Diskussion zu Sibanye Stillwater

Forum Sibanye Stillwater Mehr zu "Sibanye Stillwater"

1,83 EUR

+4,60 % +0,08

Stand: 04.06.2020 - 23:00:40 Uhr

Zum Wert

Eröffnung 1,75
Hoch 1,91
Tief 1,74
Vortag 1,75
Anzeige
Alles ab 0 Euro pro Order. Dauerhaft.
Smartbroker

Neueste Kommentare (570)

Neu laden

A
Airfox vom 04.06.20 15:18 Uhr

Kaum schreibt das Miles und schon geht es 9 % nach oben.... Mach weiter Miles....

Miles
Miles vom 03.06.20 18:50 Uhr

Dass das zweite Quartal schlecht wird, sollte mittlerweile jedem klar sein. Die ganze Covid-Sache dürfte auch die weitere Expansion in Gold oder Silber verzögern, zumal man bei der Akquisition von Goldminen mittlerweile vom Timing her wahlweise zu spät oder zu früh dran ist. Solllte es mit der Wirtschaft doch wieder hochgehen, wird Gold ggf. wieder Schwäche zeigen, das könnte dann - eventuell 2021 - noch mal ein guter Zeitpunkt werden. Sollte die Wirtschaft abschmieren, wird Gold Sibanye definitiv helfen. Insgesamt ist man derzeit was den Rohstoffmix angeht, gut abgefedert - das Problem ist wie schon von @Nabucco dargestellt, dass die Regierung die Produktion auf einem absolut unrentablen Niveau hält: mit der Hälfte der Leute kann man Minen nicht betreiben, es bedarf, wie Neal richtig ausgeführt hat, mindestens 70-75%. Sobald im August die (schlechten) Zahlen raus sind, könnte es nochmal runter gehen, dann steige ich hier wieder ein.

F
Frank5c5f96f2b94bb vom 02.06.20 12:57 Uhr

Guter Tag bisher habe aber keine Informationen warum es läuft ...

N
Nabucco vom 29.05.20 23:06 Uhr

Keyser = Keyter :-)

N
Nabucco vom 29.05.20 23:03 Uhr

Man muss bedenken, dass die SA-Minen seit April nur auf 50% laufen. Damit ist die Produktion derzeit nicht wirtschaftlich. Letzte Woche war schon auf Portalen wie miningmx zu lesen, dass es Ausbrüche von Covid-19 und Minenschließungen gegeben hat („AngloGold suspends Mponeng […]“, „Gold Fields reports 70 positive cases […]“, „Harmony slows Kalgold […]“, „Implats‘ Marula iced after cluster of Covid-19[…]“). Nun hat es Ende letzter Woche auch Sibanye erwischt. Dass Keyser 120000 Aktien (0,25 Mio EUR) verkauft hat, aufgrund welcher vertraglicher Bedingungen auch immer, sehe ich nicht kritisch. Das hat den Kurs kaum gedrückt. Übrigens hat Markus Braun gestern für 2,5 Mio EUR Wirecard-Aktien gekauft. Das hat den Kurs auch nicht explodieren lassen. Keyser und andere aus dem Management sind als „insider“ zwar näher dran am Geschehen, aber es war für jeden Investor ebenso sichtbar, dass die Produktion in Q2 bei Sibanye einbricht. Das gilt jedoch wegen Covid-19 auch für viele andere Rohstoff-Minen weltweit. Sibanye ist in dieser Krise gut aufgestellt, denn Stillwater ist mit nur 2000 Minenarbeitern hochautomatisiert und produziert dort zu fast 100%. Der Cashflow aus USA wird Verluste in SA zum Teil ausgleichen können. 80000 Minenarbeiter sind bei Sibanye in SA beschäftigt, die arbeiten auf engem Raum unter Tage, da wird es wohl weitere Infektions-Ausbrüche geben. Wir müssen also in den nächsten 2-3 Monaten mit weiteren Minenschließungen und Produktionsausfällen rechnen. Ich sehe Parallelen zum letzten Jahr mit dem langwierigen Produktionsstillstand in den Goldminen. Am Ende könnte es auch in diesem Jahr ein solides Ergebnis geben. Positiv: die Verknappung der Produktion in SA (und wahrscheinlich auch in Russland, den beiden Hauptförderländern) wird die PGM-Preise weiterhin stützen.

Brösel1975
Brösel1975 vom 29.05.20 21:04 Uhr

Ich dachte eigentlich auch, dass die 2 Euro Marke halten würde... Prinzip Hoffnung

s
schreiber vom 29.05.20 19:47 Uhr

Respekt die beiden Insiderverkäufe waren gut getimt, Zufall? Jetzt gurken wir wieder bei 1,70 rum, wer weiss wielange. https://thevault.exchange/?get_group_doc=245/1590482852-WithLogoDealingsbyDirectorandPrescribedofficer26May2020.pdf

F
Frank5c5f96f2b94bb vom 26.05.20 16:39 Uhr

Vielen Dank für die Infos : habe heute nachgekauft ! Wird bei mir eine Long Position bleiben!

D
DasKapital vom 26.05.20 14:58 Uhr

Danke für die Zusammenfassung!

N
Nabucco vom 26.05.20 10:17 Uhr

Das AGM ist gerade beendet. Neben der Wahl der Vorstände gab es Fragen der Aktionäre, hauptsächlich zur Auswirkung von Covid-19 auf das operative Geschäft. „What are the prospects of a dividend this year given the uncertainty brought about Covid-19?“, war eine konkrete Frage eines Teilnehmers. Neal Froneman relativierte seine Einschätzung von Mitte Februar, dass Sibanye schon bald wieder Dividende zahlt, blieb aber trotzdem vorsichtig optimistisch, dass es noch zu einer Dividende in 2020 kommt. Genaueres wird es wohl erst zu den Interims-Ergebnissen (27. August) geben. Das 2. Quartal wird jedoch nicht gut aussehen (wie zu erwarten). Froneman sprach von einem „reset“ der Einschätzungen und konkrete Zahlen und eine Guidance zur Produktion und den Finanzen könne wegen Covid-19 noch nicht festgelegt werden. Nach meiner Einschätzung sind das Infos, mit denen wir schon gerechnet haben. Wir können sehr froh sein über das fantastisch gelaufene 1. Quartal. Das ist genügend Puffer, um die Krise gut zu überstehen. Es ist doch positiv, dass das Management jetzt nicht mit Geld um sich wirft und Stabilität vor Großzügigkeit stellt.

N
Nabucco vom 26.05.20 08:24 Uhr

@Miles Dem kann ich absolut folgen. Nachdem die Frage der Dividende bei Sibanye nun schon seit einiger Zeit im Raum steht, ist es nun spannend was passiert.

Miles
Miles vom 25.05.20 21:22 Uhr

@Nabucco ich denke, die Frage, ob es eine Divi gibt, wird überschätzt. Natürlich ist es immer schön und sicherlich springen manche Fonds auch erst auf, wenn Divi gezahlt wird ... aber für das Unternehmen wäre es besser, man zahlt keine. Neal hat in der Vergangenheit ausreichend bewiesen, dass er das Geld der Aktionäre SEHR GUT anlegt: Aquarius, Stillwater, DRD Gold, Lonmin. James hat mir neulich erst vorgerechnet, wie viel Profit man allein mit der DRD Gold gemacht hat bislang.... es gibt genug Unternehmen, die auf hohem Niveau Aktien zurückkaufen oder M&A machen .... Sibanye macht es umgekehrt... daher sollte man dem Unternehme doch das Vertrauen entgegen bringen und ihm das Geld belassen, denn Schnäppchen gibt es nach wie vor genug :)

N
Nabucco vom 25.05.20 14:26 Uhr

Memorial Day in den USA. Gibt heute wohl kein großes Handelsvolumen.

N
Nabucco vom 25.05.20 13:01 Uhr

Morgen um 9 Uhr findet das Annual General Meeting statt. Üblicherweise stimmen die anwesenden Aktionäre hier über wichtige Fragen ab. Ich rechne damit, dass auch die Dividende ein Thema ist. Wird wieder 30% des letzten Jahresgewinns ausgeschüttet, so wie vor dem Schlucken des Stillwater-Brockens? Oder lässt man besser das Kapital im Unternehmen, zahlt nur eine kleine Anerkennungsdividende und erhöht weiter die finanzielle Stabilität? Oder wird wegen der Covid-Unsicherheiten im operativen Geschäft und der PGM-Preise die Entscheidung auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr verschoben? Morgen werden wir es wissen.

Werbung

Ihre kurzfristige Erwartung an 47V

47V steht am bei
Veränderung:
mgl. Rendite mit
Hebel (Omega)
Zum Produkt
Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity