Anzeige
+++Unfassbarer Durchbruch! - Nach LPD-Epilepsiebehandlung 10 Wochen anfallsfrei!+++

MYNARIC AG INH O.N. WKN: A0JCY1 ISIN: DE000A0JCY11 Kürzel: M0Y Forum: Aktien Thema: Hauptdiskussion

Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity
29,70 EUR
+1,19 %+0,35
7. Jul, 13:33:16 Uhr, Lang & Schwarz
Kommentare 6.147
A
Ana_C, Heute 9:06
1

Man kann auch sagen ‚typisch‘. Die einen kriegens hin, die anderen halt nicht (so wie Mynaric)

ich finde es auf jeden Fall auch bitter, dass wir gerade aktuell auf (leider sehr viel) Kohle angewiesen sind, aber Du weisst doch einiges über Mynaric und das Geschäftsmodell. Viele Verzögerungen (nbesondere Proof für Condor sowie der Einspruch beim Transport Layer) hatte nicht Mynaric zu verantworten. Der ganze Sektor ist nach wie vor down, obwohl etliche Millarden fließen. Keine einzige kommerzielle Megakonstellation außer Starlink (bein UN:IO betrachte ich uns mal als safe...) hat bisher die Zulieferer bezüglich Laserterminals bekanntgegeben, was sich aber (hoffentlich) noch dieses Jahr ändern sollte. Und nur hier wird sich weisen, wo die Reise hingeht. Bis dahin hilft es eher wenig, über die leider notwendigen KE zu nölen, da aktuell Kredite (ohne Bürgschaften des Bundes, die ich aktuell nicht wirklich sehe) sicherlich für uns eher nicht erschwinglich sind
R
Ringo_Bob, Heute 8:49
0

Das ist ja alles schön und gut. Man kann es drehen wie man will: eine KE auf Allzeittief ist schlecht und spricht nicht dafür dass man bei Mynaric den Laden (und da vorallem die Kundenaquisition und den Cashflow) im Griff hat.

Von welchen Kunden sprichst du? Hat halt bis jetzt kaum einer seinen Laserliferanten bekannt gegeben
F
Frenchiedog, Heute 8:44
0

was ist daran bezeichnend?

Man kann auch sagen ‚typisch‘. Die einen kriegens hin, die anderen halt nicht (so wie Mynaric)
A
Ana_C, Heute 8:28
0

Bezeichnend auch dass ein Invest in L3 Harris in den letzten Jahren eine ausgezeichnete Rendite abgeworfen hat während es bei Mynaric nur ein Griff ins Klo war.

was ist daran bezeichnend?
F
Frenchiedog, Heute 2:53
0
Bezeichnend auch dass ein Invest in L3 Harris in den letzten Jahren eine ausgezeichnete Rendite abgeworfen hat während es bei Mynaric nur ein Griff ins Klo war.
F
Frenchiedog, Heute 2:14
0

https://www.boersengefluester.de/mynaric-l3-harris-steigt-ein/ So spannend sich die Meldungen von Mynaric auch immer lesen. Aus Investorensicht ist der Anbieter von lasergestützten Kommunikationsterminals schwer zu greifen. Das liegt unter anderem daran, dass Mynaric sich erst auf dem Sprung von der Manufaktur hin zu einem Serienfertiger befindet. Mit anderen Worten: Die Umsatzerlöse sind noch sehr überschaubar, während die Anlaufverluste aufgrund hoher Investitionen stattliche Dimensionen annehmen. Verständlich, dass einige Kapitalmarktteilnehmer befürchten, dass Mynaric – trotz namhafter Kooperationspartner aus der Weltraum- und Rüstungsindustrie sowie von behördlicher Seite und einem zusätzlichem Nasdaq-Listing inklusive Kapitalerhöhung seit Ende 2021 – womöglich die Puste ausgehen könne. Zumindest die neueste Nachricht um einen Einstieg des US-Technologiekonzerns L3 Harris spricht jedoch dafür, dass Mynaric weiter erhebliches Vertrauen in der Industrie besitzt. So investiert L3 Harris etwas mehr als 11 Mio. Euro – entsprechend 409.294 neue Aktien bewertet zu je 27,37 Euro – in das bayerische Unternehmen mit Heimatnotiz im Frankfurter Scale-Segment. Mit einem Anteil von dann 7,2 Prozent avanciert L3 Harris jedenfalls zu einem wichtigen Anteilseigner. Durchaus möglich, dass sich die Gesellschaft – je nach Verlauf der der ohnehin schon bestehenden Geschäftsbeziehungen – noch darüber hinaus bei Mynaric engagiert. „L3Harris ist ein hervorragender Partner, um den Einsatz unserer industrialisierten Laserkommunikationsprodukte in verschiedenen Marktsegmenten weiter zu beschleunigen, und wir freuen uns darauf, unsere Beziehung in Zukunft zu vertiefen“, sagt Mynaric-CEO Bulent Altan. So gesehen besteht durchaus die Chance, dass die L3-Meldung das Potenzial hat, um für eine Kurswende in der Mynaric-Aktie zu sorgen. Regelmäßigen Lesern von boersengefluester.de dürfte L3 Harris übrigens aus der Transaktion mit der con usn sehr geschätzten Frequentis bekannt sein. Das Spezialist für Flugsicherungssysteme aus Wien hatte im vergangenen Jahr für gut 16,5 Mio. Euro einzelne Teile aus dem L3 Harris-Portfolio erworben – die bislang größte Akquisition für Frequentis. Und Frequentis-CEO Norbert Haslacher hat uns mehrfach versichert, dass die Transaktion bislang super gut verlaufen sei. Warum soll das dann bei Mynaric nicht auch hinhauen? Jedenfalls scheinen aus die mittelfristigen Aussichten von Mynaric sehr viel besser zu sein, als es der Aktienchart vermuten lässt. Hochspekulativ ist ein Investment aber natürlich trotzdem.

Das ist ja alles schön und gut. Man kann es drehen wie man will: eine KE auf Allzeittief ist schlecht und spricht nicht dafür dass man bei Mynaric den Laden (und da vorallem die Kundenaquisition und den Cashflow) im Griff hat.
Halligen
Halligen, Gestern 16:02
5
https://www.boersengefluester.de/mynaric-l3-harris-steigt-ein/ So spannend sich die Meldungen von Mynaric auch immer lesen. Aus Investorensicht ist der Anbieter von lasergestützten Kommunikationsterminals schwer zu greifen. Das liegt unter anderem daran, dass Mynaric sich erst auf dem Sprung von der Manufaktur hin zu einem Serienfertiger befindet. Mit anderen Worten: Die Umsatzerlöse sind noch sehr überschaubar, während die Anlaufverluste aufgrund hoher Investitionen stattliche Dimensionen annehmen. Verständlich, dass einige Kapitalmarktteilnehmer befürchten, dass Mynaric – trotz namhafter Kooperationspartner aus der Weltraum- und Rüstungsindustrie sowie von behördlicher Seite und einem zusätzlichem Nasdaq-Listing inklusive Kapitalerhöhung seit Ende 2021 – womöglich die Puste ausgehen könne. Zumindest die neueste Nachricht um einen Einstieg des US-Technologiekonzerns L3 Harris spricht jedoch dafür, dass Mynaric weiter erhebliches Vertrauen in der Industrie besitzt. So investiert L3 Harris etwas mehr als 11 Mio. Euro – entsprechend 409.294 neue Aktien bewertet zu je 27,37 Euro – in das bayerische Unternehmen mit Heimatnotiz im Frankfurter Scale-Segment. Mit einem Anteil von dann 7,2 Prozent avanciert L3 Harris jedenfalls zu einem wichtigen Anteilseigner. Durchaus möglich, dass sich die Gesellschaft – je nach Verlauf der der ohnehin schon bestehenden Geschäftsbeziehungen – noch darüber hinaus bei Mynaric engagiert. „L3Harris ist ein hervorragender Partner, um den Einsatz unserer industrialisierten Laserkommunikationsprodukte in verschiedenen Marktsegmenten weiter zu beschleunigen, und wir freuen uns darauf, unsere Beziehung in Zukunft zu vertiefen“, sagt Mynaric-CEO Bulent Altan. So gesehen besteht durchaus die Chance, dass die L3-Meldung das Potenzial hat, um für eine Kurswende in der Mynaric-Aktie zu sorgen. Regelmäßigen Lesern von boersengefluester.de dürfte L3 Harris übrigens aus der Transaktion mit der con usn sehr geschätzten Frequentis bekannt sein. Das Spezialist für Flugsicherungssysteme aus Wien hatte im vergangenen Jahr für gut 16,5 Mio. Euro einzelne Teile aus dem L3 Harris-Portfolio erworben – die bislang größte Akquisition für Frequentis. Und Frequentis-CEO Norbert Haslacher hat uns mehrfach versichert, dass die Transaktion bislang super gut verlaufen sei. Warum soll das dann bei Mynaric nicht auch hinhauen? Jedenfalls scheinen aus die mittelfristigen Aussichten von Mynaric sehr viel besser zu sein, als es der Aktienchart vermuten lässt. Hochspekulativ ist ein Investment aber natürlich trotzdem.
M
MarvinR, Gestern 14:13
0
Bückt sich immer tiefer das Unternehmen. Kann man nur hoffen, dass es sich lohnt. Aber nachhaltige Aufträge wären definitiv an der Zeit. Sonst haben wir bald KE's für 10€ je Aktie.
F
Frenchiedog, Gestern 14:00
1

https://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/aktie-im-fokus--mynaric-kurs-angetrieben-von-strategischem-investor/3758506/

Weitere KE nötig lese ich hier nur. Warum kann dich Mynaric die Aufträge nicht vorfinanzieren lassen?
TheChemist
TheChemist, Gestern 13:33
1
Ist doch ganz gut zusammengefasst in dem Artikel... Mynaric wird auch noch mehr Geld brauchen, daher lieber mit strategischem Investor, als anderweitig (mit bald hohen Zinsen)... Wer KE's scheut, sollte am besten gleich aussteigen und sich irgendwelche BlueChips ins Depot legen (da gibt's vielleicht sogar Rückkäufe) 😉
TheChemist
TheChemist, Gestern 13:30
0
https://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/aktie-im-fokus--mynaric-kurs-angetrieben-von-strategischem-investor/3758506/
A
Ana_C, Gestern 12:53
0

Schon sehr ärgerlich nach der KE Mitte 2020 und Ende letztes Jahr zu doppelt so hohen Kursen. Und ich hab damals anteilsmässig gezeichnet. Weiss nicgt ob dies nun positiv ist. Möglicherweise hat hier L3 für ein paar läppische Millionen einfach mal den Finger draufgelegt um im Fall einer feindlichen Übernahme oder so mitreden zu können. Endlich mal ein fetter Auftrag und nicht bur dauernde Geldverbrennung wäre mir lieber gewesen

ich hoffe allerdings auch, dass mit dieser Beteiligung noch was Handfestes und Großes kommt. Ansonsten macht diese Beteiligung doch null Sinn, um "Mitreden" zu können ist für mich kein Grund....
F
Frenchiedog, Gestern 12:19
1
Schon sehr ärgerlich nach der KE Mitte 2020 und Ende letztes Jahr zu doppelt so hohen Kursen. Und ich hab damals anteilsmässig gezeichnet. Weiss nicgt ob dies nun positiv ist. Möglicherweise hat hier L3 für ein paar läppische Millionen einfach mal den Finger draufgelegt um im Fall einer feindlichen Übernahme oder so mitreden zu können. Endlich mal ein fetter Auftrag und nicht bur dauernde Geldverbrennung wäre mir lieber gewesen
A
Ana_C, Gestern 11:45
1
naja, man muss schon auch sehen, wer die Aktien kauft. Ist ja nicht so, dass jetzt irgendeine Kapitalanlagegesellschaft eingestiegen ist, sondern eben L3Harris, wir haben also mit NG 2 der Top 10 Rüstungsunternehmen der USA, sollte nicht ganz unbedeutend sein. To what end? Weiß ich nicht....
Z
Zuckerkick, Gestern 11:19
0
Wichtig sind Verträge, die Umsatz bringen. Verwässerung durch Ausgabe von Aktien kann ich wenig feiern.
FrancisDrake
FrancisDrake, Gestern 10:59
0
Unsere Anteile werden zwar weniger aber dafür mehr Wert (hoffe ich)
Meistdiskutiert
Kommentare
1 BYD Hauptdiskussion +3,54 %
2 Trading- und Aktien-Chat
3 DAX Hauptdiskussion +1,42 %
4 BASF Hauptdiskussion +2,45 %
5 Quantafuel Hauptdiskussion -5,34 %
6 Dax Prognose +1,42 %
7 BRAINCHIP HOLDINGS LTD Hauptdiskussion -2,88 %
8 Nio für normale Kommunikation +0,36 %
9 Exela Tech. nach RS -1,40 %
10 ROCK TECH LITHIUM Hauptdiskussion +5,49 %
Alle Diskussionen
Aktien
Kommentare
1 BYD Hauptdiskussion +3,54 %
2 BASF Hauptdiskussion +2,45 %
3 Quantafuel Hauptdiskussion -5,47 %
4 BRAINCHIP HOLDINGS LTD Hauptdiskussion -2,88 %
5 MS BioNTech +0,78 %
6 ROCK TECH LITHIUM Hauptdiskussion +5,49 %
7 Nio für normale Kommunikation +0,36 %
8 Exela Tech. nach RS -1,40 %
9 K+S Hauptdiskussion +3,98 %
10 OCUGEN NEWS -0,10 %
Alle Diskussionen
Werbung
Ihre kurzfristige Erwartung an M0Y
M0Y steht am  bei
Veränderung:  
mgl. Rendite mit
Hebel (Omega)
Zum Produkt