VALERO ENERGY WKN: 908683 ISIN: US91913Y1001 Kürzel: VLO Forum: Aktien Thema: Hauptdiskussion

Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity
53,59 EUR
-4,06 %-2,27
20. Sep, 22:59:51 Uhr, Lang & Schwarz
Kommentare 20
F
FreiLenkerBruns vom 19.04.21 23:50 Uhr
1
Leider Monolog Dividende bleibt, gut ausgewählt
F
FreiLenkerBruns vom 05.03.21 23:35 Uhr
1
Rent und läuft
F
FreiLenkerBruns vom 08.02.21 19:53 Uhr
1
na gut dann halte ich hier ein Monolog Dividende bei valeo wurde weiterhin nicht erhöht mal schauen wie es weitergeht auf jeden Fall der bessere wert wie ein Hebel vor Exxon Shell und BP
F
FreiLenkerBruns vom 14.01.21 22:32 Uhr
1
Rent und läuft 😁
F
FreiLenkerBruns vom 07.01.21 11:09 Uhr
1
Also bis jetzt läuft es doch hier echt super oder ? Mal auf Q4-20 gespannt
F
FreiLenkerBruns vom 14.11.20 13:53 Uhr
1
Wie man im Chat Verlauf der new York Stock Exchange NYSE...sieht gibt es ein UP- gap von ca. 39,50 US-Dollar zu---- 45 US-Dollar . mal sehen wann das geschlossen wird ... Und was meint ihr dazu ¿? LG Michel
F
FreiLenkerBruns vom 14.11.20 13:16 Uhr
1
Hallo liebe Gemeinschaft . wir haben gekauft in Kleinen Mengenvalero energy am 12.11 @41,09 € mal sehen wie sich die ausschüttungsquote entwickelt soll ja eine sehr Aktionärs freudige dividendensteigerung geben .+13%p.a. vielleicht wird sie aber wie schon mal geschrieben auch gekürzt...
F
FreiLenkerBruns vom 11.11.20 15:18 Uhr
1
LG aus Braunschweig
F
FreiLenkerBruns vom 11.11.20 12:14 Uhr
1
Hallo liebe Gemeinschaft jemand investiert das dividendenwachstum sieht ja super aus aber schwierig ob das jetzt noch gehalten werden kann
Risko0815
Risko0815 vom 01.10.20 18:27 Uhr
1
Danke. Kursziel 37$ wenn man dann mal schaut von wo die gekommen ist. Ich warte erstmal ab und beobachte.
RicoM
RicoM vom 01.10.20 17:45 Uhr
1
*sell*
RicoM
RicoM vom 01.10.20 17:44 Uhr
1
Goldmann Sachs hat heute auf dell runter gestuft
Risko0815
Risko0815 vom 01.10.20 17:29 Uhr
1
Autsch. Was ist da los? War gerade am überlegen langfristig einzusteigen 🤔
Olli2111
Olli2111 vom 05.03.20 23:07 Uhr
1
Warum die Aktie der Valero Energy Corporation im Februar um 21% gefallen ist Valero Energy hat es mit einer schwachen Marktdynamik zu tun und das Coronavirus hilft überhaupt nicht weiter.  Reuben Gregg Brewer (TMFReubenGBrewer) 5. März 2020 um 8:20 Uhr Autor Bio Was ist passiert Die Aktien der Valero Energy Corporation ( NYSE: VLO ) fielen im Februar nach Angaben von S & P Global Market Intelligence um kräftige 21% . Damit fielen die Aktien in den ersten beiden Monaten des Jahres 2020 um schmerzhafte 29%. Der S & P 500-Index fiel in diesem Zeitraum zum Vergleich um rund 8%, wobei der größte Teil des Rückgangs Ende Februar zu verzeichnen war, wenn es um COVID-19 ging begann im Mittelpunkt zu stehen. Obwohl Valeros Probleme in gewisser Weise miteinander verbunden sind, hängen sie heute nicht alle mit dem Ausbruch zusammen.  Na und Valero Energy ist eine der größten Raffinerien in Nordamerika. An der Oberfläche sollten niedrige Energiepreise eine gute Sache sein, da dies bedeutet, dass wichtige Rohstoffe billig zu haben sind. Das ist definitiv richtig, da COVID-19- Bedenken den Preis für Öl und Erdgas stark gesenkt haben. Dies war jedoch kein auf den Februar beschränkter Trend. Die Investoren der Energiewirtschaft haben die Öl- und Gaspreise gesenkt, seit die Coronavirus-Nachrichten zu Beginn des Jahres zu steigen begannen.  Das Problem für Valero ist, dass die Ölkosten nur ein Teil der Gleichung sind. Die finanziellen Ergebnisse werden hauptsächlich von der Differenz zwischen den Kosten und den Preisen bestimmt, zu denen die von ihm hergestellten raffinierten Produkte verkauft werden können. Als das Unternehmen Ende Januar seine Ergebnisse für das vierte Quartal 2019 veröffentlichte, waren die Nachrichten nicht besonders gut. Obwohl sich die Margen im Westküstengeschäft des Unternehmens verbesserten, gingen sie im größeren Ostküstengeschäft um 5% zurück. Der Margenrückgang gegenüber dem Vorjahr betrug im vierten Quartal jedoch fast 29%. Offensichtlich wurde es schlimmer, nicht besser.    Die Anleger haben wie erwartet reagiert und die Aktien von Valero nach unten gedrückt. Insbesondere die Befürchtungen über den COVID-19-Ausbruch könnten diese Situation noch verschlimmern, wenn eine durch Viren verursachte Rezession zu einem Rückgang der Nachfrage nach raffinierten Produkten führt. In diesem Fall könnten sich die Ränder weiter verschärfen. Was jetzt Valero war 2019 profitabel und verdiente 5,84 USD pro Aktie. Mit einem Gewinn von 2,58 USD je Aktie war das Unternehmen auch im vierten Quartal profitabel. Dies ist kein Unternehmen, das sich in einer finanziellen Notlage befindet. Trotzdem gibt es heute im Energieraum große Umwälzungen, und das wird wahrscheinlich nicht so schnell verschwinden. Wenn aktuelle Trends Anzeichen dafür sind, dürften in den kommenden Tagen weitere negative Nachrichten über COVID-19 vorliegen. Anleger sollten hier weiterhin mit einer höheren Volatilität rechnen.
C
Crufti vom 28.01.20 11:47 Uhr
0
Auch mal auf Liste gesetzt

Meistdiskutiert

Kommentare
1 DAX Hauptdiskussion -1,13 %
2 AMC ENTERTAINMENT Hauptdiskussion -8,29 %
3 XIAOMI CORP. CL.B Hauptdiskussion -2,38 %
4 News -30,63 %
5 Nanorepro Club der Optimisten
6 Spineway +9,37 %
7 Carnegie clean Energy -5,00 %
8 AMC - Allgemeiner Austausch -8,29 %
9 Nobel Resources -7,61 %
10 Quantafuel-Kurstippspiel -5,02 %
Alle Diskussionen

Aktien

Kommentare
1 Spineway +9,37 %
2 Carnegie clean Energy -5,00 %
3 AMC - Allgemeiner Austausch -8,29 %
4 Nobel Resources -7,61 %
5 Quantafuel-Kurstippspiel -5,02 %
6 AMC ENTERTAINMENT Hauptdiskussion -8,29 %
7 XIAOMI CORP. CL.B Hauptdiskussion -2,38 %
8 News -30,63 %
9 PING AN INSURANCE Hauptdiskussion -5,44 %
10 COUNTRY GARDEN Hauptdiskussion -3,99 %
Alle Diskussionen
Werbung
Ihre kurzfristige Erwartung an VLO
VLO steht am  bei
Veränderung:  
mgl. Rendite mit
Hebel (Omega)
Zum Produkt