Diskussion zu BEIERSDORF

Forum Beiersdorf Mehr zu "BEIERSDORF"

90,71 EUR

+1,08 % +0,97

Stand: 06.04.2020 - 12:01:30 Uhr

Werte aufrufen

Eröffnung 92,05
Hoch 92,20
Tief 90,23
Vortag 89,74
Anzeige
Alles für nur 4 Euro pro Order. Dauerhaft.
Smartbroker

Neueste Kommentare (100)

Neu laden

.Das.Orakel.
.Das.Orakel. vom 04.03.19 10:30 Uhr

Für mich sogar klarer Kauf

.Das.Orakel.
.Das.Orakel. vom 04.03.19 10:29 Uhr

Tochter Tesa profitiert von Elektromobilität.

.Das.Orakel.
.Das.Orakel. vom 04.03.19 10:29 Uhr

Kauf.

V
VonNixAhnung vom 28.02.19 11:39 Uhr

Noch befindet sich die Aktie im vollen Sinkflug

MasterFu
MasterFu vom 27.02.19 20:33 Uhr

80 Euro sind doch auch okay

Finanzcheck100_
Finanzcheck100_ vom 27.02.19 17:50 Uhr

Ich denke auch 75 ist möglich und dann mit eine erste Position rein

Winterplan
Winterplan vom 27.02.19 14:41 Uhr

markt ist zu hoch Dax, gibt noch nee kleine Korrektur, dann bin ich hier dabei.

Winterplan
Winterplan vom 27.02.19 14:41 Uhr

Mh bei 75 so vielleicht 1 Position

Drizzy4
Drizzy4 vom 27.02.19 14:27 Uhr

Noch zu teuer

.Das.Orakel.
.Das.Orakel. vom 27.02.19 14:25 Uhr

Ich schnapp mir paar Beiersdorf Aktien. Wenn die keiner will. .

HankFriday
HankFriday vom 27.02.19 10:49 Uhr

Mainfirst stuft Beiersdorf von Outperform auf Neutral ab und senkt das Kursziel von €115 auf €95. Oddo BHF stuft Beiersdorf von Neutral auf Reduce ab. Grund: In den nächsten Tagen könnte sich die Bewegungsrichtung in der Beiersdorf-Aktie für mehrere Wochen oder sogar Monate entscheiden. Beiersdorf hat ein neues Strategieprogramm "C.A.R.E.+" für zusätzliche Investitionen in den Unternehmensbereich Consumer mit einem jährlichen Volumen von 70-80 Millionen Euro verabschiedet. Das Unternehmen will mit dem Programm den tiefgreifenden Umbrüchen im Konsumgüter-Markt Rechnung tragen um weiter profitabel wachsen zu können. Das Programm soll bis zum Jahr 2023 ein über dem Markt liegendes Umsatzwachstum von 4-6 Prozent sowie einen Anstieg der Ebit-Umsatzrendite auf 16-17 Prozent sicherstellen. Das Unternehmen erwartet im Geschäftsjahr 2019 im Unternehmensbereich Consumer trotz des schwierigen konjunkturellen Umfelds mit einem über dem Markt liegenden Umsatzwachstum von 3-5 % (Vorjahr 5,0 %) und mit einem Rückgang der Ebit-Umsatzrendite auf 14-14,5 % (Vorjahr 15,3 %). Für den Konzern erwartet Beiersdorf in 2019 einen Umsatzanstieg von 3-5 % (Vorjahr 5,4 %), sowie eine Ebit-Umsatzrendite von etwa 14,5 % (Vorjahr 15,4 %). Für den Unternehmensbereich tesa wird mit einem Umsatzwachstum von 3-4 % (Vorjahr 6,8 %) und einer Ebit-Umsatzrendite leicht unter Vorjahr (Vorjahr 15,7 %) gerechnet. Beiersdorf schlägt wie erwartet eine zum Vorjahr unveränderte Dividende von 0,7 Euro je Aktie vor. (Quelle: Guidants News) Die Beiersdorf-Aktie markierte am 07. August 2018 ein Allzeithoch bei 103,50 EUR. Danach drehte die Aktie nach unten und fiel auf die Unterstützungszone zwischen 85,88 und 85,12 EUR. Am 28. Januar eröffnete sie unter dieser Zone, drehte aber danach nach oben. Der Wert näherte sich dem EMA 200 bei aktuell 93,02 EUR deutlich an. In den letzten Tagen gab es bereits leichte Abgaben. Auf die oben angeführten Zahlen und Prognosen reagiert die Aktie vorbörslich sehr negativ. Sie fällt erneut auf die Unterstützungszone zwischen 85,88 und 85,12 EUR zurück bzw. notiert aktuell sogar minimal darunter. Aktuell notiert Beiersdorf mit 6,60 % im Minus. Beiersdorf befindet sich damit in einer entscheidenden Situation. Kommt es zu einem signifikanten Durchbruch unter die Unterstützungszone zwischen 85,88 und 85,12 EUR wäre die Bewegung seit Dezember 2017 eine Topformation. Abgaben bis ziemlich exakt 70,00 EUR würden dann drohen. Sollte die Unterstützungszone aber doch halten, dann wäre ein Anstieg bis an den Abwärtstrend seit August 2018 bei aktuell 93,74 EUR möglich.

O
OachkatzlxXXx vom 27.02.19 10:12 Uhr

was ist hier los?

Cabri0fahrer
Cabri0fahrer vom 21.02.19 13:19 Uhr

Wo sind die 8000 oder 50€?

Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity