Diskussion zu VERITAS PHARMA

Forum Veritas Pharma Mehr zu "VERITAS PHARMA"

0,09 EUR

+12,66 % +0,01

Stand: 28.02.2020 - 07:46:55 Uhr

zum Chart

Eröffnung 0,08
Hoch 0,09
Tief 0,08
Vortag 0,08
Anzeige
Alles für nur 4 Euro pro Order. Dauerhaft.
Smartbroker

Neueste Kommentare (2436)

Neu laden

1000prozentig!!!

1000prozentig!!! vom 27.02.20 06:50 Uhr

Verwaltungsgebühren werden mit Ausgabe neuer Stammaktien bezahlt und Aktienoptionen annulliert............klingt erstmal gut

LilaLauneBär

LilaLauneBär vom 24.02.20 12:20 Uhr

?

LilaLauneBär

LilaLauneBär vom 24.02.20 12:20 Uhr

Das heist

1000prozentig!!!

1000prozentig!!! vom 20.02.20 15:47 Uhr

VERITAS PHARMA KÜNDIGT SCHULDENABSTELLUNG UND STORNIERUNG VON LAGEROPTIONEN AN Veritas Pharma Inc. hat mit seinem Interim Chief Executive Officer und Chief Financial Officer Peter McFadden eine Vereinbarung zur Begleichung von Schulden geschlossen, um Verwaltungsgebühren in Höhe von 31.500 USD durch Ausgabe von 273.913 Stammaktien zu einem angenommenen Preis von 11,5 Cent pro Aktie zu begleichen . Veritas hat Aktienoptionen annulliert, die zuvor Direktoren und leitenden Angestellten gewährt wurden und die zum Kauf von insgesamt 1,2 Millionen Stammaktien zu einem Preis von 52 Cent pro Aktie am oder vor dem 2. Mai 2024 berechtigt waren. S.tockwatch

A

AktienJack vom 20.02.20 14:49 Uhr

Und ne Übernahmeangebot wird wenn weit unter den durchschnittlichen EKs liegen. Das einzige was man mitnehmen kann, finger weg von gepushten pennystocks ohne Substanz.

LilaLauneBär

LilaLauneBär vom 20.02.20 14:15 Uhr

Und selbst das ist ziemlich uninteressant siehe halo

LilaLauneBär

LilaLauneBär vom 20.02.20 14:14 Uhr

Denke auch viel rauch und nix dahinter das einzige was interessant ist das veritas eine anbau Lizenz hat in uh wo war das nochmal glaube irgendwo in Südamerika auf glaube ich 300 Hektar

A

Angie77 vom 20.02.20 03:23 Uhr

Die Andeutungen einer Verhandlung für eine Übernahme klingt für mich nach Hinhalte-Taktik. Wie seht ihr das?

A

Angie77 vom 20.02.20 03:20 Uhr

Lese ich den Artikel verkehrt? Da steht doch das die klinischen Studien eigentlich nicht ausreichend sind. Das eine Optimierung notwendig ist und trotzdem werden alle Forschungsangestellten entlassen. So und nun wollen sie jetzt versuchen ein unfertiges Produkt zu verkaufen? Mmmm macht für mich keinen Sinn habe ich da was verkehrt verstanden?

A

AktienJack vom 19.02.20 00:01 Uhr

Yo. Da kehrt jemand die Scherben zusammen. Mehr auch nicht.

LilaLauneBär

LilaLauneBär vom 18.02.20 16:07 Uhr

Naja top kann man nicht davon reden was haben sie den noch anzubieten? Nix oder täusche ich mich da

Kinsella

Kinsella vom 14.02.20 17:59 Uhr

Wann steigt der Phönix aus die Asche🤯

lalalavanadiumundlithium

lalalavanadiumundlithium vom 14.02.20 15:37 Uhr

Top

100prozentig!!!

100prozentig!!! vom 14.02.20 14:28 Uhr

Vancouver, British Columbia - (Newsfile Corp. - 13. Februar 2020) - Veritas Pharma Inc. (CSE: VRT) (OTC: VRTHF) (FSE: 2VP) ("Veritas" oder das "Unternehmen") gibt seinen vorläufigen Menschen bekannt Studienergebnisse seiner führenden Cannabis-Behandlung für akute Schmerzen, CTL-X, sowie die neue Strategie des Unternehmens für die Zukunft. Vorläufige Ergebnisse klinischer Studien Die hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, Cannevert Therapeutics Ltd. ("CTL"), identifizierte eine führende Cannabis-Sorte, CTL-X, als potenzielle Behandlung für akute Schmerzen aus chemischen und biologischen Studien. CTL beauftragte die Fundación de Investigación ("FDI"), eine puertoricanische klinische Forschungsorganisation, mit der Bewertung der vorläufigen Sicherheit und Wirksamkeit von CTL-X bei einer Gruppe normaler gesunder Probanden mit simulierten Schmerzen. Die ausländischen Direktinvestitionen haben das letzte Thema für diese Studie im ersten Halbjahr 2019 abgeschlossen und dann Ende des Jahres mit der Verarbeitung der Studiendaten mithilfe von CTL-Monitoren für die anschließende statistische Analyse begonnen. Sicherheit & Toxizität Vorläufige Beobachtungen und Analysen deuten darauf hin, dass Probanden CTL-X in verdampfter Form tolerierten und dass infolge der Verwendung von CTL-X keine nennenswerten nachteiligen Auswirkungen beobachtet wurden. Klinische Wirksamkeit Diese vorläufigen Beobachtungen und Analysen deuten tendenziell auf einen leichten Schmerzlinderungseffekt hin. Diese Ergebnisse würden auf die Notwendigkeit einer Folgestudie hinweisen, um die Auswirkungen von CTL-X bei höheren Dosen und unterschiedlichen Expositionszeiten zu untersuchen. Ziel wäre es, sowohl die Dosierung als auch die Abgabe dieses Stammes für eine mögliche klinische Verwendung zu optimieren. CTL-X Marketing & Kommerzialisierung Angesichts der positiven Ergebnisse aus Tierversuchen, der Feststellung der Sicherheit von CTL-X und der unvollständigen klinischen Studien könnte Veritas weiterhin CTL-X als Cannabisprodukt mit potenziellen Vorteilen zur Schmerzlinderung vermarkten. Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten Angesichts der oben genannten vorläufigen Ergebnisse von Studien am Menschen und der Aussicht auf weitere erhebliche Forschungsinvestitionen, des aktuellen Zustands der Cannabisindustrie und der Tatsache, dass CTL keine anderen funktionsfähigen Produktpipelines etablieren konnte, hat das Management von Veritas beschlossen, alle Forschungs- und Entwicklungsarbeiten einzustellen Operationen und alle an solchen Operationen beteiligten Mitarbeiter zu entlassen. Neue Richtung und Fokus In den Jahren 2019 und Anfang 2020 hat das Unternehmen verschiedene Maßnahmen ergriffen, um Kosten zu senken und Vermögenswerte zu entlasten, ohne kurz- bis mittelfristig Aussichten auf Umsatz zu haben. Zu diesen Vermögenswerten gehörten 3 Carbon Extractions Inc. sowie das Immobilienvermögen des Unternehmens in Sechelt, BC. Der Interim-CEO von Veritas, McFadden, erklärte: "Unser Ziel in den letzten zwei Quartalen war es, das Unternehmen neu auszurichten, umzugestalten und darauf vorzubereiten, in eine Phase der Umsatzgenerierung zu reifen. Die erste Phase dieser Strategie bestand darin, sich von Vermögenswerten mit der Nummer 1 zu trennen Aussicht auf kurz- bis mittelfristige Umsatzerlöse. Wir sind der Ansicht, dass sich das Unternehmen auf Chancen konzentrieren muss, die nachweislich rentabel sind. " Herr McFadden erklärte weiter: "In den ersten beiden Quartalen des Jahres 2020 werden wir uns auf Fusionen und / oder Übernahmen konzentrieren, um das Unternehmen in die Umsatzgenerierung einzubeziehen. In den letzten Monaten haben wir verschiedene Möglichkeiten identifiziert und haben Wir waren in aktiven Verhandlungen mit verschiedenen Unternehmen. Unsere unmittelbare Priorität besteht darin, eine solche Transaktion abzuschließen und innerhalb der ersten beiden Quartale 2020 Einnahmen zu erzielen.

Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity