Diskussion zu Thomas Cook Group WKN: A0MR3W ISIN: GB00B1VYCH82 Kürzel: TCG Forum: Community

0,01 EUR

-78,67 % -0,03

Stand: 23.09.2019 - 08:59:49 Uhr

Zum Wert

Eröffnung 0,04
Hoch 0,04
Tief 0,00
Vortag 0,04
Anzeige
Alles ab 0 Euro pro Order. Dauerhaft.
Smartbroker

Neueste Kommentare (10180)

Neu laden

B
Bungi vom 07.07.20 13:05 Uhr

Ich hoffe du hast Erfolg. Habe durch die Aussetzung auch mehrere Tausend in den Sand gesetzt.

T
Tycoon5c76b28e47915 vom 06.07.20 13:28 Uhr

Hallo Leute. Nur zur Info. Da meine Rechtsschutzversicherung (Allianz) mir eine Deckungszusage erteilt hat, werde ich gegen TC klagen. Ich habe eine Kanzlei beauftragt, die auf so etwas spezialisiert ist. Meine Klage läuft jetzt.. Mal schauen, was passiert. Durch TC habe ich einige Tausend an € verloren. Vielleicht gibt es einen Vergleich oder ähnliches. Die Frage ist nur, wie lange sich der Prozess hinzieht. Ich werde berichten.

B
Börse__2020 vom 03.07.20 17:28 Uhr

An der Börse gibt’s keine Logik . Nur verarschung

Jewman
Jewman vom 01.07.20 13:02 Uhr

Es ist eine unverschämtheit Steuern zahlen zu müssen, aber im Falle eines Verlustes, der nicht mehr realisiert werden konnte aufgrund von ausgesetztem Handel, kann man seinen Verlust nicht mehr angeben. Wo bitteschön ist hier die Logik???

Shortbuyer
Shortbuyer vom 25.06.20 21:34 Uhr

Wirecard lässt grüssen

Dix52
Dix52 vom 24.06.20 23:18 Uhr

Danke. Da belese ich mich mal in der Richtung.

S
Steff0987 vom 24.06.20 15:14 Uhr

So wie du das beschreibst, nämlich "für einen Symbolischen Euro abkauft.Dann hat man realisierten Verlust" klingt das so als wolltest du da wegen der Steuer tricksen...da wäre ich vorsichtig! Du kannst aber, falls es dir zb darum geht die Aktien deinen Kind(ern) zu schenken, einen Depotübertrag auf deren Konto/Konten machen. Das wäre dann eine Schenkung.

Dix52
Dix52 vom 24.06.20 09:13 Uhr

Ich hatte mal was gelesen und weiß nicht, ob es so geht und "legal" ist. Man kann Aktien auch "privat" verkaufen. Angenommen man findet jemand im Privatbereich, der die Anteile für eine symbolischen Euro abkauft. Dann hat man realisierten Verlust. Kennt jemand diese Option? Wie muss man die private Veräußerung nachweisen? Die Anteile müssten dann bestimmt ins Depot des "Käufers" übertragen werden und er könnte sie dann wertlos ausbuchen.

R
Runner65 vom 23.06.20 10:02 Uhr

Der Wert treib mir immer noch Tränen in die Augen. Wenn ich ihn wenigstens in den Verlusttopf schieben könnte.

Dix52
Dix52 vom 03.06.20 10:56 Uhr

Ich habe sie bei der comdirect liegen. Dort gibt es ein Formular. Findet man online nicht ganz leicht. Hatte es dann per Mail angefordert. Aber bisher noch nicht ausgefüllt. Wenn sie einmal weg sind, dann für immer. Und es gibt wie schon oben erwähnt, nichts in den Verlusttopf, da keine Veräußerung stattfindet. So lange ich mein Depot habe, bleiben die dort. Einmal als Warnung und einmal in der Hoffnung, dass es nach Ende des Insolvenzverfahrens ein Wunder gibt und paar Cent übrig bleiben. Sehr unrealistisch. Aber wenn alle wertlos ausbuchen, müssen umso weniger Aktionäre und Aktien dann bedient werden.

R
Runner65 vom 02.06.20 17:54 Uhr

Ich denke ausbuchen dürfte kein Problem sein, dann tauchen sie aber wohl nicht im Verlusttopf auf. Der Anblick im Depot tut schon mächtig weh. Sollte damals auch nur ein Zock sein. Hatte nicht mit der Ablehnung des Kredits aus GB gerechnet.

A
Aktionaer00 vom 02.06.20 14:00 Uhr

Ich halte🙃

K
Kuhla2 vom 02.06.20 13:58 Uhr

Tüchtig gemacht.

S
Schorni12 vom 02.06.20 12:54 Uhr

Habe tc Ausbuchen lassen

Werbung

Ihre kurzfristige Erwartung an TCG

TCG steht am bei
Veränderung:
mgl. Rendite mit
Hebel (Omega)
Zum Produkt
Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity