeinküste - der größten Wirtschaft Frankreichs in Westafrika. MTN Cote d'Ivoire hat rund 12 Millionen Handy- und Internet-Abonnenten. Berichterstattung von Loucoumane Coulibaly; Bearbeitung von Alessandra Prentice und Chizu Nomiyama

Olli2111
Olli2111 vom 28.07.20 21:06 Uhr

MTN, Afrikas Mobilgigant, bringt seinen Aktionären Gewinnfreude Von Dineo Faku 27. Juli 2020  JOHANNESBURG - Der Mobilfunkanbieter MTN teilte den Aktionären am Freitag mit, dass sich sein Gewinn in der zweiten Jahreshälfte mehr als verdoppeln würde. MTN, Afrikas Mobilfunkriese, sagte, es sei durch die gestiegene Nachfrage nach Daten und Konnektivität angekurbelt worden, und seine Gewinne würden sich im Halbjahr bis Juni vor den Markterwartungen und trotz der wirtschaftlichen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie mehr als verdoppeln. Der Aktienkurs von MTN schloss an der JSE um 10,72 Prozent höher bei 66,40 R, nachdem er angekündigt hatte, dass das Ergebnis je Aktie um mindestens 140 Prozent steigen wird. Ein Experte stellte jedoch die Nachhaltigkeit der Wachstumsrate angesichts der wirtschaftlichen Folgen der Covid-19-Pandemie in Frage. Dies bedeutet, dass das Ergebnis je Aktie in den letzten sechs Monaten mehr als 5,92 R2 betragen würde, verglichen mit 2,47 R2 im Vorjahr. Das Unternehmen sagte auch, dass der Gesamtgewinn pro Aktie wahrscheinlich mindestens 1,95 R1 oder 100 Prozent höher sein würde als im Halbjahr zum 30. Juni 2019. MTN sagte, dass das Ergebnis je Aktie den Gewinn aus Gewinnen in Höhe von 3,41 R aus der Veräußerung der Tower-Joint Ventures ATC Uganda und ATC Ghana beinhaltete. Im Jahr 2019 kündigte der Telekommunikationskonzern sein Programm zur Realisierung von Vermögenswerten an, um sein Portfolio zu vereinfachen und Schulden abzubauen. Das Ergebnis je Aktie wurde durch nicht operative Posten angehoben, die hauptsächlich auf Wechselkursgewinne zurückzuführen waren. Der Rivale von MTN, Vodacom, sagte am Donnerstag, dass das zugrunde liegende Wachstum der Serviceerlöse in seinen internationalen Aktivitäten im Quartal bis Juni gedämpft und um 5,3 Prozent zurückgegangen sei, nachdem die Rand-Abwertung beseitigt worden war. Vodacom sagte, die geringeren Serviceeinnahmen aus seinen internationalen Aktivitäten seien auf geringere wirtschaftliche Handelsaktivitäten, kostenlose M-Pesa-Services und Kundenregistrierungsanforderungen in diesen Geschäftsbereichen zurückzuführen. Peter Takaendesa, Leiter Aktien bei Mergence Investment Managers, sagte, MTN sei möglicherweise besorgt über die Nachhaltigkeit der Wachstumsrate angesichts der schwierigeren Handelsbedingungen in den meisten afrikanischen Märkten in der zweiten Jahreshälfte. Takaendesa sagte auch, es sei klar, dass für Vodacom das restliche Afrika-Geschäft härter werde, da die Serviceeinnahmen aus diesen Regionen zurückgingen, nachdem der Translationsschub von einem schwächeren Rand im Berichtszeitraum gestrichen worden war. Takaendesa fügte hinzu, dass Telekommunikationsunternehmen im Vergleich zu anderen sensibleren Branchen von der Covid-19-Pandemie wahrscheinlich weniger betroffen seien, da sie wahrscheinlich die Einführung einiger von den Unternehmen bereitgestellter digitaler Dienste wie mobile Daten und mobiles Geld beschleunigen würden. "Die wirtschaftlichen Auswirkungen von Covid-19 auf viele afrikanische Länder mit begrenztem Spielraum für eine Finanzpolitik zur Stimulierung ihrer Volkswirtschaften dürften jedoch mittelfristig einen Gegenwind für die Verbraucherausgaben im Allgemeinen darstellen", sagte Takaendesa. Im Juni überstieg MTN 100 Millionen Abonnenten von Gruppendaten, nachdem die Nutzerbasis seit Jahresbeginn erweitert worden war. Das Geschäft mit mobilem Geld der Gruppe wuchs ebenfalls stark und dürfte in naher Zukunft 40 Millionen Nutzer ansprechen, sagte Takaendesa. „Die zunehmende Akzeptanz mobiler Daten und digitaler Dienste aufgrund von Covid-19 wird das Erreichen weiterer Meilensteine ​​für Kunden- und digitale Einnahmen deutlich beschleunigen. "Die bedeutenden Investitionen, die die Gruppe in ihre Datennetze und datenfähigen Geräte getätigt hat, waren jedoch die eigentlichen strukturellen Voraussetzungen", sagte Takaendesa. MTN dürfte diese Investitionen in Verbindung mit den Erlösen aus den angestrebten Veräußerungen von 25 Mrd. R in den nächsten zwei Jahren nutzen, um selektiv 5G-Dienste in Ländern zu starten, in denen es wirtschaftlich sinnvoll ist, Dividenden zu zahlen und eine angemessene Bilanzierung aufrechtzuerhalten

Olli2111
Olli2111 vom 19.04.20 22:41 Uhr

Die MTN Group hat Afrikas Top-Telekommunikationsmarke bewertet Von BR-Korrespondent 17. April 2020  DURBAN - MTN wurde kürzlich in einem Jahresbericht von Brand Finance als wertvollste Telekommunikationsmarke in Afrika ausgezeichnet. Brand Finance ist eine unabhängige Markenbewertungsberatung.  In dem Bericht wurde festgestellt, dass der Markenwert von MTN trotz schwieriger wirtschaftlicher Bedingungen und regulatorischer Herausforderungen in einigen Märkten durch eine solide Gesamtleistung für das Jahr gesteigert wurde. Brand Finance würdigte MTN auch für seine Kundenorientierung und die Bereitstellung eines qualitativ hochwertigen Service in allen Märkten.  "Inmitten dieser beispiellosen Zeiten im Kampf gegen eine globale Pandemie ist die MTN Group demütig über die Anerkennung von Brand Finance und unsere Fortschritte beim Aufstieg in den diesjährigen Telecoms 150-Bericht", sagte Rob Shuter, President und Group Chief Executive von MTN. David Haigh, Chief Executive von Brand Finance, sagte: "MTN ist für seine Leistung auf dem Heimatmarkt und darüber hinaus zu loben. Sie werden von ihren Kunden in ganz Afrika zunehmend als Anbieter von qualitativ hochwertigem Service anerkannt, da ihr Markenimage tief verwurzelt ist auf mehr als nur Marketingkampagnen ".  Brand Finance würdigte die BRIGHT-Strategie von MTN, den Umsatz durch Daten und Digital zu steigern und sich gleichzeitig auf die Erweiterung der Abonnentenbasis zu konzentrieren. In Anerkennung einer zunehmend starken Führungsposition bei Telekommunikationsdiensten in ganz Afrika und den anderen Märkten, in denen MTN tätig ist, sowie zunehmend widerstandsfähigerer Netzwerkinvestitionen wurde das Markenstärkungsrating von MTN von AAA auf AAA angehoben. In dem Bericht wurde ein negativer globaler Einfluss auf den Markenwert der weltweit größten Telekommunikationsunternehmen festgestellt, die vom Ausbruch des Coronavirus betroffen sein werden.   "Wir haben eine solide, robuste und belastbare Organisation aufgebaut, die den vor uns liegenden Sturm überstehen kann und wird. Als Gruppe unternehmen wir die entscheidenden Schritte, um an unserem MTN-Geist der Zusammengehörigkeit und einer positiven Einstellung festzuhalten." schloss Shuter

Olli2111
Olli2111 vom 23.03.20 16:47 Uhr

Keine Ahnung, habe nichts gefunden

Alle Kommentare Neu laden

Neue Kommentare
1 MTN Hauptdiskussion
Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity
Werbung

Geld/Brief Kurse

Börse Geld Brief Zeit Volumen Kurs
Frankfurt 3,43 3,57 1611075503 19.01.21 2.000 3,54 EUR
Berlin 3,43 3,57 1611040117 19.01.21 0 3,45 EUR
Düsseldorf 3,43 3,57 1611081071 19.01.21 0 3,43 EUR
München 3,43 3,57 1611039695 19.01.21 0 3,47 EUR
Stuttgart 3,44 3,56 1611067515 19.01.21 0 3,49 EUR
Nasdaq OTC 0,00 0,00 1610749200 15.01.21 200 4,28 USD
Tradegate 3,43 3,57 1611053609 19.01.21 4.247 3,45 EUR
Lang & Schwarz 3,44 3,57 1611091904 19.01.21 0 3,50 EUR
Gettex 3,46 3,57 1611088980 19.01.21 0 3,46 EUR
Baader Bank 3,46 3,57 1611082096 19.01.21 0 3,51 EUR

Realtime / Verzögert

MTN Group

Börsennotierung

Marktkapitalisierung
6,627 Mrd EUR
Anzahl der Aktien
1,921 Mrd Stück

Grundlegende Daten zur MTN GROUP Aktie

Finanzdaten 2017 2018 2019 2020 2021 2022
Ergebnis je Aktie (bereinigt) - - - - - -
Cashflow - - - - - -
Eigenkapitalquote - - - - - -
Verschuldungsgrad - - - - - -
Eigenkapitalrendite - - - - - -
Gesamtkapitalrendite - - - - - -
EBITDA - - - - - -
EBIT - - - - - -
Fundamentaldaten 2017 2018 2019 2020 2021 2022
Dividendenrendite - - - - - -
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) - - - - - -
Dividende je Aktie - - - - - -
Bilanzdaten 2017 2018 2019 2020 2021 2022
Netto-Provisionsüberschuss - - - - - -
Umsatzerlöse - - - - - -
Ergebnis vor Steuern - - - - - -
Steuern - - - - - -
Ausschüttungssumme - - - - - -
Nettoverzinsung - - - - - -
Zinsertrag - - - - - -
Gesamtertrag - - - - - -