Breaking News
Wird dieser Pennystock zu “BioNTech 2”?
Anzeige

Nikola Hauptforum WKN: A2P4A9 ISIN: US6541101050 Kürzel: NKLA Forum: Aktien User: WALL.E

0,47 EUR
±0,00 %±0,00
15. Jun, 12:59:43 Uhr, Lang & Schwarz
Kommentare 109.377
K
Karle_179, 25. Mai 9:09 Uhr
2

Ich glaube Nikola werden einer der ersten sein, da Bosch das schon lange geplant hat.

Leute, wenn ihr hier länger und sorgfältiger mitlesen würdet, das Thema Wasserstoffverbrenner wurde hier schon vor langen öfters angesprochen und daß Bosch dazu Komponenten baut ist auch schon lange bekannt. Vom Ausbau der Wasserstoffbetankungsinfrastruktur kann es uns eigentlich recht sein, wenn jetzt in den nächsten Jahren immer mehr Hersteller mit H2 Antriebslösungen im Schwerlastverkehr in Produktionsreife gehen und ihre Produkte verkauft werden, denn die Fahrzeuge wollen alle betankt sein und ich hoffe, daß dadurch die H2 LKW Sache egal ob mit Brennstoffzelle oder H2 Verbrenner mehr fahrt auf nimmt. Natürlich wird die Frage sein , wie sich dies im Verhältnis von verkauften H2 Verbrennern zur Brennstoffzelle auswirken wird. Laut Berichten ist die Brennstoffzelle vom Wirkungsgrad besser, jedoch sind die Brennstoffzellen wohl empfindlicher und benötigen auch mehr seltene Rohstoffe, also wahrscheinlich die komplexere / aufwendigere Technologie. Bleibt interessant wie sich dies weiter entwickelt. Ist halt auch ein Thema der Kosten und der Akzeptanz. Letztendlich muß sowohl der Hersteller des FCEV also in unserem Fall Nikola sein Produkt bald gewinnbringend verkaufen können und für den Käufer muß die Rechnung auch aufgehen. Für die kurzfristigen Trader sind die täglichen Wasserstandsmeldungen (Kurse) sicherlich wichtig. Für die long investierten ( zu denen ich mich zähle) ist meiner Meinung nach die Frage relevanter (oder zutreffender gesagt grundlegender ist) , ob sich Nikola auf Grund der bekannten Faktoren halten und etablieren kann. Wo sich das Ganze rein von den unterschiedlichen Produktlösungen hinentwickelt, wird aufgrund der genannten Faktoren im Moment keiner zuverlässig sagen können und die Zukunft wird die Fragen beantworten. Denke auch, daß dies derzeit eine gewisse Verunsicherung bei potentiellen Käufern mit sich bringt. Für mich als Long investierten ist doch die entscheidende Frage, packt es Nikola am Ende oder nicht. Solange dies keiner eindeutig mit Ja oder Nein beantworten kann bleiben auch für uns longs alle Strategien wie z.B. Kurs EK verbilligen etc. ein Zock. Hut ab vor denen die bei Nikola durch geschicktes Kaufen und Verkaufen es im Moment geschafft haben, den Teil der Aktien die sie langfristig halten wollen durch gute Verkaufsentscheidungen ( Teilkäufe und Teilverkäufe) mehr oder weniger für lau, also mehr oder weniger risikofrei im Depot haben. @Von Allmen meinte das u. anderen Du die komfortable Situation erreichen konntest. Bleibt halt weiterhin absolut spannend. Zum Thema RS und weiterer KE. Sollte eines oder beides kommen, wird es aus Sicht von Nikola ja nicht die Frage sein, ob uns Aktionären das gefällt, sondern ob Nikola seine weitere Liquidität sichern kann. Wir long investierte können uns darüber ärgern, aber am Ende bringt es uns auch nichts, wenn Nikola mangels Finanzen ihre Ziele nicht erreichen kann und aufgeben muß. Alles nur meine persönliche Meinung und keine Handlungsempfehlung.
K
Karle_179, 25. Mai 9:36 Uhr
0

Mir würde es auch gefallen wenn Nikola seine LKWs gut verkauft! Aber so langsam werden immer mehr Alternativen aufgezeigt, der Kunde ist da evtl auch verunsichert, da keiner so richtig weiß, was "richtig" ist. Bin selbst seit fast 40 Jahren selbständig und kenne diese Gedankengänge...

Deine Bedenken sind nicht aus der Welt. Denke jeder der sich mit dem Thema etwas mehr beschäftigt, stößt auf diese Thematik. Aber auch wenn man sich mal fragt was man als nächstes selbst für ein Auto kaufen würde, stößt man auf meiner Meinung nach die gleiche Problematik. E-Auto Kosten, Nutzen, Robustheit, Wiederverkaufswert. Wie weit kann, will man sich zum Wohle des Klima´s aus dem Fenster lehnen. Wenn das Geld nicht locker sitzt, sind es halt schon Entscheidungen die überlegt sein wollen, bzw. man ist froh wenn man eine Entscheidung event. noch Jahre verschieben kann, weil der Benziner oder Diesel noch seine treuen dienste tut, zumal man ja nicht genau weiß, wieviel Potential der Verbrenner noch hat, wenn man hier mal an E Fuels oder wenn im Moment zwar nicht geplant , H2 Verbrenner für Autos mit rein denkt.
E
Egon333, 25. Mai 10:18 Uhr
0
So habe gestern alles bei NKLA verkauft mit minus 63%, den Rest habe ich gestern vor 22 Uhr alles in Gamestop reingeknallt, verabschiede mich hier endgültig. Sorry aber, keine Nerven mehr, hoffe bereue, das nicht. So bye, PS: dachte das Forum hier ist schon grenzwertig, aber was bei Gms abgeht das ist übel. So alles Gute euch. LG
M
Mat27, 25. Mai 10:35 Uhr
2

So habe gestern alles bei NKLA verkauft mit minus 63%, den Rest habe ich gestern vor 22 Uhr alles in Gamestop reingeknallt, verabschiede mich hier endgültig. Sorry aber, keine Nerven mehr, hoffe bereue, das nicht. So bye, PS: dachte das Forum hier ist schon grenzwertig, aber was bei Gms abgeht das ist übel. So alles Gute euch. LG

Also vor der Hauptversammlung werde ich sicher nicht verkaufen. Es liegt ja was in der Luft, einige Meldungen werden wohl zurückgehalten, um den RS durchzubringen. Könnte mir gut vorstellen, dass noch ein Zock geht vor dem RS. Stay strong!
H
Hamburg1962, 25. Mai 10:35 Uhr
1

Leute, wenn ihr hier länger und sorgfältiger mitlesen würdet, das Thema Wasserstoffverbrenner wurde hier schon vor langen öfters angesprochen und daß Bosch dazu Komponenten baut ist auch schon lange bekannt. Vom Ausbau der Wasserstoffbetankungsinfrastruktur kann es uns eigentlich recht sein, wenn jetzt in den nächsten Jahren immer mehr Hersteller mit H2 Antriebslösungen im Schwerlastverkehr in Produktionsreife gehen und ihre Produkte verkauft werden, denn die Fahrzeuge wollen alle betankt sein und ich hoffe, daß dadurch die H2 LKW Sache egal ob mit Brennstoffzelle oder H2 Verbrenner mehr fahrt auf nimmt. Natürlich wird die Frage sein , wie sich dies im Verhältnis von verkauften H2 Verbrennern zur Brennstoffzelle auswirken wird. Laut Berichten ist die Brennstoffzelle vom Wirkungsgrad besser, jedoch sind die Brennstoffzellen wohl empfindlicher und benötigen auch mehr seltene Rohstoffe, also wahrscheinlich die komplexere / aufwendigere Technologie. Bleibt interessant wie sich dies weiter entwickelt. Ist halt auch ein Thema der Kosten und der Akzeptanz. Letztendlich muß sowohl der Hersteller des FCEV also in unserem Fall Nikola sein Produkt bald gewinnbringend verkaufen können und für den Käufer muß die Rechnung auch aufgehen. Für die kurzfristigen Trader sind die täglichen Wasserstandsmeldungen (Kurse) sicherlich wichtig. Für die long investierten ( zu denen ich mich zähle) ist meiner Meinung nach die Frage relevanter (oder zutreffender gesagt grundlegender ist) , ob sich Nikola auf Grund der bekannten Faktoren halten und etablieren kann. Wo sich das Ganze rein von den unterschiedlichen Produktlösungen hinentwickelt, wird aufgrund der genannten Faktoren im Moment keiner zuverlässig sagen können und die Zukunft wird die Fragen beantworten. Denke auch, daß dies derzeit eine gewisse Verunsicherung bei potentiellen Käufern mit sich bringt. Für mich als Long investierten ist doch die entscheidende Frage, packt es Nikola am Ende oder nicht. Solange dies keiner eindeutig mit Ja oder Nein beantworten kann bleiben auch für uns longs alle Strategien wie z.B. Kurs EK verbilligen etc. ein Zock. Hut ab vor denen die bei Nikola durch geschicktes Kaufen und Verkaufen es im Moment geschafft haben, den Teil der Aktien die sie langfristig halten wollen durch gute Verkaufsentscheidungen ( Teilkäufe und Teilverkäufe) mehr oder weniger für lau, also mehr oder weniger risikofrei im Depot haben. @Von Allmen meinte das u. anderen Du die komfortable Situation erreichen konntest. Bleibt halt weiterhin absolut spannend. Zum Thema RS und weiterer KE. Sollte eines oder beides kommen, wird es aus Sicht von Nikola ja nicht die Frage sein, ob uns Aktionären das gefällt, sondern ob Nikola seine weitere Liquidität sichern kann. Wir long investierte können uns darüber ärgern, aber am Ende bringt es uns auch nichts, wenn Nikola mangels Finanzen ihre Ziele nicht erreichen kann und aufgeben muß. Alles nur meine persönliche Meinung und keine Handlungsempfehlung.

Ja genau, sehr gut beschrieben.. ich werfe Girsky und auch Lohscheller nur vor, sich viel zu optimistisch, fast schon euphorisch geäußert, weit ab der Realität!!!?
M
Mostar, 25. Mai 0:11 Uhr
0
Könnte interessant für Nikola werden: https://www.castanet.net/news/BC/489086/B-C-based-900M-hydrogen-project-will-create-nearly-300-jobs-cut-emissions-Eby
daniel_1983
daniel_1983, 24. Mai 22:47 Uhr
0
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/15890359-wasserstoff-3-news-nel-aktie-plug-power-aktie-bosch-bmw-aktie
daniel_1983
daniel_1983, 24. Mai 22:44 Uhr
0
Ich glaube Nikola werden einer der ersten sein, da Bosch das schon lange geplant hat.
H
Hamburg1962, 24. Mai 22:35 Uhr
0
https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/alternative-antriebe/bosch-wasserstoff-h2-verbrennungsmotor/amp/
H
Hamburg1962, 24. Mai 22:30 Uhr
0
Mir würde es auch gefallen wenn Nikola seine LKWs gut verkauft! Aber so langsam werden immer mehr Alternativen aufgezeigt, der Kunde ist da evtl auch verunsichert, da keiner so richtig weiß, was "richtig" ist. Bin selbst seit fast 40 Jahren selbständig und kenne diese Gedankengänge...
H
Hamburg1962, 24. Mai 22:26 Uhr
0
https://press.mantruckandbus.com/corporate/de/man-erweitert-zero-emission-portfolio/
daniel_1983
daniel_1983, 24. Mai 22:22 Uhr
0
Erster Kunde ist der Lkw-Hersteller Nikola, der für Ende des Jahres einen Brennstoffzellen-Truck angekündigt hat. 2030 will Bosch mit Wasserstoff-Technologie einen Umsatz von fünf Milliarden Euro erzielen
daniel_1983
daniel_1983, 24. Mai 22:21 Uhr
0
Mit wem hat Nikola nochmal vor kurzem eine Zusammenarbeit verkündet. Ahh genau Bosch wars. 😎 https://www.amz.de/die-brennstoffzelle-kommt-im-lkw
DanielPro
DanielPro, 24. Mai 22:19 Uhr
1

https://www.dvzzero.de/volvo-trucks-entwickelt-lkw-mit-wasserstoff-verbrenner-2753310

2030... Na dann 😅
H
Hamburg1962, 24. Mai 22:02 Uhr
0

Für was sich die Regierung entscheidet. Die Kunden sind egal. Man wird es den Menschen aufzwingen, indem man die Produktion von verbrenner Trucks einstellt und auf C02 ärmere Methoden zurückgreift.

Wasserstoffverbrenner sind so gut wie CO2 neutral, da keiner so richtig weiß, wo die Reise hingeht, entwickeln alle namenhaften LKW Herstellern E, Brennstoffzelle und Wasserstoffverbrenner.. Nikola hat nur 2 Optionen.
LeoEisen
LeoEisen, 24. Mai 21:52 Uhr
0

Es wird in Zukunft wohl 3 alternative Antriebe geben... Wasserstoffverbrenner hat einen Wirkungsgrad von ca 40 %, die Brennstoffzelle zwischen 60 und 65 %. Verbrenner weniger Technik und billiger,man wird sehen, für was sich die Kunden entscheiden werden.

Für was sich die Regierung entscheidet. Die Kunden sind egal. Man wird es den Menschen aufzwingen, indem man die Produktion von verbrenner Trucks einstellt und auf C02 ärmere Methoden zurückgreift.
Mehr zu diesem Wert
Meistdiskutiert
Thema
1 GAMESTOP Hauptdiskussion +0,44 %
2 SAFE -37,50 %
3 Novavax Hauptdiskussion ±0,00 %
4 VW Hauptdiskussion ±0,00 %
5 SOFI - Social Finance +1,51 %
6 Upstart Holding ±0,00 %
7 Virgin Galactic Holdings Hauptdiskussion -6,20 %
8 BTC/USD Hauptdiskussion +0,21 %
9 HANSEN NATURAL Hauptdiskussion ±0,00 %
10 Ripple Hauptdiskussion +3,12 %
Alle Diskussionen
Anzeige Weltweit handeln ab 0 Euro - Zum Depot
Aktien
Thema
1 GAMESTOP Hauptdiskussion +0,44 %
2 SAFE -37,50 %
3 Novavax Hauptdiskussion ±0,00 %
4 VW Hauptdiskussion ±0,00 %
5 SOFI - Social Finance +1,51 %
6 Upstart Holding ±0,00 %
7 Virgin Galactic Holdings Hauptdiskussion -6,34 %
8 HANSEN NATURAL Hauptdiskussion ±0,00 %
9 NVIDIA Hauptdiskussion ±0,00 %
10 Leo Lithium Hauptdiskussion -42,86 %
Alle Diskussionen