Jinko 2025 WKN: A0Q87R ISIN: US47759T1007 Kürzel: JKS Forum: Aktien User: Millennial

Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity
47,82 EUR
29. Nov, 07:09:30 Uhr, Lang & Schwarz
Kommentare 10
M
Millennial vom 30.08.21 12:29 Uhr
0
Also relativ wahrscheinlich dass ein going private ersteinmal etwas über den aktuellen Kurs ist.. ansonsten drauf hoffen dass die Big investors ablehnen..
M
Millennial vom 30.08.21 12:26 Uhr
0
https://finance.zacks.com/stock-buyout-offer-8911.html
M
Millennial vom 30.08.21 12:23 Uhr
0
Also, was genau gibt es für Vorschriften bei einem "buyout"? Kann man seine Aktien einfach behalten? Was bringt einen das dann - man kann sie ja nie wieder verkaufen?! Was hindert ein Unternehmen einfach einen niedrigen Preis vorzuschlagen.. ?
Astime
Astime vom 25.06.21 20:13 Uhr
5
Ist original von glückskeks, geht aber im hauptforum etwas unter, nur Glaskugelexperten unterwegs Im ersten Quartal hat JinkoSolar einen Umsatz von 1,21 Milliarden Dollar erzielt. Das lag in der vom Konzern selbst angepeilten Range und knapp über den Erwartungen der Experten. Beim Ergebnis je Aktie auf Non-GAAP-Basis wurden mit 0,04 Dollar die Schätzungen ebenfalls übertroffen. Überraschend gelang so bereits jetzt die Rückkehr in die schwarzen Zahlen
M
Millennial vom 23.06.21 10:14 Uhr
0
Combua: Der neue Polysilizium Deal mit Xinte wird in Inner Mongolia stattfinden. Ca. 80% der Einwohner in Inner Mongolia sind Han Chinesen. Somit entfernt sich Jinko immer mehr von Xinjiang und den Zwangsarbeit Anschuldigungen.
M
Millennial vom 23.06.21 10:12 Uhr
0
Zum Thema der USA und Xinjiang's Polysilizium. Also die Unternehmen in Xinjiang sind folgende: Daqo new energy GCL poly energy East hope group Xinte energy Die Frage ist von wo jinko sein Silizium bekommt. Falls man wirklich einen Bann auf Silizium aus der Region Xinjiang beschließt, so beschließt man einen Bann auf 48% der weltweit geforderten Mengen. Insgesamt fordert China 82% des weltweiten Bedarfs. Die größten polysilicium Förderer sind 1) tongwai 96.000 MT 2)CGL Poly 90.000 (Xinjiang) 3)Wacker 84.000 MT 4) Daqo new energy 80.000 MT(Xinjiang) 5) xinte 80.000MT (Xinjiang) 6) east hope 40.000 MT(Xinjiang) Jinko hat hier einen Vertrag mit dem führenden Tongwai abgeschlossen, was positiv ist da es nicht aus Xinjiang kommt. Außerdem will Tongwai extremst weiter wachsen. Bis 2023 300.000MT. https://ir.jinkosolar.com/news-releases/news-release-details/jinkosolar-signs-long-term-purchase-agreement-tongwei-nearly Also tun sich die größten Player beider Märkte zusammen - kann man so sagen.. :D https://jinkosolar.eu/de/news-und-updates/details/jinkosolar-unterzeichnet-einen-strategischen-partnerschaftsvertrag-mit-tongwei.html Ich habe aber keine Ahnung welchen Prozentsatz das insgesamt von jinkos bedarf ausmacht, aber ist sicher nicht wenig. Außerdem hat Jinko in ein Projekt von xinte investiert das eben in der Kritik steht. Tongwai 2023 Umsatz von 96k MT auf 300k MT ausbauen. 1 MT = 1.000.000 Tonnen https://www.bernreuter.com/polysilicon/manufacturers/ Tongwai und Jinko gemeinsame JV. Jinko bekommt polykristallines Silizium im Tausch gegen Silizium Wafer. "...die führenden Positionen und die Dominanz beider Partner in der Branche erhöhen, indem ein Win-Win-Produktionsökosystem geschaffen wird.“ https://jinkosolar.eu/de/news-und-updates/details/jinkosolar-unterzeichnet-einen-strategischen-partnerschaftsvertrag-mit-tongwei.html
M
Millennial vom 23.06.21 10:01 Uhr
4
Bitte schaut euch das Video Mal an von jinkos Factories. https://youtu.be/ebGr4HCg9Uc Direkt fällt einem die Wertigkeit so einer Fabrik auf. Viele Prozesse sind durch Maschinen automatisiert. Es gibt sogar wie ich es von JD.com kenne selbstfahrende kleine Roboter die Sachen innerhalb der Fabrik transportieren. Die Arbeiter tragen Anzüge und Atemmasken, wie bei den modernen Chip Factories twsc. Jinko solar ist ein total modernes Unternehmen mit top Technologie. Hat nun als einziges Unternehmen in China eine AAA Rating bekommen. Und jinko baut und baut weiter solch Premium Fabriken weltweit. Beispielsweise eine in chuxiong, China https://cleantechnica.com/2021/01/23/jinkosolar-begins-construction-on-20-gigawatt-solar-cell-factory/ mit einer Kapazität von 20GW an Zellen. Meyer Burger will dieses Jahr auf 0,4GW kommen zum Vergleich. Bis 2027 auf 7GW. Jinko hatte 2010 bereits 0,6GW. Klar war Meyer Burger auch schon Mal größer aber was zählt ist der Stand heute .. Außerdem baut jinko eben mit dieser Fabrik für zellen die Kapazitäten aller Produkte der Produktionskette (Wafer - Zellen - Module) gleichermaßen aus. Daher ist man noch unabhängiger von Zukäufen. Maydorn hatte hier ne tolle Grafik. https://youtu.be/1V5Nkg-CNmA In 3 Jahren verdoppelt sich der Umsatz. Schulden stagnieren oder steigen im Vergleich nur leicht an. Nun was geschichtliches: Was Zölle angeht wurden die anti dumping Preise gegen china die teils 65% betrugen 2018 von der EU abgeschafft. https://ec.europa.eu/germany/news/20180903-solarmodule-aus-china_de Auf sarglas gibt es aber weiterhin für Werte wie xinyi teils 70% Strafzölle. Die USA haben unter Trump jedoch 2018 ihre Zölle im Handelskrieg auf Solarmodule verstärkt. 30% auf Zellen und Module. Jinko umgeht das zum Teil durch seine Fabrik in Florida beispeislweise. Vielleicht geht Biden bald mit seiner Kampagne für Umweltschutz so weit und kündigt diese Zölle wieder. Habe da nichts aktuelles finden können.. Zum Silizium. Schaut man sich den langfristigen Jahreschart an dann sieht man dass der Preis derzeit bei 28$/kg zwar verglichen mit den 11$ vor ein paar Monaten teuer erscheint, aber es von 2015-17 bei um die 20$, 2003 bei 35$, 2007 dann bis zu 70$ und dann eben von 2011 bis 14 zwischen 30-25$. Ist die Nachfrage hoch und die Kapazität ausgelastet peaked der Preis eben bis neue Kapazitäten ausgebaut und am start sind. Ende 2021 sollen hier neue Kapazitäten geschaffen sein und der Preis soll sich erst noch auf aktuellem Niveau halten und dann leicht absinken. Hier ist zu erwähnen dass auch im Silizium Markt ein oligopol besteht und die top Produzenten viel macht haben was den Preis betrifft. Aber die großen Abnehmer haben nun alle bereits zu 80% längerfristige Verträge und Produktionen gesichert. Also ist hier keine Kursexplosion oder enorme Knappheit zu erwarten. So etwas muss man wohl einfach aussitzen. Eine kleine Durststrecke. https://www.bernreuter.com/polysilicon/price-trend/#polysilicon-price-history-a-roller-coaster-ride-from-1981-through-2019 Also kurze Zusammenfassung: Jinko wächst extrem. Ist unabhängig von Zöllen, viele Standorte Ist was die Qualität angeht im Premium segment unterwegs Fabriken sind effizient, automatisiert und zukunftsorientiert, Das ganze Geschäftsmodell ist zukunftsorientiert Silizium ist gerade wegen hoher Nachfrage teuer aber wir sind auf der Bergspitze / dem Bergplateau Finanzierung ist Gesichter, Schulden sind im Griff, steigen nicht mehr stark an trotz enormen Wachstums Jinko erwirtschaftet an sich Gewinn, ist profitabel Egal wie genau erneurbare kommen oder wer dort investiert, an jinko kommt man nicht vorbei. Wurde doch länger als gedacht, hoffe dies bestätigt man wieder den confirmation bias von einigen.

Meistdiskutiert

Kommentare
1 Trading- und Aktien-Chat
2 VALNEVA SE Hauptdiskussion +3,95 %
3 DAX Hauptdiskussion +0,77 %
4 Nanorepro Club der Optimisten
5 Gold & Silber +0,16 %
6 Wobsy-Valneva +3,95 %
7 OCUGEN NEWS +0,25 %
8 BioNTech Hauptdiskussion +1,23 %
9 Gamestop💎🙌
10 BTC/USD Hauptdiskussion +5,37 %
Alle Diskussionen

Aktien

Kommentare
1 MS BioNTech +1,23 %
2 VALNEVA SE Hauptdiskussion +3,95 %
3 Wobsy-Valneva +3,95 %
4 OCUGEN NEWS +0,25 %
5 BioNTech Hauptdiskussion +1,23 %
6 Gamestop💎🙌
7 NEOMETALS LTD Hauptdiskussion -4,76 %
8 BYD Hauptdiskussion
9 NEL ASA Hauptdiskussion +2,54 %
10 AMC - Allgemeiner Austausch
Alle Diskussionen
Werbung
Ihre kurzfristige Erwartung an JKS
JKS steht am  bei
Veränderung:  
mgl. Rendite mit
Hebel (Omega)
Zum Produkt