DAX WKN: 846900 ISIN: DE0008469008 Kürzel: DAX

Kurs zum DAX
13.230,00 PKT
+0,85 %+111,87
25. Jun, 13:00:10 Uhr, Lang & Schwarz
Werbung
DAX mit Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VX763D, VV3LLJ, VX9WJU, VV3F42, VV3KG2, VV3KEZ. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
Anzeige
Alles ab 0 Euro pro Order. Dauerhaft.
Smartbroker
Kommentare 718.709
D
DerAktienKaiser, Heute 3:41
bzw US nahen Denkfabriken
D
DerAktienKaiser, Heute 3:39
Was mich an der Deutschen Berichterstattung stört ist, dass die USA in den Mainstream Medien überall die Finger im Spiel hat und Moderatoren größtenteils in US Denkfabriken ausgebildet werden. Auch das Wahlprogramm der Grünen gleicht mir zu sehr der Agenda des Weltwirtschaftsforums.
D
DerAktienKaiser, Heute 2:13
Darum sollte sich die Diskussion gar nicht erst stellen, dass man die AKW's nicht verlängert aber man will es doch ideologisch durchziehen.
D
DerAktienKaiser, Heute 2:12
Das heißt Energie muss rationiert werden und damit ist nicht nur Gas gemeint, denn Energieträger hängen miteinander in Verbindung und können sich auch gegenseitig teils ersetzen.
D
DerAktienKaiser, Heute 2:10
Habeck hat doch schon deutlich gemacht, dass wir vor einer Katastrophe stehen könnten. Er hat von einem Lehmann Brothers Effekt im Gassektor gesprochen, dass gar kein Gas mehr fließen könnte. Dann stellen einige auf Strom zum heizen um, das bringt aber die ohnehin knappe Stromversorgung in der kalten Jahreszeit zum Erliegen. Energieträger hängen miteinander in Verbindung.
j
jentzschi, Gestern 22:19
Mit Mindestlohn kann ich mir aber aber auch keine. Porsche leisten, nur weil der Opel mit keinen Spaß macht. Es ist ja schon die Frage, ob Croissant nicht eher Luxus ist. Dass die Qualität der Lebensmittel allgemein sinkt hat viel mit der jahrelangen Geiz ist geil Mentalität zu tun, da ist das mittlere Preissegment halt schon verschwunden. Können sich aber alle wohl an die eigene Nase fassen. Und wenn jetzt noch einer glaubt, dass NoName den Markenprodukten entspricht, erreichen wir dann den nächsten Punkt.
U
Urbangarden, Gestern 20:59
Und warum schmeckt das alles nicht? Weil kein Wert mehr auf Qualität gelegt wird. Und bei nem Appel und nem Ei die Stunde würde ich mir auch keine Gedanken bezüglich frische etc. Machen. Alnatura etc. Könnten also mit ihrem fairen System profitieren und das wäre gut für die Gesellschaft.
Comeback777
Comeback777, Gestern 20:57
Helikoptergeld kommt !
Comeback777
Comeback777, Gestern 20:57
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-06/bundesregierung-spd-einmalzahlung-rolf-muetzenich
johnydeep
johnydeep, Gestern 20:37
Aber wenn du damit klar kommst/ Hut ab
Kursdetails
Eröffnung 13.225,00
Vortag 13.118,13
Tageshoch 13.230,00
Tagestief 13.225,00
52W Hoch 16.302,50
52W Tief 9,50
Werbung
In DAX investieren
Hebel 7-fach steigend
17,00 EUR
Faktor 7 x Long VX763D
Hebel 11-fach steigend
11,67 EUR
Faktor 11 x Long VV3LLJ
Hebel 23-fach steigend
7,83 EUR
Faktor 23 x Long VX9WJU
Hebel 8-fach fallend
13,73 EUR
Faktor 8 x Short VV3F42
Hebel 12-fach fallend
10,26 EUR
Faktor 12 x Short VV3KG2
Hebel 23-fach fallend
4,82 EUR
Faktor 23 x Short VV3KEZ
Smartbroker
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VX763D, VV3LLJ, VX9WJU, VV3F42, VV3KG2, VV3KEZ. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Top Aktien
Top Wertpapier Perf.
1 Siemens Healthineers +0,17 %
2 Deutsche Bank +0,16 %
3 Airbus +0,16 %
4 Linde +0,16 %
5 Henkel VZ +0,15 %
5 HeidelbergCement +0,06 %
4 Hannover Rueck +0,04 %
3 Fresenius +0,02 %
2 Deutsche Post +0,01 %
1 RWE ±0,00 %
Flop Wertpapier Perf.
Enthaltene Werte
DAX Perf.
adidas +0,12 %
Airbus +0,16 %
Allianz +0,07 %
BASF +0,13 %
Bayer +0,07 %
Beiersdorf +0,12 %
BMW +0,09 %
Brenntag +0,10 %
Continental +0,07 %
Covestro +0,13 %
Daimler Truck Holding +0,14 %
Deutsche Bank +0,16 %
Deutsche Boerse +0,13 %
Deutsche Post +0,01 %
Deutsche Telekom +0,10 %
E.ON +0,14 %
Fresenius +0,02 %
Fresenius Medical Care +0,08 %
Hannover Rueck +0,04 %
HeidelbergCement +0,06 %
HelloFresh +0,08 %
Henkel VZ +0,15 %
Infineon Technologies +0,06 %
Linde +0,16 %
Mercedes-Benz Group +0,12 %
Merck +0,09 %
MTU Aero Engines +0,06 %
Münchener Rück +0,13 %
Porsche +0,08 %
PUMA +0,06 %
Qiagen +0,14 %
RWE ±0,00 %
SAP +0,13 %
Sartorius +0,09 %
Siemens +0,15 %
Siemens Healthineers +0,17 %
Symrise +0,07 %
Volkswagen (VW) Vz +0,08 %
Vonovia +0,09 %
Zalando +0,14 %
Info

DAX

Der DAX (Deutscher Aktienindex) ist der bedeutendste Aktienindex Deutschlands. In ihm wird die Wertentwicklung der dreißig größten börsennotierten Unternehmen der Bundesrepublik abgebildet. Beim DAX handelt es sich um einen Performanceindex. Das bedeutet, dass etwaige Dividendenzahlungen in die Berechnung mit einbezogen werden. Die Zusammensetzung des DAX wird regelmäßig überprüft, wobei Unternehmensgröße und Streubesitz eine Rolle spielen. So müssen beispielsweise mindestens 10 % der Aktien im Streubesitz sein. Die Wichtung der Unternehmen im DAX erfolgt auf Grundlage ihrer Streubesitzkapitalisierung. Der DAX wurde zuerst am 01.07.1988 bei einem Indexstand von 1163 Punkten berechnet.

Geschichte

Der DAX wurde von der Deutschen Börse ab dem 1. Juli 1988 mit 1163,52 Punkten berechnet. Zum 31. Dezember 1987 betrug die Indexbasis 1.000 Punkte. Weil Anleger sich nicht nur für die aktuelle Wertentwicklung des deutschen Aktienindex interessieren, sondern auch an der Historischen, wurde der DAX  bis 1959 zurückgerechnet. Am 20. Juni 1985 schloss der DAX bei 1.007,18 Punkten und durchbrach erstmals die 1.000-Punkte-Marke.

Jährliche Entwicklung

Die erwähne Rückrechnung des Dax erfolgte  bis 1981 als Performanceindex (mit Dividenden) und bis 1948 als Kursindex (ohne Dividenden).

Das beste Jahr in der Geschichte des DAX war 1949 mit einem Gewinn von 152,13%, gefolgt von 1951 mit einem Gewinn von 115,41% und 1954 mit einem Gewinn von 82,59%. Das schlechteste Jahr war 1948 mit einem Verlust von 87,35%, gefolgt von einem Verlust von 43,94% im Jahr 2002 und einem Verlust von 40,37% im Jahr 2008. Der Zeitraum von 1948 bis 1954 war geprägt von Währungsreformen und Wirtschaftswundern, dem Zeitraum seit 2000 - dem Platzen der Internetblase und der Finanzkrise seit 2007.

Kritik

Im Juli 2018 kritisierte der Fernseh-Nachrichtensender n-tv die Tatsache, dass die Berechnung des DAX mit anderen Indizes wie B. FTSE 100 oder S & P 500 verglichen wurde, was zu Verzerrungen führt. Er ist auf 30 Unternehmen beschränkt und schließt daher die meisten anderen deutschen Aktiengesellschaften nicht ein. Der Performance-Index ist unrealistisch, da er auch die ausgeschütteten Dividenden enthält, die sich stark vom Preisindex unterscheiden.

DAX Indikation

Als Indikation wird der angenommene oder erwarte erste Kurs nach Beginn des neuen Börsentages bezeichnet. Die Indikation stellt also den Wert dar, welcher angenommen und näherungsweise berechnet werden kann.

Einflussfaktoren

Da viele Faktoren den ersten Marktpreis des Tages beeinflussen, kann er nur annähernd berechnet werden. Die Hauptauswirkung ergibt sich aus dem Schlusskurs des Vortages und dem Prozess des Nachthandels. Darüber hinaus sind Preisänderungen an später geschlossenen Börsen ein wichtiger Faktor. Daher wird die Entwicklung der Börse, die später in den USA schließt, die Anzeige an der deutschen Börse am nächsten Handelstag beeinflussen. Politische Ereignisse nach dem Handelsschluss und marktspezifische Nachrichten haben einen erheblichen Einfluss auf den Handelspreis bei Marktöffnung.

Basierend auf der Stärke des Preissignals und seiner Richtungsbewegung können Annahmen über den ersten Preis eines neuen Handelstages getroffen werden. Die Anweisungen für den Aktienindex werden innerhalb eines bestimmten Zeitraums veröffentlicht und können von allen Anlegern kostenlos verwendet werden.

AGs im DAX

Nach aktuellem Stand von Ende Dezember 2019 befinden sich im DAX unter anderem folgende Aktiengesellschaften (sortiert nach Gewichtung, dazu gleich mehr; Angaben ohne Gewähr):

  1. SAP (Gewichtung: 10,31%)
  2. Linde (9,80%)
  3. Allianz (8,70%)
  4. Siemens (8,49%)
  5. Bayer (6,32%)
  6. BASF (5,91%)
  7. Adidas (4,99%)
  8. Deutsche Telekom (4,52%)
  9. Daimler (3,97%)
  10. Münchener Rück (3,59%)