Thema “Alles über Steuern”

Neueste Kommentare (62)

Neu laden

unkown
unkown vom 28.06.20 09:27 Uhr

Hat schon mal jemand Quellsteuer aus Kanada zurückverlangt? Wird da eine Gebühr fällig? Bei mir geht es noch um centbeträge lohnt das?

Kakarott
Kakarott vom 08.01.20 07:37 Uhr

Du bekommst mach Broker einen Zettel für das Jahr 2019 und diese Werte gibst du bei der Steuer mit an...

Kakarott
Kakarott vom 08.01.20 07:36 Uhr

Macht alles der Broker

S
Stockbrot vom 07.01.20 21:33 Uhr

Moin zusammen, Ich wollte auch mal ne Frage loswerden. Bin super frisch dabei und habe kein Plan wie das alles steuerlich laufen soll. Steige da gerade erst ein. Muss ich bei einem Verkauf überhaupt noch was in der Steuererklärung angeben oder ist das überflüssig weil die Bank die Belege eh direkt weiterleitet? Steuer-ID ist hinterlegt. Grüße

Olli2111
Olli2111 vom 05.01.20 11:02 Uhr

Hat Jemand schon mal die Vorab Steuerpauschale auf Fonds, ETFs, Reits oder Bdcs am Anfang des Jahres abgezogen bekommen ? Stellt die Bank ein Schriftstück aus, um es nachvollziehen zu können ?

L
LachendeSonne vom 04.01.20 02:04 Uhr

Bankberater

L
LachendeSonne vom 04.01.20 02:04 Uhr

Wenn ich was nicht weiss, kann ich jederzeit meine Postbank anfragen, die erklären mir alles prima!! Für das gibt's kostenlose Bamberger, jedenfalls bei mir💪🤗

s
slimmy vom 30.12.19 21:06 Uhr

Danke Olli. Das sind sehr hilfreiche Infos.

Olli2111
Olli2111 vom 30.12.19 19:12 Uhr

Also aktuell auf unbestimmte Zeit. Solange bis sich die Rechtslage vielleicht ändert.

Olli2111
Olli2111 vom 30.12.19 19:11 Uhr

Slimmy, der Verlusttopf bleibt über mehrere Jahre bestehen. Und alles was die nächsten Jahre hinzu kommt, wird aufsummiert.

Wilddieb1
Wilddieb1 vom 30.12.19 18:38 Uhr

Heute meinen Brief nach Norwegen versandt für die Erstattung der Quellensteuer

s
slimmy vom 30.12.19 17:58 Uhr

Bleibt der Verlusttopf über mehrere Jahre bestehen oder wird er nach einem Jahr auf 0 gestellt bzw. wenn der Verlusttopf bestehen bleibt und ich im nächsten Jahr wieder verluste mache, wird es aufsummiert?

Olli2111
Olli2111 vom 30.12.19 14:50 Uhr

So mache ich das auch, statt nachkaufen, verkaufe ich und kaufe gleich wieder. Ich kaufe dann gleich ein paar mehr, von den zurück gezahlten Steuern. So habe ich, wenn die Aktie wieder steigt, schnell die Gebühren und Differenz wieder drin. Mache ich gerne bei Dividenden Aktien, die Jahre im Depot bleiben.

Wilddieb1
Wilddieb1 vom 30.12.19 08:32 Uhr

Habe ich bei k+s auch gemacht. U am gleichen Tag wieder gekauft Generell bringen mir die Verluste nicht soviel, da ich wenig Gewinne realisiere. Aber haben ist besser als brauchen U die paar Gebühren machen sich schnell bezahlt. Im Sommer hab ich es bei steinhoff auch gemacht...jetzt habe ich einen schönen Verlust Vortrag

Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity
Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity