Wasserstoff WKN: A2P4A9 ISIN: US6541101050 Kürzel: NKLA Forum: Aktien User: börsenmoney

Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity
6,11 USD
+3,21 %+0,19
19. May, 23:20:00 Uhr, Nasdaq
Kommentare 3.683
DocHolliday31
DocHolliday31, Dienstag 20:07
0
Irgendwie gleitet der Markt an Nikola gerade komplett ab. Huhu, hallo, hier sind wir,... 😃Mainstream war noch nie mein Ding😂😅😀
DocHolliday31
DocHolliday31, Samstag 16:13
1
Hi PN, behalten die Ereignisverläufe der Tech-Charts ihre Verläßlichkeit, müßte das meiste jetzt durch sein. Kriege, Terror, Energieembargos, Bankencrashes, Immobilien- und Techblasen hatten stets ziemlich gleiche Abbildungen in den Charts hinterlassen, wodurch sie für Prognosen geeignet sind. Diesmal ist diese Verläßlichkeit für den Techsektor aber zweifelhaft. Zum einen wurde der Sektor über einen sehr langen Zeitraum von 15 Jahren mit billigem Geld aufgrund der Nullzinsphase gepusht, was meines Wissens zuvor noch nie der Fall war. Dann bekam er infolge der Corona bedingten Anleihekäufe weitere billige Finanzierungsmöglichkeiten. Das ist an der V-förmigen Erholung 2020 wunderbar zu sehen. Viele Werte im Dow oder DAX hatten dieses Glück nicht wodurch das Kapital der Neueinsteiger nur einen Weg kannte. Beispiele einer solch rasanten und dann völlig überschießenden Erholung sind mir nicht bekannt. Anfang 21 gegangen dann bereits deutliche Korrekturen im Sektor mit steigender Volatilität infolge der Taperingankündigungen. Die bis in den Herbst angehalten Phase war gekennzeichnet durch eine erhebliche Abnahme der relativen Marktbreite. Die Techindizes bildeten im November nicht mehr den Techmarkt a sich ab sondern vorwiegend nur noch die darin enthaltenen Schwergewichte GAFAM (Google, Apple, Facebook, Amazon, Microsoft). Ursache waren neben Sektorenrotationen die Fluch bereits gerupfter Anleger in diese vermeintlich sicheren Häfen. Mit den nun folgenden Zinsanhebungen und dem Tapering kamen bei anhaltender und steigender Inflation auch die Dickschiffe unter Druck, womit sich das aber bereits über Monate laufende verborgene Trauerspiel anhand der Indizes endlich abbildete. Die Lieferkettenproblematik durch die erneuten Covidausbrüche in China und der im Januar hinzugekommen Ukrainekrieg sind ein toxischer Cocktail. Die Fed steht mit ihren Mitteln inzwischen mit dem Rücken an der Wand und die EZB wird im Juli nicht mehr um den Einsatz der gleichen Instrumentarium wie die FED herumkommen. Damit geraten aber gerade die hochverschuldeten südeuropäischen Staaten massiv unter Druck. Setzt sich dann auch noch eine Lohn-Preisspirale In Gang wird das Faß überlaufen und mündet in einer Rezession. Spätestens dann folgt der Dow dem Schicksal seiner beiden Kumpels und ULV bekommt seinen Megacrash. Jetzt noch ein paar Beispiele für die relative Marktbreite bis Mitte Januar: GAFAM's außer Amazon auf Hochniveau permanent gestiegen. Sea gefünftelt, NIO gedrittelt, Lucid geviertelt, Standard Lithium halbiert, Ballard gedrittelt, Plug Power gedrittelt, NEL 70% runter,... Wie gesagt, den Tech Markt hat es bereits über gut 15 Monate langsam kontinuierlich in fiesen nicht einschätzbaren Wellen zersägt. Aber ob das bereits das Ende ist bleibt nur zu hoffen. Gruß an Alle, viel Glück, kühlen Kopf und offene Augen behalten und ein schönes Wochenende.
P
PN76, 13. Mai 21:19
0
Klar kann theoretisch noch alles viel tiefer runter aber eigentlich sind wir bereits doch mitten drin
P
PN76, 13. Mai 21:17
0
Was ihr hier Crash nennt ist mein Zuhause 🤣... nein Scherz beiseite also ich bin schon der Meinung von Doc holliday
DocHolliday31
DocHolliday31, 13. Mai 20:52
1
Oder mach die mal die Mühe und schau dir den 130-jährigen Chart an und überall wo von Crash die Rede war vergleichst du Falltiefe und Dauer.
DocHolliday31
DocHolliday31, 13. Mai 20:48
1
Ulv, Crashdefinition: "Starker Kursrückgang innerhalb weniger Tage." Der S&P-500 hat seit Mitte Januar fast gut 25% und seit November über 30% verlohren. Börsianer reden dabei von einem prolongierten Crash. Machs Die doch einfach: Schau dir deine Tech Werte im Depot an und wenn du weinen mußt, dann nenn es Crash.
U
Ulv, 13. Mai 13:31
0
DocHolliday31: Dir iost schon klar, dass wir noch keinen Crash an der WS haben, sondern ein Mini-Crahsle? Crash ist, wenn Tesla angemessen, d.h. vielleicht mit 50 oder so bewertet ist.... da ist noch ein Weg hin....
DocHolliday31
DocHolliday31, 12. Mai 23:25
0
Gruß Thom. Immer gut wenn man sich fundiert austauschen kann. Das Forum beginnt sich auszuzahlen.
t
thomitastic, 12. Mai 18:15
0
Das ist ein Plan 👍 Wird schon werden!!
DocHolliday31
DocHolliday31, 12. Mai 16:47
0
H2X, auch ich bleibe hier weiterhin sehr optimistisch und werde wie schon gesagt weiter nachlegen. Aber ich vertrete auch die selbe Ansicht wie thom und verweise erneut auf die statsitischen Crashereignisse der letzten 130 S&P-500 Jahre. Im Mittel dauert die Erholung bis zum Vorkrisenniveau 6 Jahre. Einzeltitel können da natürlich anders performen und zuletzt stirbt auch meine Hoffnung. Thom schätzt meiner Ansicht nach das noch zu erwartende Dipniveau sehr realistisch ein. Deshalb warte ich bis zum unteren 4€ Bereich zum nachlegen, dreht sie vorher nach oben freu ich mich natürlich erst recht.
H
H2X, 12. Mai 11:43
0
@Thomitastic: Klar macht Traton VIEL mehr Umsatz... aber eben nicht mit BEV und FCEV. Wie Mercedes, VW etc. haben die dann das Problem, dass die E-Fahrzeuge das eigene Geschäft mit Verbrennern kannibalisieren. Ein Problem, dass Tesla nicht hatte. Ich kann den deutlich gesunkenen Kurs trotz des schwierigen Marktumfeldes nicht nachvollziehen, noch wie war es so greifbar wie jetzt, dass Nikola tatsächlich LKW baut und verkauft (weil nun beides passiert ist :-). Bleibe hier weiterhin sehr optimistisch.
Anonymous85
Anonymous85, 12. Mai 6:34
0
http://stocktwits.com/Olympus_Mons/message/458775574
t
thomitastic, 11. Mai 23:36
1
Ja… ohne das Thema wäre sicher das Lieferkettenproblem auch nicht so dramatisch.. Ich halte mich eigentlich nur zurück weil momentan gibts halt einfach NULL Gründe für zukunftsorientierte Papiere zu steigen denn die zukunft war wohl selten so ungewiss in den letzten jahren :-/ Gefundenes Fressen für Shortseller mit starker Finanzkraft denen man letztlich ausgeliefert ist als Kleinanleger… Langfristig glaube ich aber das Nikola in der Zukunft seinen Platz haben wird 👍
DocHolliday31
DocHolliday31, 11. Mai 22:51
0
Hatte mich leider bei 8€ verleiten lassen, aber da rechnete auch noch niemand mit der Eskalation des Ukrainekonflikts als Sahnehäubchen auf alle anderen Problemen. Gratuliere dir zu deiner Disziplin. 👍
t
thomitastic, 11. Mai 19:59
0
Tut echt schon weh das nur mit anzusehen… zum glück hänge ich da nicht drin :-/ hoffe das Teil kommt mal wieder für alle die zu rot zum verkaufen sind…

Meistdiskutiert

Kommentare
1 VALNEVA SE Hauptdiskussion +23,00 %
2 Exela Tech. nach RS -1,73 %
3 NIO INC.A S.ADR DL-,00025 Hauptdiskussion +4,23 %
4 Wobsy-Valneva +23,00 %
5 POWERHOUSE ENERGY GROUP Hauptdiskussion -0,19 %
6 DAX Hauptdiskussion -0,60 %
7 AMAZON Hauptdiskussion +0,19 %
8 ELRINGKLINGER Hauptdiskussion +0,66 %
9 Nikola Hauptforum +3,21 %
10 Upstart Holdings mit hohen Potenzial für kommende Jahre +6,33 %
Alle Diskussionen

Aktien

Kommentare
1 VALNEVA SE Hauptdiskussion +23,00 %
2 Exela Tech. nach RS -1,73 %
3 NIO INC.A S.ADR DL-,00025 Hauptdiskussion +4,23 %
4 Wobsy-Valneva +23,00 %
5 Biontech Speedliner +6,88 %
6 POWERHOUSE ENERGY GROUP Hauptdiskussion -0,19 %
7 Nikola Hauptforum +3,21 %
8 Upstart Holdings mit hohen Potenzial für kommende Jahre +6,33 %
9 EQTEC Biogas -10,64 %
10 Novavax Hauptdiskussion +12,19 %
Alle Diskussionen
Werbung
Ihre kurzfristige Erwartung an NKLA
NKLA steht am  bei
Veränderung:  
mgl. Rendite mit
Hebel (Omega)
Zum Produkt